Wie viel Wirft eine Pomeranian Hündin?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Ponyfreaky,

ganz ehrlich: am besten gar nicht. Diese Antwort wird Dir vermutlich nicht gefallen, aber die Pomeranian zählen nunmal leider zu Qualzuchten und sollten aus Tierschutzsicht gar nicht 'vermehrt' werden.

Hast Du eine Pom. Hündin? Oder möchtest Du Dir eine zulegen. Ich würde Dir eher zu anderen Spitzarten raten, wie z. B. dem Klein- oder Mittelspitz. Oder Du schaust Dich mal in Tierheimen um.

Auch wenn das nicht unbedingt Deine 'Traumantwort' war - ich meine es nicht böse, sondern im Gegenteil nur gut im Sinne der Tiere.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ponyfreaky
10.08.2016, 18:57

wieso sollen sie den eine Qualzucht sein?!Ich denke das sind die Teacup's😁Wir kennen natürlich die Züchterin und ja ich möchte mir einen zulegen ;)

0

Hallo,

bei den Zwergenrassen gibt es nur immer sehr wenig Welpen, oft nur 1 bis 2, manchmal 3.

Das liegt daran, dass die Welpen der kleinen Rassen im Verhältnis zu großen Rassen recht groß sind (deshalb gibt es bei den großen Rassen auch oft Würfe mit 8 oder 10 oder noch mehr Welpen.

Durch die Größe der Welpen kommt es bei solchen Minirassen daher auch sehr sehr häufig zu Geburtskomplikationen, weil die großen Welpen kaum natürlich geboren werden können. Ein Kaiserschnitt ist daher sehr sehr häufig vorprogrammiert.

Ich hoffe mal, dass du nicht daran denkst, einfach mal so Welpen zu produzieren. Das wird lebensgefährlich für die Hündin und die Welpen. Das sollte man nur machen, wenn man ein seriöser, erfahrener Züchter ist und die Hunde entsprechend mit allen notwendigen Untersuchungen und Ausstellungen auch als zuchttauglich und zuchtfähig bewertet wurden.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meist nur 1-2 Welpen, selten mehr (3-4). Die Zucht von den Winzlingen sollte nur von erfahrenen Züchtern betrieben werden, oder wenn Neuling, dann sollte man einen erfahrenen Züchter als Berater zur Hand haben.

Die Vorsrgeuntersuchungen, wie PL, Mindestgewicht, Standart, Zähne, Gebißschluß, sollten natürlich für beie Eltern optimal bestanden sein. Ohne Anschluß eines Rassehundevereins, der dir dann auch einen Zuchtwart zur Seite stellt für Hilfe und alle Fragen..., sollte man die Finger weglassen. Hier in D ist das übrigen der www.deutsche-spitze.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

meist nur 1-4 welpen.

diese hunde sind aber qualzuchten und oft nicht mehr faehig auf natuerlichem wege welpen zubekommen. oft nur noch durch kaeiserschneitt.

bitte kaufe dir keine solche rasse. sie sind oft von anfang an sehr krank und sterben frueh!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ponyfreaky
10.08.2016, 21:34

Hallo!Ich persönlich kenne die Züchter und die Eltern der Welpen haben ein sehr schönes Leben mit vielen anderen Hunden;)Wieso sollten denn Poms Qualzucht sein?Das sind doch die Teacup's?!

0