Es kommt natürlich immer darauf an, was noch im Zelt ist und wie die Gäste sich darin aufhalten sollen. Ohne zusätzliche Einbauten kann man wie folgt rechnen: Stehend benötigt man pro Person 0,5 qm, bei 100 Personen also 50 qm. Wenn die Leute sitzen (Reihe), dann sind es pro Person 1 qm, also bei 100 Personen schon 100 qm - immer ohne Bar, ohne Bühne, ohne Tanzfläche gerechnet! Wenn man die Personen in einfacher Bankett-Anordnung gruppiert, dann sollte man von 2 qm/pro Person ausgehen, bei 100 Personen also 200 Quadratmeter. Und wenn es eine opulente Bankett-Anordnung sein soll, dann sind es 2,5 qm. Für die Party mit 100 Gästen sollten es also schon 250 Quadratmeter sein...

...zur Antwort

Es ist auf jeden Fall ratsam, Ende November an entsprechende Wärmequellen zu denken. In der Regel haben große Festzelte Standardöffnungen zum Einleiten von Warmluft. Es gibt externe Anbieter für entsprechende Wärmequellen, wie z.B. die Firma Wärmekurier in Aschaffenburg. Aber sicherlich kann man auch den Zeltverleiher fragen, ob er Ihnen ein Mietangebot mit Wärmequellen für Ihre Veranstaltung machen kann. In der Regel haben die Zeltverleiher Partnerunternehmen, über die sie solche Zusatzleistungen anbieten können.

...zur Antwort

Hallo Janie, man geht immer von ungefähr 1 Quadratmeter pro Person aus. Das ist aber auch schon recht großzügig, so dass man sich auch gut bewegen kann. Wenn es enger sein soll, dann gehen sogar bis zu 2,5 Leute pro qm. Rechne aber lieber großzügig, dann fühlen sich die Leute nicht wie in einer Konservendose, und für Stuhl und Tisch ist dann ebenfalls noch Platz.

...zur Antwort