Frage von DrMystery99, 141

Wie viel Gramm Eiersalat, braucht man für eine Brötchenhälfte?

Hallo allerseits,

wir wollen im Schulkiosk Brötchen mit Eiersalat anbieten und müssen jetzt wissen wie viel Gramm man pro Hälfte braucht, um den Einkauf machen zu können.

Hat jemand Ahnung davon? Danke im voraus!

Gruß, DrMystery99

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Vivibirne, 55

Ich würde 40g (1 Portion) pro Brötchenhälfte sagen

Kommentar von DrMystery99 ,

Danke! Endlich eine vernünftige Antwort!

Antwort
von depinnbarger, 70

Hat der Kiosk jeden Tag geöffnet? Wenn ja, kannst Du ja ruhig etwas mehr kaufen, da der morgen ja noch nicht schlecht ist, wenn er entsprechend gekühlt wird.

Kommentar von DrMystery99 ,

brauchen aber dennoch eine Zahl nach der wir uns richten können

Kommentar von depinnbarger ,

Ich habe keine Ahnung, wieviel man braucht, aber... Eine Dose Eiersalat von Popp hat 150Gr. und ich denke, der sollte für ca. 3-4 halbe Brötchen reichen. Also würde ich schätzen 40Gr - 50Gr pro Brötchenhälfte.

Antwort
von Dirk-D. Hansmann, 38

Falsches rangehen. Jetzt kann man natürlich sagen, dass der Wareneinsatz bei 25 - 33% liegen sollte. Dann könnt Ihr nämlich festlegen, was das Brötchen kosten soll und habt je nach Beleg dann eine Grundlage.

Doch diese in der Gastronomie, Schlachte- und Bäckereien ist für Euch uninteressant. Damit könnt Ihr die Menge immer noch beim jeweils ersten Brötchen das hergestellt wird festlegen.

Außerdem: Ihr habt ausgerechnet eines der gefährlichsten Lebensmittel gewählt. Eier und Mayonnaise sind stets gekühlt zu halten. Wegen der Salmonellengefahr.

Damit könnt Ihr innerhalb der kürzesten Zeitspanne einige Vergiftungen erzeugen. Etwas Fieber und Durchfall können je nach Alter ein großes Problem darstellen. An einer Berufsschule kann man vielleicht Glück haben, weil die Leute schon älter sind.

Trotzdem kann es Tote geben.

Genau das Gleiche gilt für 'Mett-Brötchen'. Durch den Wolf gedrehtes Fleisch ist nicht nur innerhalb eines Tages zu verarbeiten. Wenn das draußen ist, dann wird es schon schwierig. Auch hier gelten besondere Vorschriften.

Nehmt also nicht solche Lebensmittel. Wurst und Käse sind da viel leichter. Eine Remoulade kann man immer noch im Zeitpunkt des Verkaufs auf die Brötchen machen.

Und friert vorher Proben ein. Also was Wurst, Käse und anderen Belag angeht. Brötchen dürften unproblematisch sein. Ihr könnt aber auch je ein fertig belegtes Brötchen bzw. die Hälfte einfrieren. Schreibt Zeitpunkt der Herstellung und des Einfrierens drauf. Nach einer Woche könnt Ihr die dann wegschmeißen.

Denkt nicht nur aus Hygienegründen an einen sogenannten Spuckschutz. Also eine in der Front und eine über den Waren. Damit die Leute eben nicht mit ihren Fingern da drauf können.

Diese Dinge sind Vorschrift. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass diese Vorsichtsmaßnahmen auch für Schulen gelten. Sicherheitshalber Gewerbeaufsichtsamt anrufen. Es kann auch eine andere Zuständigkeit geben. Die Organisation ist je nach Bundesland anders.

Kommentar von DrMystery99 ,

Nun, diese Hygenievorschriften sind uns bekannt. Danke dennoch für die ausführliche Antwort. 

Antwort
von ukague, 34

Um das zu ermitteln, solltest Du Dir etwas Zeit nehmen und es zu Hause machen, müsste ich auch machen um Dir eine gute Antwort zugeben. Letztlich ist aber erstmal wichtig wie viel soll ein fertiges Brötchen im Verkauf kosten. Was kostet der Eiersalat im Einkauf. Wieviel Salat kannst Du auf das Brötchen füllen um in Deiner Preisvorstellung zu bleiben.Es sollte auch etwas Gewinn dabei herausspringen, um mögliche Verluste (die bleiben nicht aus) abzudecken. Dann sucht Euch einen Hersteller der 2,0 oder 2,5 kg Gebinde anbietet (V-Markt oder C+C), sonst wird das halbe Brötchen zu teuer. Bei sachgemäßer Behandlung hält sich der Salat bis zu 14 Tg. Viel Erfolg.

Antwort
von zigaan, 37

Kommt ganz darauf an, wie "fest" du es belegen möchtest

Antwort
von Skibomor, 68

Ich würde das nicht in Gramm rechnen, sondern pro Brötchenhälfte ein halbes Ei einplanen.

Kommentar von DrMystery99 ,

Wir machen den nicht selber. Deswegen in Gramm...

Antwort
von meini77, 52

kauf' doch einfach im Laden ein kleines Päckchen Eiersalat und wiege es.

Dann belegst Du ein halbes Brötchen damit und wiegst das Päckchen wieder.

Das Gewicht, das fehlt, ist der Maßstab, wie viel Du pro Brötchenhälfte brauchst.

So einfach ist das.

Schade, daß "logisches Denken" in der Schule nicht vermittelt wird....

Kommentar von DrMystery99 ,

Das ist im Schulalltag nicht möglich.... keine Zeit!

Kommentar von meini77 ,

Große Pause? Nach Schulschluss? Das dauert 5 Minuten!

Kommentar von DrMystery99 ,

logisch Denken kann ich immer noch. Danke der Nachfrage!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community