Panische Angst vor Schüleraustausch?

Morgen fahren wir für eine Woche in eine französische Kleinstadt (Ich bin in der 8 Klasse auf einem Gymnasium). Wir werden ca. 17 Uhr dort sein, und unsere Austauschpartner sollen dort warten. Nun das erste Problem : Der Schulleiter und der Bürgermeister persönlich wollen eine Rede für uns halten. Ich weiß nicht warum, aber davor habe ich auch angst :c Dann sollen wir uns begrüßen und sofort mit den Schulbussen zu unseren Gastfamilien fahren. Dabei bleiben wir nicht zusammen, sondern gehen mit den Austauschpartnern. Das zweite Problem : Wie werden die Eltern drauf sein? Und wie soll ich mich begrüßen und verhalten? Ich habe halt angst mich zu blamieren ._. Wir alle haben zudem ein Geschenk für die Gastfamilie mit eingepackt. Wie und wann soll ich das Geschenk "schenken"? Danach vermute ich ein Abendessen, aber sehe auch hier ein problem : Ich habe angst das mich die Eltern mit Fragen löchern werden, oder mich irgendwie "komisch" finden. Zudem mag ich auch kein Gemüse oder Innereien! Ok das werde ich dann hinter mir haben! Morgens wird das glaube ich ganz normal ablaufen wie hier in Deutschland, aber vor der französischen Schule habe ich auch meine Zweifel : Werde ich nach vorne aufgerufen und muss irgendwas auf Deutsch sagen? Werden das irgendwelche Assi-Kinder sein? Die Französischen Schüler verbringen ja ziemlich viel Zeit in der Schule, und haben nur am Wochenende "frei". Diese Freizeit wird mein Austauschpartner sicher nutzen um sich mit Freunden zu treffen! Doch was wenn ich da komplett ausgeschlossen werde? Er soll angeblich gerne Fußball spielen, aber ich hasse Fußball xD Was soll ich machen wenn die auf einmal kicken gehen? Ok das wars fürs erste! Ich bin normalerweise nicht so ängstlich, aber diesmal habe ich schon ein wenig Angst! Bitte nur ernst gemeinte Ratschläge! :-) LG BabyVonAmazon

Schule, Angst, Frankreich, Austausch
6 Antworten