Frage von Mia220, 81

Wie wird man auf eine PTBS (Posttraumatische Belastungsstörung) getestet?

Hey Leute! Ich heiße Mia (Weiblich) und werde bald 19 und auf eine Posttraumatische Belastungsstörung getestet. Hier meine Fragen.. -welche Tests muss ich machen um darauf getestet zu werden das ich eine PTBS habe? Bitte detailiert!! (Hab ein wenig Angst davor und will mich meinen Gefühlen eher nicht stellen weil ich weiß das ich weinen werde) - wie lange dauern diese Tests? Minuten, Stunden oder vielleicht über Tage? Wer Fragen hat, kann sie gerne stellen. Kurz zu mir: -Zwei in meiner Familie sind gestorben -wurde von vier Jahren bis 14 täglich geschlagen (Vater) -in unserer Familie war es normal, also auch von meinen Tanten und Onkeln - ... mehr mag ich nicht erzählen Danke im voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Headfire, 19

Hallo,

das ganze ist kein Test und du musst dich nicht vorbereiten, all das was bei dir passiert ist, ist schlimm genug und das wird man schnell mit bekommen. Also quäle dich nicht zusätzlich mit den fragen was passieren könnte, du wirst sehen es wird nicht viel passieren, außer das dir fragen gestellt werden, wo ein Profil von dir erstellt wird und wenn es dir zu viel wird kannst du jederzeit unterbrechen.
Ich weiß wovon ich rede, ich hatte einen schweren Unfall und bei mir wurde selbiges diagnostiziert, Schlafstörungen usw. seit dem ist alles andere und schwieriger.

Kopf hoch das wird schon

Kommentar von Mia220 ,

Vielen Dank!!

Antwort
von Seanna, 26

Das ist kein Test.

Wenn überhaupt ein Fragebogen bzw strukturiertes klinisches Interview.

Darauf kann und soll man sich nicht vorbereiten, schließlich sollen die Antworten und Reaktionen echt sein.

Einzig vorbereiten kannst du, welche Symptome du hast, was dir zu schaffen macht, wie viel du erinnerst....

Und weinen - im ernst?! Das haben Psychotherapeuten jeden Tag! Das ist nun wirklich kein Drama.

Im Wesentlichen zählt aber das persönliche Gespräch abgesehen von Fragebögen und Interviews. Dort wird auf die individuelle Problematik und Situation eingegangen und das ist gut so.

Anhand dessen kann ein Profi dann beurteilen ob und welche Störung vorliegt.

Kommentar von Mia220 ,

ich hatte mal ein Test machen müssen in dem man am Ende eine PTBS diagnostizierte. allerdings mit 14 und ich kann mich WIRKLICH KAUM daran noch erinnern. ich weiß nur dass ich bisschen Spiele spielen sollte , rechnen sollte und paar Fragen beantworten musste . ich hoffe es wird bei "Fragen" bleiben. Vielen Dank für dein Kommentar!

Antwort
von Ostsee1982, 41

Ich will mich vorbereiten auf die Fragen indem ich sie kenne oder
ähnliche Fragen und meine Antworten im Kopf bereits lerne damit ich da "
heile "wieder raus komme

Das ist eine nette Überlegung, wird aber nicht funktionieren. Wenn überhaupt wird ein multiple Choice Test durchgeführt wobei der Schwerpunkt das persönliche Gespräch ist, wo die Schwierigkeiten liegen, wie die Kindheit verlaufen ist, wie das Verhältnis zu den Eltern war, was dich aktuell belastet usw.

Kommentar von Mia220 ,

ja hatte ich mal mit 14 . ES wurde auch diagnostiziert das ich PTBS habe allerding weiß ich nicht ob ich das heute noch habe mit 18 und ob da vielleicht noch mehr hinter steckt. Aber vielen Dank für dein Kommentar!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community