Siehe ChiiWantsToKnows Antwort

und man sieht den Vergleich zwischen den Jahren 1998 und 2011. Es gab 2011 also mehr Arbeitnehmer im Dienstleistungsgewerbe als früher. Und viel weniger im Baugewerbe.

Falls du interpretieren sollst:

  • Scheint so, als wenn in Halle (Saale) immer mehr Dienstleistungsunternehmen hat. (Abwasserunternehmen, Telefongesellschaften, Taxifirmen, Gebäudereinigung, Werbung...das können auch Unternehmer sein, die sich selbstständig gemacht haben, deshalb heißt das öffentliche und private Dienstleistung).
...zur Antwort

siehe Bilder

Hier ist sin(x+1) aufgetragen. Die x-Achse ist im Bogenmaß, d.h. es sind 6,28 (also 2 π) für eine Periode

...zur Antwort

Dafür gibt es keine Formel aus dem Buch. Da müssen wir mit den Einzelflächen ran. Du hast mit dem Bleistift schon richtig den Strich gezogen.

vorne 60*38

2*Seiten 2*40*38

hinten 60*48

2*Dreickseiten  Die Schräge ist die Hypotenuse, also  41,23*60 ist der "Deckel"

Jetzt alles ausfummieren

...zur Antwort

annst mal hier schauen

https://matrix.reshish.com/de/gauss-jordanElimination.php

musst bei Dimension 4x5 eingeben und die Felder eintragen

...zur Antwort
4,00% erhöht

wieso erhöht? Meinst du dann 5? oder warum schreibt du dann 4%?

 

Falls du doch 5% meintest, tipp ein



...zur Antwort

UV-Laser: Chipherstellung

VIS: emittiert eine Farbe im sichtbaren Spektrum. Disco, Ambiente, Experimente für Studenten, etc

Nah-IR (1064 nm): Bleistifte beschriften, Mindesthaltbarkeitsdaten in Folie einbrennen. Laserschweißen

Fernes IR (10,6 µm): Gravuren in Glas brennen

Grundsätzlich stimmt deine Vermutung

je höher die Wellenlänge desto stärker ist der Laser

allerdings umgekehrt. Je höher die Frequenz, desto kleiner ist die Wellenlänge, desto stärker ist der Strahl. Aber die Laser, die ich genannt habe, sind alle verschieden stark gebaut.

E: Energie

h: Plancksches Wirkungsquantum h = 6.626*10-34 J*s

c: Lichtgeschwindigkeit

λ: Wellenlänge

ν (nü): Frequenz

Zu Tattooentfernung habe ich keine Idee.

...zur Antwort

f(x) ist die Funktion, also Brückenform. Offensichtlich eine Parabel (x²). Darunter sollen LKWs fahren. Stell dir das vor wie das Burgtor. Parabelförmiges Loch, durch das LKWs fahren.

So. Was du nun suchst, ist der Extrempunkt dieses Loches.

Dazu bildet man die erste Ableitung

 und setzt diese gleich 0.

der Funktionswert f(2,5) = 3,125.

Der LKW passt also durch.

PS: Eigentlich müsste man noch die zweite Ableitung bilden und prüfen, ob der Wert dort ungleich 0 ist, damit man keinen Sattelpunkt erwischt hat, aber die zweite Ableitung ist nur

dort kannste kein x mehr einsetzen. Man kann nur sagen, dass der Extrempunkt ein Maximum ist, da f''(2,5) ebenso = -1 ist. (logisch, die Parabel ist hochkant ; wir fahren überhalb der Straße, nicht unterirdisch).

Quelle Bild: https://i.pinimg.com/originals/dd/cd/68/ddcd68bd55b70af93092aae6e398f779.jpg

...zur Antwort

Der einzig sinnvoll-didaktische Versuch, der mir jetzt einfällt, wäre, dass ein magnetischer Stab durch eine Ringspule bewegt wird. Mal schneller, mal langsamer. Je nachdem, wie schnell er durchgeschoben wird, wird die induzierte Spannung größer oder kleiner ausfallen. Dafür ist sie aber schneller vorbei. Die Deutung ist nun, dass die induzierte Energie immer gleich bleibt (bei gleichem Stab und Spule).

