Ich hab es gefunden: Das Ganze funktioniert nach der Formel (17 - Punktedurchschnitt) / 3. Demnach habe ich einen Schnitt von 2,6. ;) Also falls irgendjemand nochmal dasselbe Problem hat: LKs mal 2 + alle GKs, dann durch die Anzahl der Fächer teilen. Dann 17 minus die gerade errechnete Puntzahl und das alles dann durch 3.

...zur Antwort

Das ist merkwürdig... Bei der vorletzten Untersuchung sind TSH, T3 und T4 bestimmt worden, und die waren alle super. Dieses Mal ist (von der mit der Schilddrüse im Zusammenhang stehenden Werten) nur dieser TPNUK bestimmt worden, und der ist auch okay (<15U/ml bei einem Referenzbereich bis 60). Welchen Sinn könnte das haben?

...zur Antwort

Was ich vergessen habe zu erwähnen: Ich bin vor knapp acht Jahren von einem Kardiologen untersucht worden. Dabei ist nichts festgestellt worden.

...zur Antwort

Danke für die Antworten! :)

Unser Lehrer hat eigentlich gesagt, zwei Sätze würden reichen. Deshalb versuche ich, mich möglichst kurz zu fassen.

Ich habe es jetzt noch etwas überarbeitet: Der Mensch ist ein Lebewesen, das aufgrund seines besonders ausgebildeten Gehirns in der Lage ist, zu denken, mehr oder minder logisch zu handeln und Entscheidungen zu treffen. Menschen haben die Fähigkeit, zu lernen, zu entdecken und Neues zu erschaffen. Im Gegensatz zu den meisten Tierarten, passen sie sich nicht unbedingt ihrem Lebensraum an, sondern sind in der Lage, ihren Lebensraum weitestgehend sich selbst anzupassen. Jeder Mensch weist sich durch eigene Charaktereigenschaften aus, die sein Denken und Handeln bestimmen. Menschen sind in der Lage, Empfindungen (wie beispielsweise Freude, Trauer oder Wut) wahrzunehmen und auf unterschiedliche Art und Weisen zum Ausdruck zu bringen. Des Weiteren sind sie dazu imstande, aufgrund dieser Gefühle Entscheidungen zu treffen. Menschen sind allein nur schwer lebensfähig und auf die Unterstützung anderer Menschen angewiesen. Menschen sind zu einem bestimmten Grad dazu in der Lage, ihre Triebe zu unterdrücken. Ein besonderes Merkmal der Spezies Mensch ist die Fähigkeit, vorauszuplanen- und zudenken und langfristige Entscheidungen zu treffen.

Meint ihr, da fehlt ein Schlusssatz, oder geht das so?

...zur Antwort

Ich sehe gerade, dass ich mich im letzten Satz verschrieben habe... Da sollte eigentlich stehen: Ein besonderes Merkmal der Spezies Mensch ist die Fähigkeit, vorauszuplanen- und zudenken und langfristige Entscheidungen zu treffen.

...zur Antwort

Das Problem sind nicht die Süßigkeiten an sich, sonst allgemein Süßes. Ich nehme mir z. B. einen Joghurt und Gemüse mit in die Schule, und krieg nach ein paar Stunden so die Krise, dass ich mir beim Bäcker was hole... :/ Heute hab ich auch schon ca. 50g Schokolade, fünf Schoko-Paranüsse, ca. 40g Schokopopcorn und ein Stück Erdbeer-Vanille-Strudel gegessen. Viel zu viel. :( Ansonsten habe ich zwei Körnerbrötchen und eine Portion Bratnudeln gegessen (und ein Glas Orangensaft). Wie ihr seht: Fast nur Süßes! Meine Mutter will mich jetzt unterstützen, indem sie nicht nicht mehr ständig Süßigkeiten mitbringt. Aber gibt es nicht irgendeinen gesunden Ersatz für Süßes? Ich habe gehört, Bananen sollen gut sein? Ich esse Bananen aber nicht sooo gerne, deshalb wäre das keine Dauerlösung...

...zur Antwort

Ich glaube, das wurde wohl einfach der Vollständigkeit halber mitgemessen. Ich habe auch extra gefragt, ob es denn kein Probleme wäre, dass ich schon etwas gegessen hatte, aber der Arzt meinte, das wäre egal. Der Grund für die Untersuchung war, dass ich immer sehr unkonzentriert und erschöpft bin, ständig friere und mir öfters schwindelig wird. Das Blut wurde ganz normal aus der Armbeuge entnommen, also venös (oder?).

Ich habe auch immer ein starkes Verlangen nach Süßem (insbesondere Schokolade). Könnte es sein, dass das nicht einfach eine Schwäche von mir ist, sondern durch den zu niedrigen Blutzuckerspiegel ausgelöst wird?

...zur Antwort