Frage von littleapple98, 173

Wieso werden blonde Frauen immer für dumm gehalten?

Ich bin selber blond ( Naturhaarfarbe )
Und mich nerven diese ganzen Anspielungen immer...
Es werden immer so kleinen Witzchen gemacht sei es in der Schule oder daheim :(
Die Leite meinen das jetzt nicht wirklich böse oder gemein aber sie wissen gar das das manchmal echt verletzend ist.
Geht es jemandem hier genauso ? Wie geht ihr damit um ?
Ich bekomme jetzt keine Depressionen davon aber finde dieses Verhalten trotzdem gemein.
Ganz beleibt ist immer die Bezeichnung ,,Blondi,,
Warum haben wir so einen schlechten Ruf :(
Vielleicht kann mir jemand helfen...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tokij, 60

Dieses Klischee ist weitestgehend auf Marilyn Monroe und ähnliche Phänomene zurückzuführen. Obwohl blonde Menschen einen relativ kleinen Teil der Menschheit ausmachen, stellen sie einen Großteil der "Reichen und Schönen" dar. Darüber gab es auch Erhebungen, selbst auf Wikipedia findest du derartige Belege.

Ein Erfolgsrezept für Marilyn Monroe und andere lässt sich in einem Zitat einer bereits verstorbenen Schauspielerin, dessen Namen ich mich nicht mehr erinnere und welches Zitat ich auch leider nicht mehr wörtlich wiedergeben kann, gut veranschaulichen. Sinngemäß lautete es ungefähr so: Wenn du als Frau berühmt sein willst, schau dumm drein und lächle. Auch wenn diese Blondinen nicht dumm gewesen sind, so verkauft es sich doch wesentlich besser, was mit Sicherheit einen sexuell motivierten Hintergrund hat.

So haben Untersuchungen ergeben, dass Männer beim Anblick von schönen Blondinen einen kurzzeitigen "Hirnausfall" haben, sie also tatsächlich dumm machen (und nicht sind). Bei anderen Haarfarben kam dies nicht vor.

Da sich die schlaue Blondine als dumm verkauft hat, haben die meisten sie auch für dumm gehalten. So entstand dieser Mythos. Eine wissenschaftliche korrelanz zwischen diesen Eigenschaften besteht jedoch nicht. Und wer ansatzweise Grips hat und darüber mal nachdenkt, der wird auch nicht davon ausgehen.

Antwort
von aBearAlone, 48

Ach, nimm es dir nicht zu Herzen. Die meisten, meinen es garnicht so wie es ankommt. Klar, ist es nicht schön wen jemand über deine Kosten Witze macht. Du musst über sowas, einfach Darüberstehen.
Ich persönlich finde Blondinen sehr attraktiv, und kenne viele die Blondinen mehr bevorzugen.
Naja, wie gesagt nimm es dir nicht zu Herzen. Steh einfach darüber, ist es leichter gesagt als getan ich weiß, aber versuche es wenigstens. Liebe Grüße und Blondinen mit blauen Augen 😍😱😂

Kommentar von littleapple98 ,

Danke :)

Antwort
von Shiftclick, 78

Dafür kann man sich mehrere Erklärungen vorstellen. Blond war mal im überwiegenden Teil der Welt etwas sehr Seltenes und blonde Frauen galten da automatisch als attraktiv. Wer attraktiv ist, der muss sich bei vielen Dingen nicht anstrengen, z.B. kann man bei einer Prüfung gut bestehen obwohl man weniger gelernt hat, als andere. Wer sein ganzes Leben solche Erfahrungen macht, bildet weniger andere Stärken aus. Der Individualpsychologe Alfred Adler hat seine ganze Psychologie darauf aufgebaut, dass es vor allem unsere Mankos und Defizite sind, die uns zu Höchstleistungen anspornen. Kleine Männer sind vielleicht öfters Schauspieler und Politiker, weil da die Körpergröße keine so große Rolle spielt. Nur manchmal sieht man einen Riesen, wie Seehofer neben einem Zwerg wie Putin.

