ich mag schlechtes wetter auch viel lieber und die nacht lieber als den tag, kann auch die grelle sonne stimmungsmäßig häufig nicht gut abhaben, bin 25 jahre alt übrigens. bin zwar selber recht krass psychisch erkrankt, war nach suizidversuch lange in behandlung (geschlossene, etc.) wegen depression, arbeite derzeit in einer werkstatt für behinderte menschen (wegen depression einstufung 70% im ausweis), nehme viele psychopharmaka......

...ABER: das muss noch lange nicht heißen, dass sich bei dir auch was abzeichnet zumal in dem alter ist das fast ganz normal. denke ich über meine schulklasse zu diesem alter nach, da hatten bestimmt 3/4 zumindest leichte depressionen erlebt. und wenn du sonst auch mal was mit freunden unternimmst nachwievor und nicht wie ich damals nur noch zuhause am pc sitzt, ist das relativ ausgeschlossen, letzte versetzung übrigens nur am seiden faden geschafft ;-)

du kannst dich jedoch gerne mal über deinen hausarzt zu einem psychologen überweisen lassen (dauert eh mind. 6 wochen die warteliste, da die alle meistens überfüllt sind, ist halt so die zeit halt, immer mehr burnouts und so) und mit dem kannst du über alles frei reden, er hat schweigepflicht und er kann sehen ob es bei dir noch normal ist ;-)

ich geh übrigens jeden 2tag so knapp 2 std joggen (ohne es zu übertreiben)

...zur Antwort

Was war das eben für ein komischer "Geisteranruf"?

Hallo,

Meine Frage ist technisch bedingt denke ich: gerade um 1:00 hat ein Telefon im Haus geklingelt, was so schon erstmal komisch ist und glaub ich garnicht geht, weil es oben und im Erdgeschoss immer gleichzeitig klingelt (1 Nummer, keine möglichen Durchwahlen)

Wollte grad ins Bett, es hat 8 mal geklingelt, hab überlegt ob ich hochrenne ausm Keller und dran gehe, aber wollte dann doch nicht mehr dran, Rest der Familie schläft auch schon lange.

Kurz vorm Bett gestoppt, weil mir halt das eingefallen ist, dass ein Telefon garnicht alleine Klingeln kann, sonst klingeln immer beide außer jemand telefoniert im ersten Stock. Also nochmal PC gestartet und erstmal das Router-Protokoll befragt. Wir nutzen keine Telefone am Router, aber trotzdem ist es so eingestellt, dass auch hier quasi durchklingelt und es somit ein Protokoll aller Anrufe mit Nummer (falls nicht unterdrückt) gibt. Ah "unbekannt", wohl eine etwas nervige Bekannte dachte ich mir, der das wohl zuzutrauen wär nachts um 1 und dann auch noch 8 oder 10 mal schellen. Pc ausgemacht, zum Bett, da ist mir eingefallen ich hatte die Uhrzeit nicht beachtet des letzten Anrufes heute, also nochmal zum PC und nochmal im Router geschaut, letzter Anruf heute dieser mit "unbekannt" aber schon 17:30. Das machte mich jetzt sehr stutzig. Zum Telefon nach oben ins Erdgeschoss welches geklingelt hatte und auch Anrufe protokolliert, aber auch nix. Dann in den ersten Stock an den PC vom Vater, über den man nochmal ein Protokoll der ISDN Anlage aufrufen kann, aber auch nur 17:30 letzter.

Jetzt zweifel ich etwas an meinem Verstand, aber denke mir, dass das nur ein Streich der Technik war. Es ist ein Handtelefon, welches in einer Basis steht (DECT?). Mann kann damit von der Reichweite her sogar noch in den Nachbarhäusern telefonieren, daher denk ich mir, dass da irgendwie nen Störsignal es hat klingeln lassen.

Oder kann es was mit dem starken Gewitter zutun haben, was hier bereits vorüber gezogen ist? Blitzeinschlag oder so?

Hab mich grad echt geärgert, dass ich da nicht dran bin, das hät mich mal interessiert.

Vielen Dank für eine technische Erklärung. Psychologische ist hoffentlich nicht notwendig ;-)

Christoph

...zur Frage

ERKLÄRUNG: Heute eben grad wieder und ich hoch, da stand da "Wecker" auf dem Telefon, mal wieder ausgestellt, war bestimmt mein Vater wegen Mutter oder umgekehrt ;-)

...zur Antwort

hab heute gelesen, dass man eine Fensterscheibe besser einschlägt, wenn man sie vorher mit superstarkem Haftband oder -Folie überklebt, sodass die Splitter hängen bleiben

...zur Antwort

Generell unterliegt die Personalabteilung der Schweigepflicht, aber deren Treueverpflichtung gilt in erster Linie dem Arbeitgeber. Wenn du also gegenüber den Mitarbeitern der Personalabteilung etwas sagst, was die Firma, den Job oder deine Tauglichkeit als Mitarbeiter betrifft, dann musst du damit rechnen, dass das dementsprechend in den Akten vermerkt wird.

Wen wolltest du denn belangen? Deinen Vorgesetzten? Ich glaube nicht, dass in den Akten vermerkt wurde, wer bestimmte Gerüchte zugetragen hatte. Insofern wäre die juristische Nachweisführung kaum möglich und die Erfolgsaussichten vor Gericht minimal. Auch kannst du in solchen fällen nur Schadensersatz verlangen und ggf. eine Entschuldigung. Ist dir ansonsten kein materieller Schaden entstanden, hast du eigentlich nicht worum zu klagen.

 

 

...zur Antwort

also wenn es sowas wirklich gibt, was nicht unwahrscheinlich ist, wird es kaufland und andere in jeder form abstreiten, weil dann bestimmte kunden nichtmehr kommen.

so ein system gibt es in jedem fall und es wird sich in jedem fall lohnen, bedenkt man die wachsenden diebstahlzahlen

...zur Antwort