AIFS

Ich würde noch bei Amnesty International nachfragen und bei größeren kirchlichen Organisationen.

...zur Antwort

Es ist empfehlenswert sich unter den entsprechenden Internetadressen von bspw. der WÜRZBÜRGER VERSICHERUNGS AG, oder bei der ADVOCARD RECHTSSCHUTZVERSICHERUNGS AG zu erkundigen. Es werden dort maßgeschneiderte Versicherungsangebote individuell zu jedem Versicherungsfall entwickelt. Sie sind preiswert und es gibt einen garantierten Versicherungsschutz, also ein gutes Versicherungsprodukt wie man in der Fachsprache sagt.

...zur Antwort

Ja ich kann mehrere empfehlen: "Sul fil d´un soffio etesio" (Falstaff - Verdi), "Si. Michiamano Mimi" (La Bohéme - Puccini) und schliesslich "Eccomi...Oh! quante volte" (I Capuleti e i Montecchi - Bellini). Diese Arien sind für eine weibliche Sopranstimme komponiert, während z.B. der besonders beeindruckende Gesangsabschnitt aus Gaetano Donizettis de l´ópera-comique LA FILLE DU REGIMENT: "Ah! Mes amis" für männliche Tenorstimmen eine besondere Herausforderung darstellt.

...zur Antwort

"Monarchie" ist ein Staatssystem, während das Wort "Kronloyal" eine politische Haltung oder eine politische Einstellung beschreibt, nämlich die Loyalität gegenüber der Krone, also auch gegenüber der Monarchie. Es handelt sich also um zwei verschiedene Wortarten und Begriffe, obwohl ein Zusammenhang zwischen ihnen hergestellt werden kann.

...zur Antwort

Kaliumnitrat (KNO3) ist eine in Wasser gut lösliche Salzart. Es setzt sich aus dem Mineralstoff Kalium, welches in der Natur sehr oft in Verbindungen mit anderen Stoffen vorkommt und dem Stoff Nitrat zusammen, das ebenfalls eine Salzart der Salpetersäure darstellt. Kaliumnitrat kann man entweder selbst herstellen, wenn man über die nötigen Labor-Apparaturen verfügt, oder man kann es über eine Apotheke beziehen. Man kann es aber auch über die Chemiekonzerne beziehen.

...zur Antwort

Es handelt sich ja um das eigentumsähnliche Recht des Schöpfers eines Werks, ganz gleich um was es sich für ein Objekt handelt. Das Urheberrecht ist in Deutschland durch das Urhebergesetz vom 09.09.1965 geregelt. Bei einem Buchwerk z.B. muss das Urheberrecht auf das Titelblatt durch einen Copyrightvermerk angebracht sein, mit dem Namen des berechtigten Urhebers, damit es den Schutz des Urhebers(Copyright) geniessen kann. Urheber kann aber ein Autor, ein Verfasser, ein bearbeiter oder auch ein Übersetzer sein. Sofern bei einem Produkt kein Sichtvermerk zu erkennen ist, ruft man beim Deutschen Patentamt an, dort können sich nämlich in der sog. Urheberrolle alle Urheber von Werken eintragen lassen. Das Urheberrecht wurde übrigens insbesondere wegen der Medien und der Informationstechnologie, in den letzten Jahren novelliert.

...zur Antwort

Ich habe einmal einen Schriftsteller sagen hören, daß er an seinen Büchern am wenigsten verdienen würde. Den größten Teil der Verkaufserlöse würden die Verlage, sowie die Vermittlungs- und die Werbeagenturen einnehmen. Sicherlich kann das aber von Fall zu Fall variieren und Verhandlungsspielräume sind natürlich auch meistens vorhanden. Der Schriftsteller sollte also auch ein guter Verhandlungspartner sein.

...zur Antwort

Sie sind nach wie vor als ein Haushalt und eine Bedarfsgemeinschaft zu betrachten, wobei ihr Ehegatte wie üblicherweise den Haushaltsvorstand darstellt. Da die eheliche Gemeischaft zusammen mit den Kindern so wie bisher weitergeführt wird, gehe ich davon aus daß das Einkommen ihres Gatten sehr wohl Berücksichtigung finden wird. Ich gehe weiter davon aus, daß man ihnen den Vorschlag unterbeiten wird, daß Sie sich für die Dauer ihres Studiums entweder bei ihrem Ehegatten familienversichern lassen, oder aber eine Krankenversicherung für Studentinnen und Studenten während der Zeit ihrer Immatrikulation abschliessen. Sie müssen in ihrer seitherigen Krankenversicherung einfach mal nachfragen, in welcher Versicherungsform ihr Versicherungsbedarf als Studentin besser abgedeckt ist. Es dürfte für die Beraterinnen und Berater der Krankenversicherung ein Leichtes sein, Sie hierzu hinreichend zu informieren. Über die einzelnen Versicherungsangebote der einzelnen Krankenversicherungen, bin ich leider nicht hinreichend informiert.

