Frage von Roberto211, 125

Wie lange kann man Trockenfutter für Hunde stehenlassen ohne das es schlecht wird?

Antwort
von Tocopherol, 63

Da Trockenfutter eine feuchte unter 14% hat, ist bakterienwachsttum nicht möglich, dafür braucht es auch keine konservierungsstoffe, denn die Trocknung ist die Konservierung. Das einzige, was passieren kann, ist dass es ranzig wird, dagegen sind antioxidanzien wie Vitamin E oder carotin drin, alles Stoffe, die es auch natürlich gibt. Auf der Verpackung ist ein MHDdrauf, danach kannst du dich richten.

Das gilt für Trockenfutter, anders sieht es bei halbfeuchtem Futter aus. Aufgrund der höheren Feuchtigkeit (mehr als 14%, meist 19-21%) MÜSSEN schon gesetzlich konservierungsstoffe drin sein, egal was der Hersteller drauf schreibt. 

Antwort
von beglo1705, 87

Dank der vielen Zusätze und chemischen Beimischungen kann man TroFu ein halbes Jahr oder länger stehen lassen, sofern es nicht nass wird im Gegensatz zu Frischfleisch (merkst was? ;-))

Antwort
von Spectre007, 85

Also aus Erfahrung kann ich sagen
Wenn die Verpackung geöffnet ist mindestens 2 Monate

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 58

trockenfutter wird nicht schlecht..es ist schlecht, weil es eine sehr unnatuerlich nahrung ist..

eine angebrochen packung ist einige zeit haltbar, dank diverserer konservierungsmittel..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten