Bei Wikipedia verstehst du es nicht? Und Du hoffst allen Ernstes, es hier zu tun? Du bekommst hier einen Zerrspiegel von Betrachtungsweisen, und den auch nur ausschnittweise. Wie soll Dir das helfen?

...zur Antwort

Nach Deiner Schilderung habe ich nur eine vernünftige Erklärung: Die Lehrerin vermisst in Wirklichkeit die Anwesenheit einer guten Schülerin, befürchtet, dass Du Dich in der Schule eigentlich langweilst und Ausflüchte suchst. Weiß sie nichts von Deinen Behandlungsterminen im Krankenhaus? Ich meine, das klingt ja schon mal nicht nach "Ausflucht".

...zur Antwort

Ein "Neun9"er. Das soll - zusammengezählt - für Eingeweihte heißen: "1 8". Das sind harmlose Zahlen, aber sie werden im Nazi-Alphabet als "A.H." übersetzt. Die Nazis legen Wert darauf, so gerissen versteckt erkennbar zu sein.

Nein, ich weiß auch nicht warum ... Vielleicht um andere Geistesgrößen derselben Strickart anzuziehen, damit sie mitbrüllen.

...zur Antwort

Sind die Kinder kontaminiert? Und kriegt man das alles mit, ohne die Treppe zum Nachgucken hochzugehen? :)

...zur Antwort

Hmm, ich verstehe die Erläuterung, die Du zu dem Begriff gibst, halte sie aber für unpassend. Unter einem "Grammatik-Nazi" habe ich mir zudem erstmal einen vorgestellt, der so deutsch schreibt, wie es die meisten Nazis tun: nämlich sauschlecht.

...zur Antwort

Da fallen mir aber nur blöde Kommentare ein. Mist. :)

...zur Antwort

Mögen Sie Kinder?

Warum nicht? :)

Wie bekommt man bei Ihnen eine gute Zensur?

Welches war Ihr Abi-Durchschnitt?

Haben Sie schon gekifft?


...zur Antwort

Im Grunde sind die meisten Filme der "Hannibal"-Serie sehenswert und verzichten auf unangenehme Schwerpunktsetzung auf Blutgespritze ...

...zur Antwort

Die Schöpfungsstory - ein Stück Evolutionsgeschichte, verpackt vor vielleicht 3.500 Jahren als lehrreich gedachtes Märchen.

Diese beiden Schlawiner bekommen heraus, dass sie sich ihre Umwelt selber machen können, und Gott sagt: "Tss tss, dann habt ihr jetzt aber ein Problem: Ihr werdet schon bald merken, was diese Bessermacherei für 'nen Ärger macht." Hat man sie nämlich erstmal als Prinzip verinnerlicht, sieht es um einen rum plötzlich desaströs aus, so viel besser könnte man es doch alles machen. Und dann hätt' man vielleicht Sorgen ...

"Naja, Kinder", sagt Gott dann milde, "aber macht man.  Unsereins hat's eben nicht leicht, und bevor ein "Acker" wie ein Acker aussieht, muss man schon einige Steine wegräumen. Aber ihr habt's ja so gewollt, mit eurer Bessermach-Wollerei. Viel Spaß noch." Kein strafender Gott steht da am Anfang.

Draußen, außerhalb des Gartens, hatte er übrigens Jahrmillionen zuvor auch schon Menschen gemacht; das konnten die Gartenlosen nicht wissen. So hat's dann aber doch noch geklappt, mit dem Fortbestand der Menschheit. Puh, ein Glück. Ginge es nach den Kreationisten oder anderen Buchstabengläubigen, wäre es schlecht um sie bestellt gewesen. Aber so erschlägt der Bauer den Cowboy, und statt zu nehmen, was die Natur ihm bot, machte er es ständig besser.

Und nun haben  wir den Salat.

...zur Antwort

http://www.tourismus.rothenburg.de/uploads/pics/stadtgeschichte\_01.jpg

Die Gemeinde Rothenburg ob der Tauber, eine bayerische Kleinstadt im mittelfränkischen Landkreis Ansbach, versucht - so viel ich weiß - mit Erfolg, keine nicht mittelalterlichen Beschriftungen, Werbung und Ähnliches zuzulassen.


...zur Antwort