Nee, das kann aber irgendwie nicht sein.

Ich habe das Lied definitiv früher schon einmal in meiner Kindheit gehört und fand es damals schon toll. Allerdings habe ich nie den Titel/Komponisten herausgefunden; die gleiche Frage wollte ich nämlich auch gerade stellen, als ich Sascha Grammel mit seinem Programm "Keine Anhung" am 26.10.2013 um 15:15 Uhr bzw. in der Wiederholung am 27.10.2013 um 02:00 Uhr auf RTL gesehen habe, weil sie (die Sendung) mich an diese Melodie sozusagen wieder "erinnert" hat (= dass es sie gibt usw., nach dem Motto: "Da war doch was...?"). Mein Dank deshalb schon einmal an die Fragesteller/in.

Kennt nun jemand den Autoren + Titel des Liedes?

...zur Antwort

Hannah So hätte man etwas Symmetrie im Namen (h vorne und hinten, mittig anna) und sogar ein sprachliches Phänomen: Ein Palindrom, welches von hinten nach vorne gelesen genau das gleiche ergibt, wie wenn man es von vorne nach hinten liest. Aus "Hannah" "wird" Hanna. Ohne h am Ende würde so etwas nicht mehr gehen und man kann am Elternabend sogar angeben ;)

...zur Antwort

Ich saß mal hinten und war etwa 12 Jahre alt; und wir (bzw. die Mutter eines Freundes, die uns von der Schule abgeholt oder hingebracht hatte (weiß ich nicht mehr)) hatten einen "leichten Zusammenstoß" (geringe Geschwindigkeit). Das war mein erster (passiver) Unfall im Leben (zum Glück!) und wenn man erstmal den Knall hört, das Blech sich wölbt und zerbeult und knartscht und quietscht, dann hat man auf jeden Fall erstmal einen etwas höheren Blutdruck. Da das mein erster Unfall war (und wohlgemerkt mit geringer Geschwindigkeit! Was wäre, wenn das mit 60 km/h gewesen wäre...?! Will ich mir gar nicht erst ausmalen!), war das schon ein kleiner Schock für mich. Bewusstlos wurden wir nicht, nur evtl. etwas bleich im Gesicht :)

P.S.: Es ist keiner verletzt worden.

...zur Antwort

Theoretisch kann man sich jede Woche einen neuen PC kaufen, da sich die Technik heutzutage generell immer wieder überholt und moderner wird.

Aber ich weiß, dass diese Antwort nicht viel bringt.

So im Durchschnitt kaufe ich mir allerdings alle 4-7 Jahre einen neuen. Windows 8 werde ich mir z.B. nicht kaufen, da ich das Kacheldesign einfach nicht gut finde und viele gute Neuerungen hat es auch nicht. Ich finde es generell übertrieben, dass jetzt alle "so auf Kacheln" machen (Smartphones, PCs, TVs usw.).

Ich finde Win 7 sehr gut (nutze ich zur Zeit auch) und deshalb warte ich vielleicht auf Win 9. Aber das dauert ja jetzt noch - und so lange nutze ich noch diesen PC, da er vollkommen für mich ausreicht. Es ist also auch jedem selbst überlassen und ob er es braucht. Manche nutzen ja auch noch Win 98 oder - das meistverkaufste Betriebssystem der Welt - Win XP. Und sie sind damit auch sehr zufrieden.

Kommt also auf die Bedürfnisse an ;)

...zur Antwort