Frage von tjooo, 31

zweimal für die gleiche stelle bewerben?

hallo leute. wenn ich einmal abgelehnt wurde bei einem unternehmen. ist es dann schlau sich nächstes jahr wieder dort zu bewerben? ist das üblich?

Antwort
von ShinyShadow, 31

Klar kannst du dich nochmal bewerben! Du hast ja dann auch ein Jahr mehr Erfahrung (in was auch immer du das Jahr über machst :))

Ich würd da aber nicht direkt ne neue Bewerbung schicken, sondern erst mal anrufen und mit den Leuten sprechen. Sagen, dass du immernoch Interesse hast und für nächstes Jahr gerne wieder in den Bewerberpool aufgenommen werden möchtest.

Antwort
von konstanze85, 26

Du kannst es versuchen, dagegen spricht nichts.

Ob es vorteilhaft ist, kann man nicht sagen. Es gibt Unternehmen, die behalten die Bewerberdaten eine Weile und es könnte sein, dass sie Dich dann sofort ablehnen, wenn sie sehen, dass sie Dich eh schon mal abgelehnt haben.

Kann aber auch sein, dss Du in dem Jahr genau die fehlenden Qualifikationen gesammelt hast, und darum eine Zusage bekommst.

Also einfach versuchen.

Antwort
von antics88, 27

Ja das kannst du gerne tun. Bei uns in der HR-Abteilung gehen ohnehin so viele Bewerbungen auf eine Stelle ein, dass man sich die Namen nicht alle merken kann.

Wir haben auch schon erlebt, dass ein Bewerber abgelehnt wurde und sich danach noch mal persönlich vorgestellt hatte. Im Anschluss wurde er genommen ;)

Antwort
von Karim19, 23

Warum nicht ?
Was kannst du bei der Bewerbung besser machen als beim letzten Mal ?
Das hat überhaupt nichts mit deiner Persönlichkeit zutun sondern die schauen immer auf die Bewerbungen :)

Viel Glück weiterhin

Antwort
von KingTamino, 22

Das hängt vom Unternehmen ab.

Wie sah deine damalige Absage aus? Einige Unternehmen löschen die Daten andere behalten die und melden sich sogar bei dir bei relevanten Stellen.

Grundsätzlich gilt aber, wenn die selbe Stelle nach ein paar Monaten/Wochen wieder auftaucht, hat es mit dem Bewerber von "damals" nicht geklappt und man sucht halt jemand anderen.

Üblich ist es auf jedenfall ;)

Antwort
von Frage76mal6, 19

ich hab's zweimal im gleichen Jahr gemacht....einmal im März und einmal kurz vor Ausbildungsbeginn wo die immer noch einen gesucht haben. Beim 1. Mal kam gleich die Absage, beim 2. Mal hatte ich immerhin ein Gespräch....

Vielleicht wollten die sich auch nur den Trottel ansehen, der sich gleich zweimal im selben Jahr bewirbt^^

Kommentar von ShinyShadow ,

Vielleicht wollten die sich auch nur den Trottel ansehen, der sich gleich zweimal im selben Jahr bewirbt^^

:D Auch nicht schlecht ;) Und wenn schon: Immerhin hatte der Trottel ja dann die Chance, sich zu beweisen ;)

Kommentar von Frage76mal6 ,

das Witzige an der Sache ist, ich hab nicht viel machen müssen, ich sollte ein Diagramm über, haltet euch fest, den Verlauf meines Wohlbefindens im Leben, zeichnen, ein paar Prozentaufgaben lösen und aus dem Stegreif eine Präsentation über irgendwas halten, Dauer max. 3 min. Also die Aufgaben hätte ich auch in der 6. lösen können, die Präsentation, hab über türkische Anleihen geredet, (Sicherheit, Liquidität und Rentabilität) kam anscheinend gut an, zumindest meinte einer, dass er sofort welche kaufen wollen würde wenn er Kunde wäre, vielleicht hat der das auch nur ironisch gemeint. Das Diagramm kann ich jetzt nicht beurteilen, ich hab halt darauf geachtet, dass die Achsen beschriftet waren und hab halt eine  im Schnitt steigende Gerade gezeichnet...

Was mir aber wirklich sauer aufgestoßen ist, bis zum Ausbildungsbeginn waren noch immer 4 von 10 Stellen frei.

Antwort
von Socat5, 20

Na klar, nicht aufgeben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten