Frage von Dearex, 53

Wozu haben Powerbanks Spannungswandler?

Hab ein Bisschen über Powerbanks gelesen und hab herausgefunden das da 2 Spannungswandler sind. Wieso wird von 3,7 auf 5V hochgeregelt? währe es nicht sinnvoller, gleich auf 5V zu "speichern"? Und wieso brauch Akkus 5V, wenn 3,7V beim Akku draufsteht?

Vielen Dank für jede Erklärung MfG

Antwort
von Parhalia, 13

Das Problem ist halt, dass es rein per Akku-Zelle nicht möglich ist, eine mittlere Nennspannung von 5,0 Volt mit einer Abweichung von max. 2,5 % zu erzielen. Folgende Technologien liegen pro Zelle bei etwa :

 - NI-CD / NI-MH = 1,2 Volt

 - Hybrid / " Eneloop " = 1,5 Volt

 - Blei / Säure ....Gel...oder Vliess etc = 2,0 Volt

 - Li-Ion & Li-Po = ~ 3,6 - 3,7 Volt

Daher brauchst Du entweder eine höhere Akkuspannung durch mehrere Zellen in Reihenschaltung mit elektronischer Spannungstransformation runter auf 5,0 Volt "stabilisiert", oder bei niedrigerer Akkuspannung als 5,0 Volt eine elektronische Nachschaltung zur Transformation nach oben hin. ( Spannungserhöhung mit nachgeschalteter Stabilisierung )

Das gilt aber nur für den Spannungsausgang der Powerbank. Für Ladegeräte muss hier noch je nach Technologie der Akkus berücksichtigt werden, dass zum Erreichen der vollständigen Ladung des Akkus eine gewisse Überspannung / Ladespannung oberhalb der Nenn- ( Abgabe- ) Spannung der Akkuzelle (n) ebenfalls nötig ist.

Deswegen haben diese "Powerbanks" jeweils ihre integrierte Elektronik u.A. in der Nachschaltung zwischen Akkuzellen und Spannungsausgang.

Antwort
von kuku27, 5

Du ladest meist über USB mit 5V einen LiIo Akku auf der je nach Ladezustand dann 2,7- 4-2Volt hat. Das geht mit einfacher Ladeelektronik.

Du möchtest dann aber zB ein Handy laden das 5V braucht um den eigenen Akku, auch von 2,7-4,2V, zu laden. Nun brauchst den Spannungswandler der aus 2,7-4,2V wieder halbwegs stabile 5V macht

Antwort
von hanslernt, 38

Weil das die einheitsgröße der Lithium Akkus sind. Deswegen muss man die mAh Angaben auch immer mit 3,3 oder 3,7v runterrechnen. Und umgekehrt das gleiche beim Laden wird der Strom such umgewandelt auf 4,2v Ladespannung

Kommentar von Dearex ,

Wieso verbaut man dann nicht andere Akkus mit 5,0 V Einheitsgröße?

Kommentar von unlocker ,

dann such mal Akkus mit 5V...

Kommentar von Dearex ,

http://lmgtfy.com/?q=5V+Akku

Gefunden und nun?

Kommentar von Parhalia ,

Da hat der integrierte Akku aber auch keine ( kombinierte ) Zellenspannung von 5,0 Volt @Dearex. Die 5,0 Volt am Spannungsausgang werden nur durch elektronische Nachschaltung bereitgestellt.

Kommentar von unlocker ,

es gibt keinen 5V-Akku. Oft werden Akkukacks oder Powerbanken als solche bezeichnet

Kommentar von hanslernt ,

genau das ist es xD

Kommentar von hanslernt ,

super und jetzt kannst du den Akku Herstellern das mal erzählen. und mal fragen warum dein Handy eigentlich kein 5v Akku hat. genau weil dann alle usb Anschlüsse dieser Erde keine 5v hätten sondern z.b6v weil die Ladeschlussspannung immer höher sein muss

Kommentar von Dearex ,

Es geht ja nicht um die Handy Akkus sondern die von der PB

Wenn die 5V hätten währe doch alles super, dann bräuchte man höchstens einen Wandler zum laden, hätte aber wesentlich mehr Leistung

Kommentar von hanslernt ,

du hast es erkannt xD der Usb Anschluss soll ja der Wandler sein. klar kann man es auch anders machen das der anstatt auf 4.2 hoch auf 6 geht aber jetzt sind nunmal aber Milliarden von 3.7v Akkus produziert die müssen auch verbraten werden.

Kommentar von hanslernt ,

ausserdem können sie dir dann mehr Geld abzockr weil es 5A bei 3,7v sind und nicht bei 5v :D weniger Leistung mehr Geld

Kommentar von Dearex ,

Also ist die 5V variante im Endeffekt Effektiver aber die Hersteller sind zu faul und geldgeizig?

Kommentar von hanslernt ,

wahrscheinlich ja

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten