Schulwechsel nach Amerika

Hallo und ein frohes neues Jahr noch nebenbei, ich habe eine Frage, oder mehrere... das wird sich noch herausstellen, und zwar, meine ganzen Verwandten in Amerika (und das sind viele) wollen das ich mein 11tes und12tes Schuljahr dort beende, derzeit besuche ich das 10te Schuljahr in Belgien (was als art Deutsches Gymnasium durchgehen kann), es ist so geplant, da ich entweder zu meiner Familie oder zu eine Gastfamilie gehe, die speziell sowas betreibt, meine vewandten (in Amerika und Kanada verteilt) haben schon praktisch alles geregelt, das das für mich nichts kosten muss, da die betreiber freunde meiner Tante sind, jetzt kommt meine Frage

was benötige bzw Benötige ich überhaupt etwas bestimmtes, um dort dauerhaft (nicht mit einer Zeitbegränzung) zur schule gehen zu können und vllt auch nach der Schule dort zu Studieren. Das ist meine erste frage.

Zweite frage, und ich hoffe das diese Frage welche lesen, die Erfahrung damit haben, ist es überhaupt empfehlenswert nach Amerika zur schule zu gehen, d.h ist es dort Einfach im Schulwesen, oder ist ihr Schulstoff schwerer, ich kann so sagen,

Freunde die ihre Schule von Deutschland nach meiner Belgischen Schule gewechselt haben, haben es in meiner Schule sehr schwer, ich habe meinen Schulstoff meinen verwandten gezeigt, sie meinten auch das es viel schwerer sei als in Amerika, aber ist das wirklich so, das es dort einfacher ist ?...

Jo das wars vorerst, ich bedanke mich jetzt schon für die Antworten und auch vielen dank an die, die sich die zeit zum Lesen genommen haben :D

Mit freundlichen grüßen Ava Abbas.

Amerika, auswandern, Jugend, Schulwechsel
4 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.