PS: Der Pfeil über dem B drückt nur einen Vektor aus, da es nicht egal ist, in welche Richtung man den Stab bewegt. Falls ihr Vektoren noch nicht hattet, schreib einfach B. 🙂

...zur Antwort

 In der Praxis tritt Luftwiderstand auf (naja in 1,56 Sekunden kann der wohl kaum was bewirken aber ja)

Die Formel ist die umgestellte Version von 

...zur Antwort

Ich verstehe nicht so richtig, was genau man erklären soll.

g(x) ist aus f(x) im Grundkern entstanden (wichtig ist ja das übernommene Hoch Minus 3); aber der Rest ist nur der Offset (+2), der den Graphen im Ganzen um 2 nach oben verschiebt.

PS: Man kann für x nicht 0 eingeben, da

umgeschrieben

ist – und da darf x halt nicht 0 sein. Daher stimmt die Zeichnung nicht so ganz in der Nähe von x = 0

...zur Antwort

Schau mal hier

Ich musste "Wurzel aus Wurzel aus 1/x^5" schreiben, weil man "vierte Wurzel aus..." nicht eingeben kann.

https://www.integralrechner.de/

...zur Antwort

Als Erstes: du meinst sicherlich f(t)=70,5t³− 3151t²+ 44917 *t − 198738

Du musst rechnen:

also wo erreicht eine gedachte Linie die Kurve? Siehe Bild. Das dann nach t umstellen.

Die hellblaue Linie ist deine Funktion. Die anderen 3 sind Hilfslinien. Wir suchen den Bereich zwischen den beiden Uhreziten. Also ist die Lösung 10,45h (10:27 Uhr) und 13,39h (13:23 Uhr).

...zur Antwort

Das hört sich einerseits altmodisch an; andererseits ist es vielleicht ein nötiges Mittel, so dass ihr in die Gänge kommt. Du schreibst nix über die Vorgeschichte...

Außerdem ist dies ja eigentlich auch unfair gestaltet, da die Leute die jetzt am Anfang drankommen viel weniger lernen müssen als die wo in einem Monat oder später dran kommen

Jaein, weil wenn du richtig lernst, dann bleibt das alte im Kopf und du musst nur den neuen Stoff dazulernen.

Letztendlich verstehe ich dich aber voll und ganz. Es ist unangenehm, da vorne zu stehen, alle gucken einen an und man muss erklären. 😒 Ich kann Dir nur empfehlen, schau dir Chemie-Videos (mai Lab) an, dann klappt das Lernen viel besser

...zur Antwort

Ich habe, was das angeht, nur den Rechtsstand von 2010. 4 Schulblöcke à 1,5h (also 6h) sind wie ein Arbeitstag, aber dazu darfst du keine Mittagspause gemacht haben. (Das stimmt auch heute noch. Man darf ja nur 8h arbeiten, wenn man Pause gemacht hat.) Die Pause, schreibst du, hast du zur Verfügung... Daher kann die Firma dich für die Restzeit über bestellen. Aber nicht mehr.

Nach der Berufsschule bei der Arbeit antanzen halte ich moralisch für fragwürdig.

...zur Antwort

Hi Marie, das bedeutet " x muss ungleich 1" bleiben. Sonst wird der Nenner 0 und dann würde durch 0 geteilt werden. Das schreibt man so dazu. Das nennt man auch Polstelle. Zu Polstellen kannst du hier etwas nachlesen. Ist von gestern Abend.

https://www.gutefrage.net/frage/kann-mir-jemand-bei-dieser-matheaufgabe-helfen-zum-thema-verhalten-von-gebrochen-rationalen-funktionen-im-unendlichen

...zur Antwort

Bezogen auf den Kommentar hier eine Antwort zum Thema gehobene Lücke

Du siehst im Bild 2 Graphen. Einmal den schwarzen mit meiner Beispielfunktion  und den gelb gestrichelten mit

 Wie du siehst, hauen die Graphen bei einer Polstelle (bei x=0) ab. Sie würden noch höher bzw. tiefer gehen, wenn ich andere Werte genommen hätte. Du siehst, bei x = 0 sagt Excel sogar div/0! Ist logisch. Aber bei x = 3 will nur der schwarze Graph abhauen, der gelbe bleibt brav. Weil die Lücke gehoben ist. Wir haben ja bei -0,5/x keine Polstelle mehr bei x = 3. Und das war's.

...zur Antwort