Frage von thefow, 371

Wieviel Geld braucht man in Spanien zu leben?

Monatlich. Sagen wir mal irgendwo neben Barcelona oder Alicante (muss nicht in einen großen Stadt sein, doch muss neben einen großen Stadt sein). 1 Zimmer-Wohnung + Nebenkosten. Und was kosten die Lebensmittel da ?

Antwort
von mambero, 268

Leben oder Überleben? Geh mal von knapp 1000 Euro aus, ggf. auch weniger (siehe weiter unten). Wenn du dir eine Wohnung teilst, auch weniger. Die Mieten sind nicht unbedingt billiger, die Nebenkosten jedoch schon.

Strom ist zwar teuerer geworden, aber hauptsächlich der Grundpreis. Hier musst du drauf achten, dass dein Vertrag keine zu hohen KW enthält, also kein 5,75 sondern ggf. nur 3 KW, die du gleichzeitig nutzen kannst. Wir zahlen in einem 4-Personenhaushalt so um die 50-60 Euro im Monat. Zum Heizen am besten eine Gasofen kaufen, der mit Gasflasche bedient wird. Das ist am günstigsten und macht am wärmsten. Per Strom wirds sonst teuer...

Die große Frage ist jedoch: willst du lange Zeit in Spanien bleiben oder musst du auch noch für regelmäßige Heimflüge sparen? Genügt es dir an deinem Wunschort zu sein und dort eben auszugehen oder willst du regelmäßig Ausflüge unternehmen, bauchst ggf. Mietwagen oder ein eigenes Auto usw. Machst du dir dein Essen selbst, oder gehst du regelmäßig Essen oder Frühstücken? Spanier essen ja sehr viel draussen, frühstücken generell in einer Bar gehen sehr oft aus. Willst du da mithalten? In Spanien spielt sich das Leben draussen statt, nicht im trauten Heim.

In der Regel ist vieles günstiger, wenn man mal weiß was man wo kaufen kann. Ebenso Kosmetik. Hier kommt es auf die Marken drauf an. Deutsche und Französische Marken sind oft teuerer, US-Marken und Englische meist günstiger, spanische unschlagbar. Auch hier musst du nach "deinen" Läden oder Supermärkten schauen, da teilweise hohe Unterschiede bestehen. Jeder ist auf etwas anderes spezialisiert. Auch die großen Hypermärkte haben in manchen Sachen eben Schnäppchen, wo sie bei anderen den Preis wieder reinholen. Wenn man zwischen 2-3 Supermärkten seine Sachen kauft, fährt man am Besten.Es gibt auch Kundenkarten und vor allem z.B. Carrefour mit Prozenten und vielen Angeboten in 3 verschiedenen Preisklassen (Discount, Carrefour und Marken).

Antwort
von BigBen38, 296

Im Schnitt genauso wie hier.

Witzigerweise sind dort Orangen teurer und Importe aus D ab und an günstiger...

Aber wie gesagt, im Schnitt brauchst Du dort das Gleiche wie hier..mit Miete und Strom also 800+

Kommentar von thefow ,

Die Wohnungen kosten da aber viel weniger ... oder ? 

Kommentar von BigBen38 ,

Kommt bissl drauf an.

Aber Strom soll dort recht teuer sein...gleicht sich also aus ...und ich ging von ca. 300-350€ Miete aus...

Gibt in Barcelona auch Mietblöcke, da kostet ne Wohnung vermutlich weniger, aber glaub mal, DA willste nicht tot überm Zaun hängen.

Wir haben vor 2 Jahren dort urlaub gemacht und dabei mit einer Empfangsdame viel geplaudert...und sie meinte Miete eben ca. 300 aufwärts.

Das Einzige was man weniger hat sind Heizkosten.

Kommentar von mambero ,

Ich habe in Spanien auch schon 3 Kilo Orangen für insgesamt 1 Euro gekauft. Kommt immer auf die Saison und vor allem auf den Laden drauf an. Kleinere Wochenmärkte oder Gemüseläden sind meist günstiger als Supermärkte und Markthallen.

Antwort
von Espana, 234

Also heizen mit Gas oder Kerosin ist nicht billiger als Strom, das habe ich festgestellt. 

Zudem ist Katalonien teuerer als z.B Andalusien.

Antwort
von peterwuschel, 233

http://auswandern-info.com/spanien.html

Kannst ja hier mal reinschauen...VG pw

Antwort
von Muhammed50s, 224

1kg Äpfer kostet dort 2€.
Toastbrot 750g kostet dort 1€.

Kommentar von Muhammed50s ,

Äpfel kosten 🙄

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community