Ehe im Sozialgesetzbuch 12 nicht erlaubt und nicht gewollt?

Hallo,

ich wollte auch mal fragen, warum Ehen (Eherecht,Ehegesetz und Familienrecht) im Sozialgesetzbuch 12 nicht gewollt und nicht erlaubt ist? denn die Ämter haben mit Unterstützungen der Eltern meiner Exfrau auch ihren Teil dazubeigetragen, das ich mit dem Familienstand geschieden und im echten realen Leben Single bestraft wurde.

auch mal so allgemein gefragt, warum in Deutschland so viele Ehen geschieden werden, und die rechten und Pflichten die eine Ehefrau und Ehemann (das Ehepaar)haben sowie die gesetzlichen Grundsätze in der Ehe ,nicht eingehalten, sodass Ehescheidungsgründe vorliegen?

hben auch hier dritte Personen, durch die beeinflussung, intrigen und Lügen, die der Ehefrau immer erzählt werden, wenn der Ehemann nicht dabei ist, und dritte Personen dies ausnutzen und die Ehefrau so bearbeiten bis zum geht nicht mehr?

dies war auch der Fall bei den Eltern gewesen, die mich durch meine Exfrau erfolgreich beim Familiengericht bestrafen ließen.

haben auch hierzu, die Online Dating Apps dazu beigetragen, weil die einmal die Liebe nur als Geschäft mit der Ehe sehen. und die zukünftige Ehefrauen, und Ehefrauen in der Ehen so eine Gehirnwäsche verpasst bekommen?

die Heiratsschwindler, betrüger und die ganzen Lügen im Online Dating, würdet ihr euch alle hier sagen, das die bei, gerade Mädchen und jungen Frauen vieles kaputt gemacht haben, was die Liebe und das Thema Ehe betrifft?

Liebe, Familie, Mädchen, Single, Sex, Recht, Eltern, Amt, Ehe, Ehepaar, Ehescheidung, Familiengericht, Geschäft, Junge Frauen, Kinder und Erziehung, Liebesbeziehungen, lügen, Online Dating, Gehirnwäsche, Intrigen, nicht gewollt, dritte Personen, Ausnutzen der Liebe, Sozialgesetzbuch 12
8 Antworten