Zufällige Sortierung bei Excel?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In Excel gibt es eine Zufallszahl() Funktion. Leg eine Hilfsspalte an und schreibe diese Funktion ein, dann einfach nach dieser Spalte sortieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fragyi
07.09.2016, 13:45

Danke, so habe ich mir das vorgestellt, alles "durchgewürfelt"....

0

Angenommen Deine Vokabeln stehen in A1:A100, dann in B1:

=ZUFALLSZAHL()

und runterkopieren und in C1:

{=INDEX($A$1:$A$100;MAX(WENN($B$1:$B$100=KKLEINSTE($B$1:$B$100;ZEILE(A1));ZEILE($B$1:$B$100))))}

und runterkopieren.
**ACHTUNG!**
Das ist eine Matrixformel.
Das bedeutet: Die geschweiften Klammern {} NICHT mit eingeben, sondern die Eingabe der Formel NICHT mit ENTER abschließen, sondern mit:
STRG & SHIFT & ENTER (alle drei gleichzeitig).
DAS erzeugt die { } und macht die Formel zu einer Matrixformel.

Teste mal ob das so hinhaut.
Die Sortierung ändert sich allerdings immer, wenn Du in irgendeine eine Zelle etwas eingibst oder F9 drückst.
Um das zu verhindern, muss Du Spalte B markieren und mit
Kopierern/ Inhalte einfügen --> Werte
die Zufallszahlen festschreiben.
Für eine neue Sortierung wieder die Formel in B1 und runterkopieren.

Hilft Dir das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

richtige zufallssortierung gibt es meiner meinung nach nicht. du kannst unter "sortieren"-> benutzerdefiniert->dann in dem Reiter "Reihenfolge" die "benutzerdefinierte liste" auswählen. anschließend klickst du auf neue liste und kannst ein neues schema erstellen. hier kannst du mehr oder weniger dann auf die tastatur kloppen und die zeichen dann per komma trennen. dann wäre es mehr oder weniger "zufall"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von muelli21
07.09.2016, 13:33

wichtig ist noch zu sagen, dass ich das mit excel 2010 nachvollzogen habe. für andere versionen kann es natürlich etwas anders aussehen. der weg an sich über eine benutzerdefinierte sortierung zu gehen sollte aber derselbe bleiben.

0
Kommentar von fragyi
07.09.2016, 13:44

Danke, ich habe es auch so geschafft wie du beschrieben hast allerdings sind dann die ganzen "A" Vokabeln trotzdem alle hintereinander, zwar zB hinter den "G" Vokabeln aber halt in einer Gruppe.

0