Weil jeder der einen Glauben hat, davon ausgeht, dass der seine der richtige ist. (Ist bei mir nicht anders) Weil wenn man nicht glauben würde, dass der eigene Glaube der Richtige ist, könnte man sich das mit dem Glauben auch sparen.
Jetzt ist es aber so, dass es nicht mehrere einzig wahre Götter geben kann, also geht man als Gläubiger Mensch dann davon aus, dass die anderen flasch liegen und man selber recht hat. Sonst wär man ja selber im unrecht und das wär ja nich so recht.
Ne im Ernst, wenn ich glaube Religion X ist richtig, glaube ich ja auch im umkehrschluss Religion Y hat nicht recht und ist somit falsch. Also sag ich das dann auch! Klar soweit?

...zur Antwort

Habe mich letztens in einem ganz anderen Kontext in Tape einwickeln lassen und zwar für einen Tapedummy für ein Bastelprojekt.
War eigentlich ein ganz angenehmes Gefühl, hatte fast was von Geborgenheit als dann auch der Kopf im Tape verschwunden war. Aber es macht halt schon sehr warm und ich musste dabei stehen bleiben was auf dauer für die Füße recht unbequem war. (2,5h auf der Stelle stehen ist echt nicht so lustig^^)

...zur Antwort

"nur wegen meiner Religion"

Diese vier Worte zeigen, dass du nicht verstanden hast um was es in Religion geht.
Jemand der davon überzeugt ist, geht davon aus, dass es hier um das Schicksal der Seele geht. Es ist das absolut wichtigste überhaupt. Was ist das Leben gegen das ewige Leben?
Also ist es auch wichtiger als alles was im jetzigen Leben passieren kann. Wichtiger als Freunde, Familie und wichtiger als das eigene Leben!
Wenn du dann davon ausgehen musst, dass ein Familienmitglied sein Seelenheil weggeworfen hat, dann ist das schlimm und es wird versucht die Person zurück zu holen. Aber bevor man Gefahr läuft, dass das Familienmitglied noch die Seelen anderer gefährdet, da verstößt man lieber das eine "verlorene" Mitglied.
Vor allem wenn es dann noch um weniger gnädige Religionen geht wie bei uns Christen, wobei es auch bei uns Fundamentalisten gibt.

Wenn du das Warum verstehen willst, musst du dich in die Köpfe der entsprechenden Leute versetzen, nicht nur in deren Situation.
Nicht nur, wie würde ich (wie ich jetzt bin und denke) in der Situation reagieren, sondern wie denken solche Menschen!
Btw. das CHristentum hat da eigentlich eine hübsche Beispielgeschichte in der Bibel dazu, der Verlorene Sohn.
Zieht man die heran, sagt das Christentum auch, wenn jemand gehen will, dann lass ihn/sie gehen und freu dich wenn er/sie zurück kommt. Halten kannst dus eh nicht!

...zur Antwort

Das erinnert mich hieran: https://www.youtube.com/watch?v=buw3GRbCtBI

...zur Antwort

"Auch ne Tasse?"

...zur Antwort

Warum willst du dich denn Taufen lassen wenn du nicht Teil der Gemeinde werden willst?
Das ist quasi der Aufnahmeritus in die christliche Gemeinschaft!

...zur Antwort

"Würde der Kirche mehr Geld bringen und uns Menschen frei von Sünde machen."

Noch falscher geht es kaum.
Um das Geld der Kirche brauchst du dir keine Sorgen zu machen, das bekommen die schon selbst hin.
Das Ablasshandel Sünden bereinigt war noch nie so und wird auch nirgends in der Bibel erwähnt. Du kannst dir deine Schuld nicht einfach so von der Seele kaufen. Wäre auch fies wenn Gott die reichen bevorzugen würde....
Entweder du nimmst das Geschenk von Jesus an, dass er sich für dich geopfert hat und lässt dir von ihm deine Sünden vergeben, oder halt nicht. Die Kirche als Institution hat damit erst mal rein gar nichts zu tun und kann dementsprechend auch nicht von Sünde reinsprechen!

...zur Antwort

Schreib doch erstmal das Buch und such dann wenn das Projekt auf die Zielgerade geht ein Titel aus.
So hast du auch noch viel mehr Zeit dafür und bekommst ein Gefühl für deine Geschichte. Vielleicht ergibt sich der Titel dann von allein!