...zur Antwort

Bertold Brecht (1898 - 1956) ist ein deutscher Schriftsteller, der von 1933 bis 1947 im Exil gelebt hat. Er schrieb gesellschaftskritische Gedichte, Balladen, insbesondere Stücke die aus marxistischer Sicht mit theaterwirksamen Mitteln den Zuschauer zur kritischen Auseinandersetzung anregen wollen. Sehr bekannt sind "Mutter Courage und ihre Kinder" (1938/1939), "Leben des Galilei" (1938/1956) und "Johanna der Schlachthöfe" (1929/1930). Mehr Informationen erhältlich z.B. über die Literaturarchive und über die Stadtbücherei Stuttgart, bzw. Landesbibliothek Stuttgart.

...zur Antwort

Man kann bei sehr vielen Anbietern zwischen verschiedenen Lieferzeiten auswählen, entweder 24 Stunden, oder Lieferzeit bis zu einer Woche, oder eine 14 Tage-Frist und schliesslich gibt es die Möglichkeit der Lieferzeit von 21 Tagen. Der Kunde kann beim Kauf eine bestimmte Lieferzeit verlangen und der Anbieter muß sich dann danach halten, wenn er den Wunsch des Käufers akzeptiert. Sofern der Kunde keinen bestimmten Wunsch in Bezug auf die Lieferfrist äussert, gelten die üblichen Lieferfristen in den AGB´des Anbieters, bzw. Lieferanten. Dies kann man aus den Grundpflichten des Verkäufers und Käufers ableiten, gemäß §433 BGB. Bei einem Eilservice kann man davon ausgehen, daß die bestellte Ware nach 24 Stunden beim Kunden sein kann. Am besten beim Anbieter direkt anfragen.

...zur Antwort

Eigentlich ist diese Frage ziemlich leicht zu beantworten, denn wenn Sie in die jeweilige Internetseite der einzelnen Fernsehprogrammen (gleichgültig ob staatlich oder privat)reingehen, werden Sie feststellen, daß dort für den Anwender verschiedene Angebote zur Verfügung stehen, unter anderem bestehen dort nämlich auch Möglichkeiten, Fernsehsendungen live im Internet mitzuverfolgen, darunter auch Spielfilme, u.s.w. Wichtig ist hierbei daß man sich die Nutzungsbedingungen eines jeden Programmanbieters im Internet näher anschaut, d.h. vorsichtig durchliest, damit man nicht aus Versehen einen Geschäftsvertrag abschließt, gemäß diesem man dann auch Gebühren entrichten muss, für das Herunterladen und Abspeichern von Filmen aus dem Internet und das Brennen der selben. Am besten Sie versuchen gleich ihr Glück indem Sie sich bei folgenden Anbietern, bzw. Internetadressen eingoogeln: n-tv, msn, tv-planer, internettvweb, tvspielfilm. Ich bin mir sicher, daß hier fündig werden. Beginnen Sie z.B. sofort mit www.sat1.de

...zur Antwort

Wenn du einen Mono-Gitarrenverstärker hast, kommt weit mehr bei der Aufnahme heraus, wenn du auch mono aufnimmst. Bei einer Stereoaufnahme ist davon auszugehen, daß du erstens eine leisere Aufnahme haben wirst, zweitens kleinere aber auch störende Nebengeräusche dadurch bei der Aufnahme nicht auszuschliessen sind. Wichtig ist natürlich das Mikrofon das du bei der Aufnahme verwendest. Du musst halt schauen daß du ein möglichst gutes Kondensatormikrofon verwendest, damit außer der Gitarre eventuell auch der Gesang oder auch ein anderes Musikinstrument mitaufgenommen wird. Das beste wird sein, wenn du für jedes Musikinstrument ein gesondertes Mikrofon verwendest und am Schluß dann das ganze mit Hilfe eines Mischpultes eine Abmischung vornimmst, so wie du es gerne hättest. Wenn du ein Schlagzeug mit aufnehmen möchtest, musst du sowieso zunächst mehrere Probeaufnahmen durchführen, nur wegen der ausgewogenen Akustik, zunächst mal.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.