Thermostatkopf demontieren den Ventilstift mit einer Zange hin und her bewegen . Der Ventilstift muss ganz raus kommen von selber tut er es nicht auch nach der hin und her Bewegung würde ich ein Fachmann kommen lassen den dann könnte es sein das das Ventilunterteil bzw das innen leben ausgetauscht werden muss.

...zur Antwort

Würde ich vermeiden weil man dann den Wirkungsgrad der WP kaputt gemacht wird ich würde auf die Fußbodenheizung plädieren und Mal aufmerksam machen daß es auch Split Geräte gibt bedeutet ein vorhandenes bzw. neues Brennwert Gerät zu integrieren und für Warmwasser Versorgung und bzw. Zum bei Heizen für die Heizkörper sollte möglich sein . Den eine WP auf Heizkörper laufen zu lassen ist nicht sehr optimal .

...zur Antwort

Es gibt für Heizung ein Störsender der die eine SMS sendet wenn sie auf Störung geht das gibt es auf jeden Fall und wenn man weiß das die Heizkörper offen sind und die Heizung ng läuft sollte es auch kein Problem geben .

...zur Antwort

Zwischen 6000-10000€ kommt auf die kW Leistung an . Würde brötje WGB bzw. WGB EVO empfehlen nie Probleme mit gehabt .Sollte aber nach der Installation weiterhin fachmännisch betreut werden.

...zur Antwort

Man muss es so sehen ist es den Vermieter gemeldet worden ist er dafür zu ständig dies zu beseitigen lassen da es über die Gebäuden Versicherung läuft ist auch der Vermieter bzw Hausverwaltung dafür zu ständig es weiter zu melden wenn sie was schriftlich eingereicht haben beim Vermieter die Beschwerde wurde ich ein neuen Brief erfassen und eine Frisst setzten und sonst zum Anwalt normaler weiße entstehen gar keine kosten für den Vermieter da es ja von der Versicherung getragen wird .

...zur Antwort

Es könnte sein das sich der Stift für die Drückerplatte versteht hat durch die Zeit und neu eingestellt werden muss das wird durch rechts Drehung oder Kings Drehung bewerkstelligt rechts rein , links raus . Versuch das erst mal

...zur Antwort

Wo weit ich es deuten kann wenn du ein Druckspüler hättest was ja nicht der Fall ist müsstest du im so genannten spüleingan ein reduziert rein setzten der dort bei liegen sollte . aber in deinem Fall sollte es so gehen und keine weitere Beachtung erhalte .

...zur Antwort

Da das Rohr defekt ist durch ein sogenannten Rohrbruch ist dies ein Versicherungsschaden .

...zur Antwort

Guten morgen Leute,

erst mal heut zu Tage darf nach der EnEV nur ein Brennwerttechnik eingebaut werden als neu Anlage . Ausnahme es liegt eine mehrfach Belegung des Schornsteins vor mit mehreren Heizwert Geräten dann kann man ein Heizwert 1:1 tauschen sonst muss ein Brennwertgerät eingebaut werden .

Ein Heizwertgerät fährt mit hohen Kessel Temperaturen und verwendet nicht die Abgastemperaturen und verliert dadurch etwas an Wirkungsgrad. Kommt immer auf die Sauberkeit des leiten bzw. Übertragenen Körper an bei einem Gut gewarteten Kessel bzw Therme liegt der Wirkungsgrad bei ca 90-97%.

Ein Brennwertgerät nutzt die Abgastemperatur zusätzlich ein Brennwertgerät sollte aber auch mit niedrigen Temperaturen fahren um im Brennwert Bereich zu laufen da eigener sich am besten eine Fußboden Heizung . Der nächste Punkt ist ein Heizwertgerät geht so gut wie immer in Volllast rein also maximaler eingestellter Vorlauftemperatur , ein Brennwertgerät fährt modulierend zwischen klein bzw Volllast wie es grade benötigt wird dadurch ist eine Einsparung sehr Sicher. Und viele mehr. Der ungefähre Wirkungsgrad liegt bei Brennwertgeräten zwischen 100-111%

Vereinfacht:

Brennwert HS und Heizwert Hi unterscheiden sich um die kondensationswärme des wasserdampfes im Abgas ,bewusste Kondensation im Wärmeerzeuger ermöglicht eine zusätzliche Heizenergie auch fühlbare Wärmegewinn durch abkühlen der Verbrennungsgase .