...zur Antwort

Woher sollen wir das wissen? Kennen wir die Eltern, kennen wir den Bub?
Möglich dass sie ihn wieder willkommen heißen und den verlorenen Sohn wieder aufnehmen. Immerhin sind es seine Eltern...
Wäre aber auch möglich, dass sie ihm den Vogel zeigen und sagen er soll hngehen wo der Pfeffer wächst!

...zur Antwort

Hast du denn schon Knebelerfahrung?

Die Art der Frage lässt darauf schließen, dass du noch nicht so viele Knebel ausprobiert hast, in dem fall wäre jeder Knebel für die ganze Nacht zu lange. Das erfordert training, da nach einiger Zeit durch die ungewohnte Position des Kiefers (er wird offen gehalten und alle Knebel die nur auf dem Mund aufliegen statt ihn zu füllen taugen nicht um jemanden ruhig zu halten) selbiger zu schmerze beginnt. Also fang lieber langsam an zu üben und steigere dich dann.
Welcher Knebel dann bequem ist....das musst du selber entscheiden, das ist unterschiedlich. Je nach Art der Befestigung sind Ballknebel meiner Meinung nach ganz bequem, wenn der Durchmesser nicht zu dick ist.
Wenn es dir darum geht, dass möglichst wenig zu hören sein soll, dann empfehle ich einen zum Aufpumpen. Sogenannte Butterflyknebel sind sehr effektiv und in der Größe variabel, je nachdem wie weit man sie aufpumpt.
Aber das ist schon eher was für hartgesottene^^
Abschließend wäre da noch der Punkt mit der Sicherheit. Geknebelte (und gefesselte) Personen darf man nie alleine im Raum lassen, bzw du brauchst einen Wachen partner, für den Fall dass du plötzlich Atemnot bekommst, weil Nase zu oder an Speichel verschluckt oder oder oder....

...zur Antwort

Dein Geschmack hat sicherlich nichts mit Mönchsweisheiten zu tun...
Ist eben Geschmacksache. Warum dir etwas schmeckt oder auch nicht....woher soll das jemand anderes wissen als du? Ist doch dein Geschmacksinn! Ich hab meinen eigenen und bin ganz glücklich mit dem^^
Was soll denn daran ethischer sein als an einem anderen Tier? In beiden Fällen ist der Spender des Nahrungsangebots tod ;)

...zur Antwort

Naja findest du nicht, dass der Geadnke Satan = Teufel = Böse recht naheliegend ist?
Da die meisten christlich aufgewachsen sein dürften oder zumindest davon am meisten abbekommen haben dürften in unseren Gefilden kommt dann der nächste naheligende Gedanke: Christen beten Christus an, wen beten dann die Satanisten an? -> Satan. Und wer was böses anbetet muss auch böse sein...
Also woher die abneigung kommt ist eigentlich recht leicht zu verstehen findest du nicht? ^^

...zur Antwort
ich probiere es und sehe, ob die Leidenschaft noch kommt

Warum ist man denn dann mit der Person zuammen?
Wenn ich jemanden kennen lerne und die Person cool finde, dann ist das doch erst mal die Grundlage um vielleicht an eine Beziehung zu denken???

...zur Antwort

Wenn ich mich nicht irre steht da was von Gott nahm die Rippe und nicht Adam hat entschieden, dass es die Rippe sein soll.
Davon abgesehen war es vermutlich Wurst woraus Gott Eva gemacht hätte. Es ging ja darum ihm eine Gefährtin zu schaffen und nicht um ein Experiment ala was kann man aus welchem Körperteil machen....

...zur Antwort

Dann musst du wohl die Staatsbürgerschaft des entsprechenden Landes beantragen.
Welches Amt dafür zuständig ist kannst du vermutlich auf jedem Rathaus erfragen oder du gehst gleich zu einem Konsulat des Landes dessen Staatsangehörigkeit du haben willst.

...zur Antwort

um eine Masse zu brechnen braucht du kein Längen Maß sondern etwas um Masse zu berechnen, wenn dan sprechen wir also von cm³.
Da hängt das Gewicht vom Material bzw dessen Dichte ab.
1 cm³ Gips wiegt weniger als 1 cm³ Eisen....
Und zu deinem Beispiel mit deinem Bruder (Man sollte keine Experimente mit den Geschwistern machen ;) )
Kommt drauf an weshalb er länger wird...
Angenommen du streckst ihn mit einer Streckbank, da wird er nicht dünner, es geben nur die Gelenke nach. Aber ich nehme an du meinst: Wenn die selbe Masse auf 2cm mehr verteilt wird, ja dann wäre er wohl ein kleines Bisschen dünner^^

...zur Antwort