Frage von Alitheking, 122

Wie werde ich zum Streber in der Schule?

Antwort
von Nordseefan, 75

Wozu denn das? Ein Streber zu sein ist nicht erstrebenswert.

Klar, man soll sich bemühen gute Noten zu schreiben. das kann man durch aktive Mitarbeit erreichen, in dem man sich auch kritisch am Unterrichtsgeschen beteiligt. In dem man regelmäßig mitlernt, seine Hausaufgaben macht. Auch mal freiwillig ein Referat anbietet.

Aber all das hat rein gar nichts mit Streber zu tun. Streber sind nämlich zu unrecht unbeliebt. Dann ein Streber im Schülerleben bedeutet auch andere reinzureiten,  nur damit man Vorteile hat. Streber helfen anderen nicht um noch besser dazustehen. Schleimen sich beim Lehrer ein, weil sie so auf bessere Noten hoffen ( was zum Glück nur selten klappt)

Antwort
von Sariashd, 102

Allek können würde ich nicht als Streber bezeichnen. Aber auf jeden Fall diejenigen, die während alle andern draussen Spielen für die Schule lernen und ihre gesamte Freizeit in die Schule stecken.

Antwort
von ssddkkuu123, 61

Das alle das Strebersein als etwas negatives ansehen verstehe ich wirklich nicht. Aber nun zu deiner Frage. Ich denke du möchtest einfach deine Leistungen in der Schule verbessern? Ganz einfach. Du bereitest dich grundlegend auf den Unterricht vor! Das bedeutet, dass du deine Hausaufgaben sorgfältig (!!!) und immer (!!!) erledigst. Des Weiteren lernst du immer ein ganz klein wenig vorraus, sodass du immer weißt wovon dein Lehrer spricht. So und jetzt das wichtigste: Wiederholen! Alles, wass du heute beispielsweise in Mathe machst, wiederholst du zuhause; neben den Hausaufgaben. Wiederholung ist die Mutter des wissens! Immer alles wiederholen! Es stimmt auch nicht, dass streber den ganzen Tag an ihren Büchern sitzen und lernen. Die haben nur eine Menge Disziplin und Fleiß. Das ist Grundlage für jede art und weise des Erfolgs!! Hast du das, dann hast du Schleimen ganz und gar nicht nötig. Liebe Grüße.

Kommentar von yoloswa ,

Also ich bin der "streber" unserer klasse und ich mache zuhause nichts.. Auser hausaufgaben und ein tag vor der arbeit lernen.. Ich bekomme immer 1-2

Kommentar von Exorbitantus ,

@yoloswa  ich auch haha :)) aber nur weil ich vom Gymnasium auf die Realschule gewechselt habe ^-^

Kommentar von ssddkkuu123 ,

wow auf der realschule klappts sicher, aufm gymnasium bis zu einem gewissen grad auch :) solltest du studieren wollen, fliegst du sofort auf die ****** es gibt niemanden! ich wiederhole niemanden! der das studium on fleiß mit bestleistung bestanden hat. Solltest du nicht studieren wollen, dann bestätigt sich meine aussage nur :) 

Antwort
von UnitatoIsLife, 122

Streber sein hatte bei uns weniger mit Leistung zu tun, viel mehr damit,  dass sich die Typen extrem beim Lehrer eingeschleimt haben und sich für alles freiwillig gemeldet haben, aber das definiert wohl jeder anders. 

Kommentar von FooBar1 ,

Ihr gute Noten wirst du trotzdem nicht beim Lehrer beliebt

Antwort
von Vyled, 35

Streber kümmern sich um viel. Heißt, auch Zuhause üben, alles immer genau richtig haben (Hausaufgaben), dauernd melden usw... Hier und da in der Pause mal nen Wort mit dem Lehrer tauschen und halt einfach durch viel Teilnahme, viel richtig machen auffallen.

Antwort
von yoloswa, 27

Ich gehöre zu den "strebern" aber ich mache zuhause nichts.. Nur hausaufgaben und ein tag vor der arbeit lernen. Bekomme immer 1-2 .
Man muss einfach in der schule viel mitmachen.. Und ich verstehe die aufgaben auch immer ..

Antwort
von pipepipepip, 26

Hab mal gehört dass lernen ganz gut sein soll

Antwort
von kiarasweetygirl, 31

hallo hahah

also bin selber schülerin und soo. aber glaub mir um streber zu sein musst du seehr viel lernen. also jeden tag paar stunden. statt raus lernen statt musik lernen...und ja länger für eine arbeit lernen anstatt 1tag davor✌💞

Antwort
von BackPfanne, 40

Lernen. Von nichts kommt nichts.

Antwort
von ghasib, 44

Viel lernen und beim Lehrer einschleimen. Das sind Streber. Und das willst du sein? Das werden deine Klassenkameraden nicht toll finden

Kommentar von Vyled ,

Selbst wenn die Klassenkameraden das nicht toll finden, und?
Nach der Schule wird er die vermutlich eh selten wieder sehen und es geht ja auch um seine Zukunft, nicht um die des anderen.

Antwort
von grisu2101, 60

immer üben und alles können :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community