Man kann durch ein Brennwertgerät bis zu 30% sparen 10% schon aus den Verbrennung Stoff und die ca restlichen 20 % kommt auf die Einstellung bzw Benutzung an .

Hoffe es war bis dahin hilfreich den es gibt nich so viel .

...zur Antwort

Über prüfe dein Mietvertrag wenn steht dort Wartung Gastherme wenn ja müssen die kosten übernommen werden . Reparaturen obliegen meist den Vermieter in einer Wartung können folgende kosten auftreten :

Ionisationselektrode, Zündelektrode , Stickstoff für das Ausdehnungsgefäß, Reinigungsmittel, Arbeitszeit.

Komme aber immer drauf an ob Heizwertgerät (Öl,Gas) oder Brennwertgerät (Öl,Gas) Edelstahl Wärmetauscher oder Aluminium Silizium Wärmetauscher und Wasser Durchlauf Gayser.

Die Preise liegen normaler weise zwischen 100-150€

...zur Antwort

Wenn man in auf lässt also den Ventil Knopf oben dann lässt er selbstständig Luft raus wenn er zu gedreht wird dann nicht .

Tipp: sollte offen bleiben damit die Anlage sich regelmäßig entlüften kann

...zur Antwort

Was hat er den für ein Fehler code ?

...zur Antwort

Der Vermieter darf garnichts wenn nur der Versorger wenn man ihn nicht bezahlt der Vermieter hat da zu kein recht weshalb auch immer er es tun sollte . wenn er das Wasser absperren sollte bedenk ist Grundnahrungsmittel und kannst in dafür verklagen . und absperren von gas hat er auf keinen Fall das recht zu .

...zur Antwort

Es müsste die zeitkonstante angepasst werden die steht meistens auf 10h aber im alt Bau sollte die auf 5h stehen dazu eventuell die Heizkurve hoch nehmen lassen. Wenn die Heizung am Tag eine Raum Temperatur von bsp. 23°c haben soll sollte die in der macht Absenkung nicht weniger als 18-19 °c haben .

...zur Antwort

Es könnte sein sein das der VL/RL vertauscht ist. Haben Sie den ein 2 Rohrsystem oder 1 Rohrsystem es könnte auch der falsche Anschluss block genommen worden sein es könnte aber auch zu klein ausgelegt sein der Heizkörper.

...zur Antwort

Gehe mal durch das alter von einem Heizwert gerät aus was Raumluft abhängig läuft man kann so von 20-25 Jahre rechnen wenn nicht sogar länger den die sind meistens robust gebaut. Kommt aber natürlich auch auf die Pflege an (Wartungsarbeiten jährlich) aber fallen Größe Reparaturen an ist die Überlegungen nah das gerät auszutauschen. Sie müssen sich es auch vor den Augen führen bei Mietobjekten muss das gerät nach 30 Jahren raus ist vom gesetzt Geber vorgeschrieben bei privat Haushalte nicht der Schornsteinfeger muss es melden bei einer Behörde. Bei einem Brennwert gerät Variieren die kosten von 6000-12000 kommt auf die KW Zahl an . achten sie aber drauf das nach der DIN 2035 das Heizungswasser aufbereitet werden muss!! Der schorni kommt dann zur Abnahme dann erst nach 3 Jahren dann alle 2 Jahre deswegen wollen die meistens das die alten Heizwert Geräte drin bleiben . ich würde brötje oder viessmann ein bauen .Tipp brötje hat einen 5jahre system Garantie würde ich beim Fachhandwerker nach fragen.

...zur Antwort