Würde ich mir keine Sorgen machen, das tütchen ist dafür da damit der inhalt nicht feucht wird. Der Beutel saugt feuchtigkeit auf, damit das Produkt nicht verdirbt. http://www.berlintaucher.de/sites/default/files/bilder_artikel/silicagel-beutel.jpg

mfg, BTS

...zur Antwort

Hol die Polizei, gut ist. Bei Ruhestörung können bis zu 5000 Euro Busgeld anfallen, beim ersten mal zwar nicht denke ich, aber wenns öftes vorkommt und du öftes die Polizei holst dann ja.

...zur Antwort

Hallo Peppina,

der Grund das deine Pfeife nicht richtig raucht könnten folgende sein:

  • Der Tabak ist zu trocken, und beinhaltet (wie viele) deutsche Tabaksorten nur 5% Feuchtigkeit. Da kannst du aber ändern in dem du neutrales Glycerin kaufst, oder die dazugehörige Molasse dazukaufst.

  • Dein Kopf bekommt zu wenig Hitze, versuch das nächstemal mit einem Windschutz die Pfeife anzurauchen bis du mit dem Rauchergebnis zufrieden bist. Der Windschutz ist nicht dafür da um die Kohle vom Wind zu schützen was viele denken. Sie ist dazu da das der Kopf mehr hitze abbekommt. Was für Kohlen verwendest du, und wieviele pro Kopf?

  • Es kann sein das deine Pfeife irgendwo undicht ist und Luft zieht. Dies kannst du ganz einfach testen indem du alle öffnungen der Pfeife zuhälst und in den Schlauchanschluss pustest.

mfg BTS

...zur Antwort

Wenn deine Wasserpfeife beim Rauchen kratzt, kann ich dich beruhigen liegt es nicht an deiner Shisha sondern an der HItzeverteilung des Kopfes. Wenn es beim Rauchen kratzt solltest du folgende Regeln beachten:

  • Die richtigen Kohlen verwenden, die konstant Hitze abgeben. Empfehlen kann ich dir dafür Cocobricos, hierbei handelt es sich um Naturkohlen aus Kokosnussschalen. Selbstzünder kannst du als Anfänger natürlich auch verwenden, jedoch geben diese Kohlen nicht soviel Hitze wie die Naturkohlen ab. Außerdem ist noch ein Eigengeschmack der SZ-Kohle gegeben, und daher auch nicht so schädlich.

  • Der Kopf sollte nur halb bis 3/4 mit Tabak befüllt werden, und darf keinen direkten Kontakt mit der Alufolie haben. Für fortgeschrittene User gibt es noch das Ami-Setup bei dem der Tabak gewollt über den Rand befüllt wird, und somit gleichmäßig die Alufolie berührt. Dies dient eines noch besseren Geschmackserlebnis des jeweiligen Tabakes.

  • Ein weiterer Wichtiger Punkt ist die Lochung der Alufolie, die auch je nach Kopfes (sei es Chinahead oder Vortexkopf) verriert. Bei einem normalen Chinahead würde ich dir eine Komplettlochung empfehlen. Bei einem Vortexkopf allerdings würde ich dir eine Rundlochung empfehlen da der Vortexkopf in der mitte eine Erhöhung hat sollten in der MItte der Alufolie keine Löcher sein, da die Frischluft nicht direkt eingezogen werden soll, sondern erst durch den Tabak gehen soll.

  • Wenn dein Tabak anfängt zu kratzten, solltest du immer ein wenig mit der Kohle hin und her spielen, sprich wenn dein Tabak kratzt solltest du die Kohle(n) immer ein bischn weiter an den Rand des Kopfes schieben, bis es für dich ok ist. Wenn du immer mit 3 Kohlen rauchst und es kratzt solltest du versuchen mit 2 Kohlen und mit einem Windschutz anzurauchen. Bei belieben kannst du später immernoch eine nachlegen und diese an den Rand legen damit es nicht zuviel Hitze wird. Wichtig: Verbrennt dein Tabak einmal, so schmeckt er für die restliche Zeit der Session verbrannt, und das sollte natürlich vermieden werden.

So, nun sollte dir dem kratzfreien Rauchen nichtsmehr im Wege stehen. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. Bei Fragen schreibt mich einfach an.

mfg Blumentopfsalat.

...zur Antwort

Wenn deine Wasserpfeife beim Rauchen kratzt, kann ich dich beruhigen liegt es nicht an deiner Shisha sondern an der HItzeverteilung des Kopfes. Wenn es beim Rauchen kratzt solltest du folgende Regeln beachten:

  • Die richtigen Kohlen verwenden, die konstant Hitze abgeben. Empfehlen kann ich dir dafür Cocobricos, hierbei handelt es sich um Naturkohlen aus Kokosnussschalen. Selbstzünder kannst du als Anfänger natürlich auch verwenden, jedoch geben diese Kohlen nicht soviel Hitze wie die Naturkohlen ab. Außerdem ist noch ein Eigengeschmack der SZ-Kohle gegeben, und daher auch nicht so schädlich.

  • Der Kopf sollte nur halb bis 3/4 mit Tabak befüllt werden, und darf keinen direkten Kontakt mit der Alufolie haben. Für fortgeschrittene User gibt es noch das Ami-Setup bei dem der Tabak gewollt über den Rand befüllt wird, und somit gleichmäßig die Alufolie berührt. Dies dient eines noch besseren Geschmackserlebnis des jeweiligen Tabakes.

  • Ein weiterer Wichtiger Punkt ist die Lochung der Alufolie, die auch je nach Kopfes (sei es Chinahead oder Vortexkopf) verriert. Bei einem normalen Chinahead würde ich dir eine Komplettlochung empfehlen. Bei einem Vortexkopf allerdings würde ich dir eine Rundlochung empfehlen da der Vortexkopf in der mitte eine Erhöhung hat sollten in der MItte der Alufolie keine Löcher sein, da die Frischluft nicht direkt eingezogen werden soll, sondern erst durch den Tabak gehen soll.

  • Wenn dein Tabak anfängt zu kratzten, solltest du immer ein wenig mit der Kohle hin und her spielen, sprich wenn dein Tabak kratzt solltest du die Kohle(n) immer ein bischn weiter an den Rand des Kopfes schieben, bis es für dich ok ist. Wenn du immer mit 3 Kohlen rauchst und es kratzt solltest du versuchen mit 2 Kohlen und mit einem Windschutz anzurauchen. Bei belieben kannst du später immernoch eine nachlegen und diese an den Rand legen damit es nicht zuviel Hitze wird. Wichtig: Verbrennt dein Tabak einmal, so schmeckt er für die restliche Zeit der Session verbrannt, und das sollte natürlich vermieden werden.

So, nun sollte dir dem kratzfreien Rauchen nichtsmehr im Wege stehen. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. Bei Fragen schreibt mich einfach an.

mfg Blumentopfsalat.

...zur Antwort