Frage von 1900minga, 358

Wieso kann der Mensch nicht gleichzeitig schlucken und atmen?

Die Frage ist trotz der unseriösen Quelle ernst gemeint.

Irgendeinen Sinn, muss doch diese Entwicklung haben, oder nicht?

Und wieso sind wir Menschen, dass einzige Säugetier, welches mit dieser "Gabe" beschenkt wurde?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ThomasJNewton, 180

Die Luftröhre liegt nun mal vor der Speiseröhre (ventral) und die Nase über dem Mund (dorsal).

Daher überkreuzen sich die Wege von Luft und Nahrung.
Auf die Idee, die Nase links und den Mund rechts anzubringen, und/oder die Ströme seitlich aneinander vorbei zu führen, ist die Natur noch nicht gekommen.
Intelligent Design halt.

Von daher ist es prinzipiell unmöglich, gleichzeitung zu schlucken und zu atmen.
Und dass Säuglinge oder andere lungenatmenden Wirbeltiere das schaffen, halte ich erst mal für ein Gerücht.

An der Überkreuzung der Wege führt nun mal Trick vorbei.
Vielleicht können sie schneller umschalten.
Wobei die eine Sekunde Atemlosigkeit beim Schlucken wohl auch keinen umbringt.

Antwort
von OlliBjoern, 135

Recht einfach, wir haben eine Speiseröhre und eine Luftröhre. Es macht vollkommen Sinn, dass nur jeweils eine von beiden geöffnet ist.

Wenn ich trinke oder esse, will ich natürlich, dass nichts in die Lunge kommt (jeder kennt das, wenn man sich "verschluckt", muss man heftig husten).

Und wenn ich atme, habe ich nichts davon, wenn Luft in den Magen kommt (das bringt ja nichts).

Antwort
von FailTroll, 103

Man kann nicht atmen während man schluckt, weil durch den sog. Schluckreflex der Kehlkopf mit Hilfe des Kehldeckels verschlossen wird. Gleichzeitig verschließen sich auch die Stimmlippen. Dadurch sind die unteren Atemwegen dicht, sodass keine Nahrung bzw. Flüssigkeit während des Schluckens in Richtung Lunge gelangt. Das führt aber eben auch dazu, dass man während des Schluckens nicht Atmen kann. 

Ob das nur beim Menschen so ist weiß ich nicht sicher, kann ich mir aber nur schwer vorstellen.

Antwort
von dNLolly, 81

Das liegt an unserer Sprechfähigkeit, die haben wir nur, weil der Kehlkopf tiefer liegt als bei anderen Primaten. Babys haben auch noch einen erhöhten Kehlkopf, weshalb sie noch schlucken und atmen gleichzeitig können. Der Kehlkopf liegt bei ihnen noch höher als der Eingang zum Magen, weshalb kein komplexer Ablauf von Bewegungen nötig ist um Essen in die Speiseröhre zu befördern. 

Ich denke bei anderen Tieren wird es ähnlich sein wie bei Babies


Kommentar von Wahchintonka ,

ende der diskussion

Antwort
von SpaceDuck, 57

Wenn der Mensch schluckt, dann wird die Luftröhre blockiert,damit nicht darin gelangt und der Mensch nicht erstickt. 

Antwort
von ponyfliege, 60

gleichzeitig atmen und schlucken kann der mensch nicht, weil er einen kehlkopfdeckel hat, der quasi zwischen den beiden "abteilungen" wechselt.

http://www.medizinfo.de/gastro/images/speiseweg.jpg

Antwort
von michi57319, 125

Glaub mir, auch ein Pferd würde eledig ersticken, wenn es gleichzeitig saufen und atmen würde.

Der Kehldeckel schließt sich beim Sclucken, damit kein Wasser in die Lunge gelangen kann.

Kommentar von 1900minga ,

Ach stimmt.
Das klingt logisch.
Danke :)

Kommentar von michi57319 ,

Das betrifft allerdings alle Säugetiere mit Kehlkopf. Weil sich bei allen der Kehldeckel schließt, wenn sie schlucken.

Jegliches Säugetier, welches einen Kehlkopf hat, ist auch in der Lage zur Lautäußerung.

Vögel haben einen Kehlkopf, aber ohne Kehldeckel und die Lautbildung findet etwas anders statt, als bei Säugetieren, dennoch aber im Kehlkopf.

Antwort
von Alphaschlingel, 51

Hey ich habe zwar keine ahnung wie das genau funktioniert aber man atmet durch die luftröhre und schluckt durch die speiseröhre....da gibt's glaub ich sone klapoe die die luftröhre verschliesst... Wenn du beides zu gleich könntest würde dir zum Beispiel wasser in die lunge geraten können und das wäre nicht so gut :)... Aber wie gesagt ich bin kein experte

Antwort
von 716167, 76

Mein Bio-Leistungskurs vom Abi ist zwar schon ein paar Jahre her, aber ist das nicht bei allen Säugetieren so, dass sie durch das Gaumensegel die Luftröhre beim Schlucken verschliessen, damit keine Nahrungsteile in die Luftröhre rutschen können?

Siehe u.a. hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Schluckakt

Antwort
von Rosswurscht, 65

Ich denke mal, dass man keinen Speichel aspiriert.

Wäre seltsam wenn andre Säugetiere das tatsächlich könnten.

Antwort
von hydrahydra, 19

Faktastisch ist Blödsinn.

Kommentar von dNLolly ,

In diesem Fall stimmt es aber

Kommentar von 1900minga ,

Anscheinend nicht, Lolly.

Hydra, ja das ist richtig😄

Antwort
von Wahchintonka, 43

weil er sich sonst verschlucken würde. weinen und gleichzeitg lachen kann auch kein mensch

Kommentar von bananeoderbiene ,

Wie willst du mir dann hysterisches Gelächter erklären? Schließlich definiert sich hysterisches Lachen dadurch, dass man weint und die Tränen fließen.

Kommentar von Wahchintonka ,

es gibt verschiedene tränen, die auch differenzierte chem. Zusammensetzungen haben. Freudentränen z.b. sind chem. anders zusammengesetzt, wie tränen der Trauer. kleine Kinder können z.b. weinen und im nächsten Moment fröhlich sein. das hysterische lachen ist kein echtes lachen, sondern ein krankhaftes, weil zorniges lachen. niemand kann zornig sein und gleichzeitig fröhlich und ungezwungen lachen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community