Blonden Frauen fällt vielleicht mehr in den Schoß als anderen. Umgekehrt dürfte es so sein, dass ein Mann, der mit einer blonden Frau zusammen ist, mehr enttäuscht ist, wenn sie sich als ganz durchschnittlich oder normal herausstellt.

Kommentar von littleapple98 ,

Und wie kann mir das jetzt helfen ? Danke jedenfalls für die Antwort und damit Erklärung :)

Kommentar von Shiftclick ,

Keine Ahnung, versuche die Leute zu entlarven, wenn sie von dir keine (Höchst-)Leistungen erwarten, du aber durchaus dazu in der Lage bist.

Antwort
von TrudiMeier, 35

Das haben die Blondinen einer gewissen Marylin Monroe zu verdanken.  "Blondinen bevorzugt" - Blond, sexy, blöd.

Aber derartige Sprüche kommen ja immer von Männern, dabei sinds nicht die Blondinen die blöd sind, sonder die Männer, die bei einer Konfrontation mit einer Blondine verblöden.

Bevor mir jetzt hier gemeinschaftlich von männlichen Usern der Kopf abgerissen wird - diese These stammt nicht von mir :-)) Und natürlich verblöden Männer nicht tatsächlich.....

HIer nachzulesen:

http://www.welt.de/wissenschaft/article1384483/Blonde-Frauen-machen-Maenner-dumm...

Kommentar von Tokij ,

Damit muss ich das in meiner Antwort nicht mehr belegen, Danke. :D

Kommentar von littleapple98 ,

Nein es kommt nicht immer von Männern ich würde sagen 60/40%

Kommentar von TrudiMeier ,

..und natürlich greifen dunkelhaarige Frauen, das Klischee gern auf, denn es lässt sie besser dastehen. Nur ob die dunkle Haarfarbe tatsächlich echt ist, kann man häufig ja nicht sofort erkennen :-)

Antwort
von Bharidi, 30

Aus demselben Grund, warum dunkelhaarige Leute mit Brille oft für brav und schlau gehalten werden, oder wenn kleine Männer im Fitnessstudio automatisch einen Minderwertigkeitskomplex haben sollen; oder wenn jede zierliche, leicht untersetzte Frau magersüchtig sein soll.

Es sind diese vielen Klischees und Vorurteile, mit denen jeder von uns zu kämpfen hat. Immer wieder aufs Neue.

Verhindern kann mans nicht. Aber Du kannst Dir ein paar Konter zurechtlegen, die für klare Verhältnisse sorgen mit der Botschaft 'Reduzierst Du mich auf mein Äußeres, tu ich das bei Dir auch'! Wenn Dich also jmd "Blondi" nennt, kannst du sowas antworten wie "Ja, Blondi hier, was gibts denn, Fetti / Brilli / Zwergchen?" usw. 

Antwort
von Sonja66, 33

Und mich nerven diese ganzen Anspielungen immer...

Warum? Ich mein, dass muss doch einen Grund haben - oder?
Ich denke dabei an Unsicherheit.

Wie geht ihr damit um ?

Versuche eine lockere Einstellung dazu zu bekommen!
Witze für die anderen einfallen lassen.
Sich Dummheit auch ein- und zugestehen, ich mein, wir sind doch alle irgendwann mal dumm - oder? Das darf doch auch sein - oder?

Ich glaube, dass du dich selbst irgendwie zu dumm findest bzw. zu wenig Selbstsicherheit hast. Deshalb wohl erst kann es dich überhaupt stören.

Vielleicht wollen ja auch diejenigen welchen von sich ablenken, besser als du dastehen..... ?????

Und schau, wenn du alles jetzt nicht als nur gemein siehst, sondern auch als Herausforderung, so könnte alles sogar noch für was gut sein!!!!   :-)))

Warum denn begegnet es dir so häufig?
Natürlich weil es irgendwas mit dir zu tun hat!
Finde das raus und mach' was draus!

