Wozu sind die abstandshalter vom gehäuse genau?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Richtig. Der metallene Bereich um die Bohrungen für die Abstandhalter ist jedoch nicht mit Leiterbahnen der Platine verbunden. Daher kann weder vom Abstandshalter, noch der Schraube ein aus dem Gehäuse kommender Strom weitergeleitet werden.

Und der durch die Abstandshalter geschaffene Abstand verhindert dass die Pins und Leiterbahnen des Mainboards an irgendeiner Stelle zufällig die Gehäusewand berühren und so eine Weiterleitung an einer unvorhergesehenen Stelle entstehen könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ( regulär aus Messing gefertigten ) Abstandshalter ermöglichen kurz gesagt neben der eigentlichen Befestigung und Stabilisierung der Platine gegen mögliche Verformung im Gehäuse 3 weitere grundlegende Funktionen :

 - genügend Distanz zwischen der Platinen-Rückseite mit ihren Lötkontakten und Bauteil-Drahtüberständen zum metallischen Gehäuse zwecks Vermeidung möglicher Kurzschlüsse

 - Hinterlüftungsmöglichkeit der Platinen-Rückseite gegen auftretende Stauwärme durch aufgelötete Leistungskomponenten wie Sockel, CPU-Spannungswandler, Chipset & Co. ( diese Komponenten geben auch einen Teil ihrer Wärme auf die Platine ab )

 - Kontinuierlicher Potenzialausgleich der gesamten Platine in ihren einzelnen "Sektoren" gegen elektrostatische Aufladung gegen Masse ( über die metallischen Distanzhalter über das metallische Gehäuse und Netzteil in die Erdung ( Schutzleiter ) des Netzteils. Die Gefahr elektrostatischer Aufladung nimmt z.B. durch Staubanhaftungen zu, die in elektronischen Systemen mit offener und aktiver Belüftung quasi unvermeidlich und nie gleichmässig in der Auftragung / Ablagerung sind .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich hast du es dir schon selbst ganz gut erklärt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Löcher am Mainboard sind aber nicht mit den restlichen Leitungen, Lötstellen und Kontakten der Platine (dem Board) verbunden. Mehr gibts da eigentlich nicht zu erklären.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?