Wo waren die größten Schlachtfelder im Allgäu im zweiten Weltkrieg?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Allgäu gab es zum Ende des 2. Weltkrieges keine grösseren Schlachten. Als die Alliierten ins Allgäu vorrückten war der Krieg do gut wie vorbei und die Wehrmacht hatte für grössere militärische Auseinandersetzungen nicht mehr die hierfür nötigen Kapazitäten. Mehr als kleinere Schusswechsel mit einzelnen sich zurückziehenden Einheiten von Wehrmacht und Waffen-SS hat es nicht mehr gegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Speerolf
23.04.2016, 12:57

Sehr schade.

0
Kommentar von Luftkutscher
23.04.2016, 13:00

Wieso schade? Es war doch gut so, denn dadurch blieb vielen Städten und Gemeinden im Allgäu das Schicksal der hart umkämpften Städte an der Ostfront oder im Hürtgenwald erspart. Schau Dir mal Bilder von Düren im Mai 1945 an. So hätte dann wohl auch Kempten, Füssen und Sonthofen ausgesehen.

1

Es gab im Allgäu keine größeren Schlachten. Diese wurden vorher an anderer Stelle ausgetragen. Als die Alliierten auch im Allgäu ankamen, war Hitler-Deutschland am Ende, konnte nichts mehr an Kampfkraft aufbieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weis hat Benito Mussolini und Erwin Rommel im 1. WK in den Alpen/Italien gekämpft. Aber im 2. WK wurde das Allgäu einfach überrannt von den Amis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luftkutscher
23.04.2016, 13:28

Die grossen Schlachten des 1. Weltkrieges in den Alpen fanden aber weit entfernt vom Allgäu statt.

2
Kommentar von Ruenbezahl
23.04.2016, 16:49

Mussolini hat im Ersten Weltkrieg ein Jahr lang an der Isonzofront gekämpft, ist dann bei einer Übung verletzt und nach Hause geschickt worden. Rommel war auch am Isonzo und wurde zum Held der 12. Isonzoschlacht, die er durch die Eroberung des Monte Matajur entscheidend beeinflusst hat.

1

Ja haben denn da überhaupt Schlachten stattgefunden?

Soweit ich weiß, fürchteten die Amis die sogenannte Alpenfestung und zogen entsprechend starke Kräfte zusammen. Die Alpenfestung hat sich aber als Gerücht herausgestellt und die Amis konnten das Allgäu und die Alpen ohne großen Widerstand einnehmen.

Die Reste der deutschen Armee standen im Osten und Westen Berlins, um die Hauptstadt zu verteidigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Speerolf
23.04.2016, 12:56

Ich weiß, dass in Kempten Sonthofen usw einiges los gewesen sein soll.
und das ist ja schon ziemlich mitten drin.

0

Was möchtest Du wissen?