Antwort
von Lemonyh, 80

Wer sich den Schuh anziehen möchte, soll es machen. Dein Umfeld kennt dich und deine Intelligenz. Solltest du ein großes Selbstbewußtsein haben und den nötigen Grips, sollte es dir am Popöchen vorbei gehen. War auch mal 2 Jahre erblondet und ich habe darauf null reagiert, weil es mich nicht betroffen hat. Und warum viele auf "Blondchen" so reagieren, weil diese sich auch selbst auf ihr Aussehen reduzieren, weil sie teilweise nicht mehr bieten können. 

Kommentar von littleapple98 ,

Es geht nicht darum, wenn es 1. Mal jemand sagt, sondern wenn du es dauernd hörst, das hat bei mir nichts damit zu tuen das ich nur aufs äußere schaue...

Antwort
von nixawissa, 29

Du meinst die Reaktionen der Männer? Die sind selbst die Doofen! Ich finde alle Frauen klasse! Gut,es gibt da auch blöde! Aber wer so was sagt ist nun echt blöd.Beim Taliban werden alle unterdrückt und hier möchten das auch einige tun! Bleib so wie du bist!!!! LG

Kommentar von littleapple98 ,

Nein wie gesagt es ist ausgeglichen es sind nur Männer

Antwort
von Huflattich, 27

Nun, gibt es nicht im Handel Möglichkeiten die Haarfarbe zu verändern?

Männer stehen nun mal auf blond und welche normale Frau hätte diesen Vorteil nicht be- oder unbewusst  schon mal ausgenutzt ? z.B. Reifenwechsel, schwere handwerkliche Tätigkeiten etc.

Es sind schon wirklich dumme, leicht zu beeinflussende  Menschen (Männer(?), die allein von der Haarfarbe darauf schließen eine "dumme" Frau vor sich zu haben .

Beweise ihnen einfach das Gegenteil und lasse sie denken was sie wollen 

Also entweder Du färbst deine Haare anders, schneidest sie ab oder - nutzt deine Vorteile aus. (wenn es Dich derart stört und Dich verletzt fühlst) Selbst schuld wenn andere denken man ist dumm !

Ach ja,  die Erfahrung mit blonden (meist sind die noch nicht mal echt) Frauen hat wohl ein solches Bild entstehen lassen - vielleicht machst Du Dir bewusst , dass Du also gar nicht gemeint sein kannst  - sonst siehe oben.

Männer sind "Augentiere" außerdem hat sie die Natur anders ausgestattet und sie reagieren wie in der Steinzeit.

Daher gibt es ja diese "Missverständnisse" zwischen Männern und Frauen  

Kommentar von littleapple98 ,

Ich will meine Haare aber nicht färben ich mag sie ja so wie sie sind :/

Kommentar von Huflattich ,

Dann wirst Du wohl oder übel mit den Vorurteilen leben müssen und brauchst ein dickes blondes Fell ;o)

Antwort
von Aleqasina, 61

Ich spekuliere mal:

Es gibt viele Frauen, die sich die Haare blondieren. Oft kreist dann auch das übrige Interesse um Aussehen, Make-Up, Mode, Attraktivität usw.

Andere Interessen geraten in den Hintergrund. Entweder, weil diese Frauen sie nicht haben oder weil sie hinter dem äußeren Erscheinungsbild nicht wahrgenommen werden. Und dann greift die Verallgemeinerung: Wenn Mann genügend solcher Blondinen als wenig intellektuell wahrgenommen hat, wird das als Klischee übertragen.


Antwort
von kenibora, 42

Woher bitte willst Du wissen, oder weist Du, dass eine Frau blond ist??? Weist Du denn wieviel Frauen ihre Haare färben/ färben lassen????

Kommentar von littleapple98 ,

Verstehe deine Frage gerade nicht :/

Kommentar von littleapple98 ,

Erkläre mir das mal bitte was du damit meinst :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten