Frage von Lamio13, 69

Wie kann ich in Excel bei einem Diagramm zwei Linien hintereinander darstellen?

Ich verwende Excel 2000. Ich habe Luftdruckdaten in einer Tabelle aufgelistet nach Tagen sortiert. Ein Teil davon (bis Tag 16) ist Rückblick. Das hellgelb Markierte ist die Prognose.

Ich würde nun gerne, dass man im Diagramm Prognose von Rückblick farblich unterscheiden kann. Ich habe versucht dies mit zwei Linien zu lösen, dabei sind diese aber nur übereinander gestapelt und nicht angehängt.

Am besten fände ich es, ist aber nicht unbedingt nötig, wenn es die Tage nach heute automatisch anders färbt.

VIelen Dank im Vorraus

Bei Verständnisproblemen einfach nachfragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Iamiam, Community-Experte für Excel, 38

Der Gedanke mit den 2 Linien war schon richtig, aber Du musst sie auch in den Quelldaten unterscheiden. Prinzipiell muss bei der einen Linie wenn Datum >=heute() eine 0 erscheinen(Werte der Vergangenheit), bei der anderen, wenn<heute() eine Null (heute & Zukunft)

Ich würde auch die Tage wandern lassen (von heute()-15 bis heute()+15 und das ganze in einer Hilfstabelle veranstalten:

Kannst Du anstatt Tag auch das Datum in B3:Bxx setzen? Dann ginge die Hilfstabelle folgendermassen:

Spalte D: =heute()-15 oder, wenn Du die Hilfstabelle in Zelle D3 beginnst:

=heute()-16+Zeilen(D$3:D3)

Das runterziehen, 30 mal (->31 Zeilen)

Das ist aber noch nicht der Tag, deshalb in  E3: =Tag(D3)

Runterziehen. Damit hat Du wieder Deine Tagesliste, Die Du für deine x-Achse verwenden kannst. Als x-Achsenbeschriftung einen Verweis auf eine Zelle mit dieser Formel

zB in E35: =Text(E3;"MMM")&" / "&Text(E33;"MMM")

(kannst Du natürlich auch nach E2 verschieben, dann hast Du's im Blick. [Anm: im Februar kann dann in den mittleren Tagen Jan / März erscheinen, ansonsten Jan / Feb bzw Feb / Mrz]

Jetzt noch zur richtigen Übernahme der Luftdruckdaten:

Spalte F (für Linie Vergangenheit):

in F3: =Wenn(D3>=heute();0;index(C:C;Vergleich(D3;B:B;0))  runterziehen.

Spalte G (für Linie heute und Zukunft):

in G3: =Wenn(D3<heute();0;index(C:C;Vergleich(D3;B:B;0))  runterziehen.

Jetzt musst Du nur noch im Diagramm die Zuweisungen richtig erstellen.

Dass die Linien mit ihren Farben die x-Achsen-Linie verdecken, ist dabei unvermeidlich, aber vllt sogar erwünscht. Ich glaube mich aber zu erinnern, dass es eine Option Nullwerte unterdrücken (oder "nicht darsttellen") gibt.

Kommentar von Lamio13 ,

Danke, ich probiere es mal aus. Wenn es funktioniert hat drücke ich den Button "Danke sagen".

Kommentar von Lamio13 ,

Es hat alles jetzt funktioniert.

Kommentar von Oubyi ,

DH!
Ich habe mich jetzt nicht tiefer in die Antwort eingearbeitet und das Ganze nicht nachgebaut, aber versucht vielleicht mal statt der 0 in der Formel ein #NV um die Nulllinie zu vermeiden, also:


=Wenn(D3>=heute();#NV;index(C:C;Vergleich(D3;B:B;0))
=Wenn(D3<heute();#NV;index(C:C;Vergleich(D3;B:B;0))



Kommentar von Lamio13 ,

Ja, die Nullinie lässt sich dadurch vermeiden. Danke.

Allerdings steht nun bei den "leeren" Feldern #NV.

Kommentar von Oubyi ,

Allerdings steht nun bei den "leeren" Feldern #NV.

Ja, das war der Sinn der Änderung. Dadurch werden die Werte ignoriert, Wenn Dich das stört, kannst Du das durch Formatierung (Schriftfarbe=Hintergrundfarbe) unsichtbar machen.

Kommentar von Iamiam ,

ich will ja nicht unbescheiden sein, aber eine Hilfreichste wäre nützlicher (zählt nämlich zur Erhaltung der Experten-Status, der die Antworten eher nach oben ins erste Blickfeld bringt)

aber immerhin danke für überhaupt eine Rückmeldung, damit man nicht im total leeren Raum schwebt!

Kommentar von Lamio13 ,

Ich werde die Antwort, sobald es geht, als hilfreichste Antwort auszeichnen. Hatte ich sowieso vor.

Expertenantwort
von Oubyi, Community-Experte für Excel, 25

DH! für lamiam.

P.S.: Wunderschöner Königsee!

Kommentar von Lamio13 ,

Das stimmt. ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community