Frage von DistelsternXDXD, 57

Wilde Maus gefunden, was soll ich tun?

Hallo Meine Katze hat gerade eben eine Maus vor die Haustür geschleppt. Die hat sich fast gar nicht bewegt, ich habe sie aber trotzdem mitgenommen und wollte sie auf einem Feld aussetzten. Da sich die Maus aber immer noch nicht bewegt hat (außer Beinezucken und Köpfchen drehen) habe ich sie wieder mitgenommen, da sie ja so nie überlebt hätte. Jetzt sitzt sie bei mir zu Hause in einer Rührschüssel (hatte nichts anderes😁) und bewegt von sich aus nicht, nur wenn ich sie hochhebe springt sie weg.

Meine Frage: Soll ich die Maus lieber aussetzten oder sie wieder unseren Katzen geben, weil meine Mutter eine Mäusephobie hat kann sie nicht hierbleiben und unser Tierarzt hat heute zu? :( Im schlimmsten Fall würde ich sie auch mit einem Schlag mit der Schüppe sofort töten, als sie länger leiden zu lassen...

P.S. Draußen friert es, ich hab Angst, dass es der Maus zu kalt ist, weil sie sich ja nicht so gut bewegen kann :(

Antwort
von landregen, 32

Auf jeden Fall gehört sie nicht ins Haus (auch um der Maus willen) und auf jeden Fall auch nicht ins Essgeschirr (sie können auch Krankheiten übertragen).

Am "humansten" (obwohl ja ein Tier) wäre es, du setzt sie in der Natur aus in der Nähe der Stelle, wo sie vermutlich vorher gelebt hat. Entweder sie ist gesund und sucht sich ihren Weg oder sie ist nicht mehr fit und liefert dem nächsten Raubvogel oder spät umherstreunenden Igel eine Mahlzeit.

Antwort
von michelle13080, 12

Hallo

Also ich habe schon häufiger kranke bzw. halb tote Mäuse aufgenommen, aufgepäppelt und dann, als sie wider fit waren, wieder freigelassen. Hat immer super funktioniert.

Also du solltest auf jeden Fall aufhören sie hoch zu heben. Sie hat schon Angst genug. Sie könnte vielleicht noch eine Chance haben also gib sie nicht der Maus.
Du kannst mit ihr zu irgendeinem Tierarzt gehen, es muss ja nicht deiner sein.

Wenn deine Mutter eine Mäusephobie hat, dann bring die Maus in dein Zimmer. Suche einen Karton, in den du sie legen kannst. Stelle dort auch etwas als Unterschlupf hin (zb. einen Schuhkarton oder eine Taschentuchbox).

Wenn du selbst Nager hast solltest du etwas Streu oder Heu in den Karton legen und ihr etwas Nagerfutter geben. Wenn nicht leg ihr einfach ein Stück Gurke oder Traube o.ä. hin.
Du solltest ihr in einem niedrigen Gefäß etwas Wasser zur Verfügung stellen.

Dann solltest du sie in Ruhe lassen und abwarten.Entweder sie schafft es oder auch nicht. Sobald ein Tierarzt aufmacht und sie noch lebt würde ich sie sofort hin bringen.

Antwort
von BarbaraAndree, 26

Setze sie einfach wieder aus, die Natur wird das regeln: entweder überlebt sie oder sie stirbt. Unser Kater hat unzählige Mäuse, sogar mit ins Haus geschleppt, die wir einfingen und wieder weit entfernt vom Haus wieder aussetzten.

Antwort
von Tasha, 14

Wenn du möchtest, bring sie zum Tierarzt. Die behandeln jedenfalls verletzte Wildvögel oft kostenlos. Der TA könnte auf jeden Fall seine Einschätzung geben, welche Chancen die Maus hat und was zu tun ist. Viele Tierärzte sind auch allg. Tierfreunde und ziehen bei so einer Aktion nicht die Augenbrauen hoch.

So hättest du zumindest dein Gewissen beruhigt. 

Lass die Maus aber in Ruhe. Hochnehmen ist für sie sicher ein Horror, immerhin ist sie ein Wildtier und Fluchttier. 

Antwort
von Turbomann, 18

Du hättest die Maus dort lassen sollen, Katzen bringen oftmals eine Maus mit. Setzt sie irgendwo draussen ins Gras.

Die Maus wird es nicht mehr lange machen und dann stecke die Schüssel in die Spülmaschine.

Antwort
von Bellefraise, 19

Deine Katze mag Dich!

Sie wird dir noch öfters solche Geschenke bringen . . . auch Jungvögel können das sein.

Gib die Maus wieder in den Garten. Die Natur regelt das dann schon.

Antwort
von Sandkorn, 17

Setze die Maus irgendwo im Garten oder auf einer Wiese aus aber möglichst so, daß es Deine Katze nicht sieht, sonst holt sie sie möglicherweise gleich wieder (ist mit schon passiert).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten