Frage von Dencil, 78

Wie kann man mit dem Fahrrad schnell fahren?

Kennt jemand Tipps die man anwenden muss um schneller Fahrrad zu fahren z.B. Mit den Beinen oder so?

Antwort
von JackBl, 33

Am günstigsten wäre eine Position wie auf einem Zeitfahrrad. Das bekommt man noch ganz annehmbar mit einem Auflieger hin.

Den Gang so wählen, dass man die maximale Leistung treten kann. Das merkt man, wenn man mal höher schaltet und dadurch wieder langsamer wird.

Generell sollte man dann auch schwere Intervalle trainieren, also bis zur max-Leistung, und auch die Beinkraft selbst.

Kommentar von Traixrider ,

Falsch :

Die schnellsten mit Muskelkraft angetrieben Fahrzeuge sind Velomobile.  Milan Sl fährt bei 200 Watt Tretleistung in der Ebene gute 60 Kmh. Ein Zeitfahrrad ist zwar im Vergleich zum Hollandrad schnell aber immer noch lahm im Vergleich zu dem was geht.

Kommentar von JackBl ,

Schon klar, aber wer fähr schon mit einem Rekordversuchsgerät auf der Straße rum. Da könnte er sich gleich noch einen Porsche als Windschattenspender davor hängen.

https://www.classicdriver.com/de/article/autos/auf-weltrekordfahrt-im-windschatt...

Kommentar von Franek ,

Was JackBl empfiehlt, klingt nach viel Kraft auf den Pedalen (bei nicht allzu hoher Trittfrequenz) und somit Aua-Knie :-(

Kommentar von JackBl ,

Nojo, von nix kommt nix ;)

Antwort
von Traixrider, 23

Schnellste mit Muskelkraft betriebene Fahrzeuge sind Velomobile,  Milan SL fährt bei 200 Watt Tretleistung ca 60 Kmh in der Ebene. Da hat kein Rennradfahrer in der Ebene eine Chance. 

Kommentar von vierfarbeimer ,

Vergiss es! Der Weltrekord für Rennradfahrer in der Ebene liegt bei 77 km/h. Ein Radfahrer im Liegerad kann niemals einen Rennradfahrer schlagen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Geschwindigkeitsrekorde

Kommentar von Traixrider ,

Das ist Quatsch , Velombile / Rennliegeräder haben eine Viel bessere Aerodynamik,  Googlen und informieren hilft. Ein Rennrad ist im Vergleich eine fahrende Schrankwand. 

Google mal auf You Tube Milan SL Geschwindigkeit,  dann findest du Videos wo man es sehen kann. 

Deswegen sind Liegeräder bei der TdF 1934 verboten worden weil der Trmpogewinn in der Ebene mit dem Liegerad zu groß war. Man wollte in Radrennen die Fahrer vergleichen und nicht das Material. Mit einem Milan SL sind 40 Kmh in der Ebene gelangweiltes lockeres Rollen , mit dem RR muss man da in der Ebene schon sehr schwitzen oder Windschatten fahren. 

Kommentar von Traixrider ,

Bei 200 Watt fährt der Milan um die 60 Kmh , das RR nur etwas ü 30 Kmh also gewaltiger Unterschied. Im Sprint sind mit dem Velombil Milan SL ü 90 Kmh drin 

Der 24 Std Rekord sind über 1100 Km...mit dem RR nicht schaffbar 

Antwort
von webflexer, 28

Ganz wichtig, mit den Fußspitzen in die Pedale treten! Häufig sehe ich Fahrradfahrer die mit der Mitte des Fußes oder gar der Ferse treten.

Antwort
von Maximillan, 27

Das Fahrrad muss zu dir passen. Das heißt, die Rahmengröße sollte zu deinen Körpermaßen passen. Weiterhin fährt es sich müheloser mit einem sehr leichten Fahrrad/Rennrad mit hochwertigen Komponenten.

Hilfreich um schneller zu fahren sind Klick-Pedale. Damit können die Pedale nicht nur nach unten gedrückt werden sondern ebenso mit dem anderen Bein nach oben gezogen werden. Dazu ist allerdings etwas Übung notwendig.

Der Fahrstil kann ebenso verbessert werden. Gerade auf dem Rad sitzten. Mit den Beinen senkrecht nach unten treten/nach oben ziehen -  und nicht mit dem ganzen Körper hin und her wackeln.

Antwort
von dbleoo, 54

ja am besten solltest du die Beine benutzen haha.

ne benutz einen passenden Gang und tritt kräftig rein. schmale Reifen = weniger Reibung = mehr Geschwindigkeit 

Kommentar von MindShift ,

Das Letzte stimmt leider nicht. Klar ist die Auflagefläche bei dünnen Reifen kleiner, aber das Gewicht wird so auch auf diese kleinere Fläche aufgeteilt, also ist mehr Gewicht auf einen Quadratzentimeter verteilt, wodurch die Reibungskraft auch wieder höher wird.

Antwort
von Carlmann, 46

Schalte hoch, mach dich klein, suche dir ne Strecke bergab und trete ordentlich in die Pedale.

Aber: Safety first, wenn du vorhast so 70 zu fahren, was in der Eifel z.b. locker geht, wenn du die richtige Straße kennst, ziehe immer einen Helm an, am besten auch noch Knie und Ellbogenschoner und vllt noch Bikerhandschuhe, denn wenn du dich da hinlatzt, dann schmirgelt dir das die Haut weg. Ich spreche aus eigener Erfahrung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten