Wie wurde der Götze Baal angebetet?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das dürfte schwer werden. Das AT vermittelt öfters BaalBaal als einzelne Gottheit, meint in Wahrheit Adad. Es ist auch die Bezeichnung Baalim zu finden (Mehrzahl), weil Baal als Sammelbezeichnung für mehrere Gottheiten stand.

I Samuel, I und II Könige deuten zwar an, dass "der Kult Baals" auch vom "auserwählten Volk" praktiziert wurde, und der Kult YHWH teilweise beeinflusst wurde, aber Rituale werden nicht präzise genannt.

Nützlich sind Texte über Ugarit (Ra's Schamra).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

baal war die bezeichnung für herr oder gott im glaubensraum der syrer.... und die bezeichnung "götze" trifft auf ALLE geistwesen, halbgötter, götter und mischwesen zu, die gläubige anbeten............auch deine religion betreffend...........auch dein gott wäre nur eine götze, weder real noch wahr...........:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Wort Baal bedeutet Herr oder Besitzer. Es gab nicht den einen Gott Baal, sondern Baal wurde in den verschiedensten Formen in fast jeder Stadt oder Gegend Alt-Palästinas angebetet, so dass es eine Menge lokaler Baale gab. Grundsätzlich galt er als der Gott der Wolken (Wolkenreiter), der für Regen sorgte. Man machte ihn zum Gott der Fruchtbarkeit des Landes, so dass eine Reihe unterschiedlicher Fruchtbarkeitsriten zu seiner Anbetung zählten. In seinen Tempeln und an anderen Anbetungsstätten wurde sakrale Prostitution betrieben (siehe z.B. Hosea 4:14). Es kam auch zu Kinderopfern (siehe Jeremia 7:31). Da die alten Völker nicht monotheistisch waren, bestand ihr Gottesbild in einem ganzen Pantheon von Gottheiten, wobei Baal meist der oberste der Götter war. An seiner Seite findet sich oft Astarte oder Aschtoreth als Frau. Im gesamten alten Testament finden sich Verbote und Warnungen an die Israeliten, sich mit dem Baalskult einzulassen. Siehe dazu z.B. 2. Mose (Exodus) 34:12-14. Trotz dieser Verbote war die Anbetung Baals auch in Israel weit verbreitet. Erst nach dem babylonischen Exil finden sich keine Belege mehr, die auf die Anbetung Baal in der jüdischen Bevölkerung hinweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von telemann2000
06.11.2016, 09:30

In Hosea 2,16 bezeichnet sich Jahwe sogar selbst als Baal ....

0

Baal war der Herr des Regens und der Fruchtbarkeit. Daher maß man ihm sehr große Bedeutung bei, denn man bangte ständig um die Ernte. Fiel sie schlecht aus, dann lag es wohl an Baal, der die Menschen zürnte, weil sie sich nichtr richtig verhielten, so die Annahme. Um ihn zu beschwichtigen, ihn umzustimmen, ihn zu versöhnen, brachte man ihn auch Menschenopfer da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bal wurde im Gebiet Syriens früher als einer von vielen Göttern verehrt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Baal handelt es sich nicht mer ubd nicht weniger um eine Götze als bei Allah, Zeus oder einer anderen Märchenfigur.

Es war eine Gottheit einer bzw. sogar mehrerer untergegangener Kulturen. 

http://www.britannica.com/topic/Baal-ancient-deity

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?