Frage von Dencil, 57

Fahrrad Berg runter - zu schnell?

Leute mein Fahrrad fährt wenn ich ehrlich bin um die 70 oder so wenn ich ein Berg runter fahre. Ist das wirklich so? Auf Wegen wo es geradeaus ist fahre ich so um die 30 km/h ( hab ich in der 30 Zone ausprobiert ich war so schnell wie die anderen die nur 30 fahren dürfen. Und Berg hoch schaffe ich natürlich nur bis 10 km/h.. Meine Frage: wie schnell könnt ihr: Berg hoch, Berg runter und gerade aus fahren? Und ist das normal so schnell mit dem Fahrrad ein Berg runter zu fahren?

Expertenantwort
von elenano, Community-Experte für Fahrrad, 23

Wie schnell ich die Berge rauf bzw. runter komme, hängt natürlich immer von der Steigung des Berges ab und auch vom Untergrund. Auf der Straße komm ich schneller hoch als im Gelände und auf der Straße fahre ich auch schneller den Berg runter als irgendwo im Wald mit lauter Hindernissen.

Auf ebener Strecke hängt es natürlich auch vom Gegenwind ab und von der Art des Fahrrads. Auch die Länge der Strecke spielt eine Rolle (wenn ich 40 km fahren muss, werde ich keinen 35er Schnitt halten können).

Aber 30 km/h sind locker drin. Wenn die Strecke höchstens ca. 5 km/h lang ist, kann ich mit meinem MTB auch einen 40er Schnitt fahren (wenn ich nicht wegen Verkehr immer abbremsen muss).

Du bist aber sicher auch schneller als 30 km/h gefahren, denn kein Autofahrer hält sich an die 30 in der 30er Zone ; )

Ich würde auch sagen, dass du dir einen Tacho kaufen solltest.

Antwort
von treppensteiger, 19

Ich hab irgendwann mal, als ich noch nen funktionstüchtigen Radcomputer hatte, mal ausprobiert, wie schnell ich fahren kann und kam dann bergab mit reintreten auf etwa 70km/h. Schneller ging einfach wegen dem Luftwiderstand nicht. Bin auch verhältnismäßig leicht gebaut. Schwerere, kompaktere Leute werden meist noch schneller, vor allem wenn das Rad einen großen Teil vom Luftwiderstand ausmacht, also u.a. keine Aerolaufräder hat.

Sei froh, das dein Rad so gut ist, teils fangen Räder schon bei 50km/h an zu flattern, eine sehr unangehme Sache!

Antwort
von iTech01, 35

Hallo! Also 30 Km/h im Durchschnitt auf gerader Strecke und 10 km/h bergauf ist schon sehr sportlich... Wie misst du denn die Geschwindigkeit? Also gerade ist der Durchschnitt bei mir so etwa 20 und bergauf 5-8, kommt halt auf die Steigung drauf an. Bergab ist bei mir bei etwa 50-60 schluss :-)

Gruss

Antwort
von AnonYmus19941, 24

Kauf dir einen Tacho. So etwas ist nicht teuer, und dann weißt du genau, wie schnell du bist.

Ich bin mir relativ sicher, dass du nicht 70 km/h fährst - aber ich weiß auch nicht, was für ein Berg es ist, wie mutig du bist, wie gut du Fahrrad fährst, wie gut dein Fahrrad ist ...

Antwort
von ProfessorMk, 30

Ja klar ist das normal. Ich lebe in den bergen und mein rekort liegt bei c.a 80km/h
Mach dir deswegen keine sorgen.

Nochwas es ist erlaubt mit dem fahrrad in einer 30er zone 50 zu fahren. Da ein fahrrad als ein unmotorisiertes fahrzeug gezählt wirt und kein nummernschlid benötigt gelten die temposchilder auch nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten