YuGiOh - Tausendäugiges Opfer vs. Aufgeben: Welcher Effekt ist besser?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Naja sollte eigentlich keine Rolle spielen weil Thousand Eyes Restrict verboten ist und offizielle nicht gespielt werden darf.

Wenn das bei dir nicht relevant sein sollte, dann spiel doch einfach Metamorphosis. Damit sparst dir das ganze nämlich. Die ist zwar auch verboten aber ist ja dann eh schon egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chrisser75
15.01.2016, 16:15

danke für den tipp! nein es ist nicht relevant da ich nur privat spiele

0
Kommentar von PsykoPunkZ
15.01.2016, 16:20

Okay, dann spiel Metamorphosis :) wurde damals genutzt um Thousand Eyes zur holen.

1

Das tausendjährige Opfer kann nur mit einer einzigen Karte gerufen werden (Instantfusion) Es ist ein schneller billiger Monster Removel. Es ist aber zu unrecht verboten, da 101 und Castel besser sind.

Opfer ist also viel besser als Aufgegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chrisser75
15.01.2016, 16:18

Danke, du sagst also weil man durch diese karte opfer schnell aufrufen kann ist opfer besser?
Ich habe diese karte auch nicht und wenn man davon ausgeht dass ich sie nicht haben werde, dann steht meine frage noch. Was ist im Anbetracht zum Aufruf das bessere Monster in Relation wenn man die Effekte vergleicht?

0

du musst doch gar nicht das Ritual spielen, wenn du 1000eyes spielen willst.

Polymerisation+abgott+Aufgegeben in deiner hand

ist
so zwar leichter aufzurufen als über deinen Weg und hatt massiv
besseren effekt (vollkommenes Angriffsmonopol!), aber mit Klangvogel,
Senju der tausend Hände, Manju der zehntausend Hände, etc. kannst du dir
Ritualzauber und -Monster suchen

+du hast dann auch Material für Ritualzauber aufm Feld

Daher finde ich aufgegeben besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung