Frage von MGeorge, 72

Wie packe ich eine virtuelle Maschine auf den USB Stick?

Hallo! Ich möchte eine virtuelle Maschine (Windows 10) auf einem 64GB oder 128GB Usb-Stick laufen lassen. Jedoch möchte ich nicht portable VirtualBox verwenden. Jemand einen Tipp ?

Antwort
von Denno2015, 62

Naja spontan würde mir nur einfallen, dass du VirtualBox auf deinem PC installierst und dann die "Festplatte" die du in VB erstellt hast auf einen Stick ziehst und ihn davon startest.

Wenn du beim Erstellen der .vdi Datei angekommen bist kannst du ja einen Pfad auswählen, in dem du die Datei speichern willst. Da würde ich dann den Stick auswählen. Ob und wie weit VirtualBox sowas aber unterstützt weiß ich nicht, da ich meine virtuellen Maschinen immer auf einer seperaten, internen Platte speichere.

Expertenantwort
von suessf, Community-Experte für Computer & Netzwerk, 43

Da bist du ziemlich flexibel.

So kannst du z.B. VirtualBox startet, und dort unter Datei > Globale Einstellungen > Allgemein den voreingestellten Pfad für die VM's festlegen.

Und du kannst jede bestehende virtuelle Festplatte hinkopieren, wo du willst. Einfach im "Manager für virtuelle Medien" entkoppeln, dann per Dateimanager verschieben und wieder einbinden.

ABER: Ein USB-Stick ist nicht gerade das performanteste System dafür - milde ausgedrückt. Leiste dir lieber eine gute externe Festplatte oder noch besser eine externe SSD. Ansonsten wird sich deine Freude über deine VM in sehr engen Grenzen halten :-)

Antwort
von WillyWanker, 33

Um direkt auf deine Frage Bezug zu nehmen: es ist durchaus möglich VirtualBox auf einem USB-Stick zu installieren und von dort aus alles zum Laufen zu kriegen. Das große "Aber" ist jedoch, das Leistung anders aussieht, soll heißen, dass deine VMs furchtbar langsam laufen werden. Außerdem versucht VirtualBox standardmäßig alles auf C: zu installieren. Du musst folglich darauf achten, alles auf deinem Stick zu haben.
Wie einer meiner Vorredner richtig erwähnt hat, kann man aber die erstellten virtuellen Maschinen vom Rechner auf einen Stick kopieren und dann an einem anderen Rechner weiterverwenden, sofern darauf auch VirtualBox installiert ist. Wichtig dabei ist, dass beide PCs den selben Kernel nutzen.

Antwort
von Krunos, 40

Virtuel Box auf den End Gerät packen. Also auf deinem Laptop installieren (Z.B.) Wenn du die dann starten willst, in Virtuel Box den Pfad zu vm legen und starten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community