Frage von idgie 25.02.2010

Wie kann ich Germknödel ohne Dämpfeinsatz zuhause zubereiten?

  • Hilfreichste Antwort von familieberger 26.02.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    ganz einfach!!! großen topf voll wasser machen und zum kochen bringen. dann entweder ein geschirrhandtuch über den topf spannen, oder ein metall sieb drauf stellen und die knödel einfach drauf bzw rein legen. funktioniert super, mache ich auch immer!

  • Antwort von Gibbonaffe 22.05.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ganz ohne Dämpfeinsatz scheint es auch zu gehen - zumindest sehen die Germknödel, die pandora88 gemacht hat sehr lecker aus!

    Video von Pandora88Pandora88 18.05.2012 - 17:28
    Rezept für selbstgemachte Germknödel
  • Antwort von Schotenknipser 25.02.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Du kannst Germknödel auch in siedendem Wasser zubereiten. Das funktioniert genauso gut. Es gibt beide Zubereitungsvarianten.

  • Antwort von Floriheidi89 25.02.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo ... ganz einfach ist das zu machen - man nimmt einen Backofeneinsatz - in diesen gibt man Wasser bis der >> Einsatz << voll ist, darauf gibt man ein Rost - und stellt den Backofen ein ... ein Tipp aus den 50 ziger Jahren - ist auch in vielen Kochbuecher von 1950 1960 der Umgang mit dem Elektroherd.

  • Antwort von Benjy 25.02.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich nehme in diesem Fall ein Nudelsieb und einen kleineren Topf, sodass wenn man das Sieb in den Topf stellt, der Boden des Siebs nicht auf dem Topfboden aufliegt. Der Topf wird mit ein wenig Wasser befüllt und das Sieb mit einem Leinentuch ausgelegt. Darauf kommen die Hefeklöße. Über die Klöße kommt dann noch ein Tuch. So funktioniert das immer :o)

    Hast Du Dir schon Gedanken über eine Beilage gemacht? Holunder und Vanillesoße passen perfekt!

  • Antwort von gandalix 25.02.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    kannst nenn sieb nehmen oder schüssel usw. was dir so in die finger fällt!

  • Antwort von Alustriel 25.02.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Meine Mutter spannt immer ein Abtrockentuch auf den Topf, legt da die Knödel drauf und deckt das mit einem Plastiktop zu. Funktioniert super. Aber Vorsicht, heiß.

  • Antwort von user761 25.02.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    nimmst einen großen Topf,füllst ihn fast zur hälfte mit Wasser und lässt es kochen dann legst ein sauberes Geschirrtuch über den topf befestist es mit Wäscheklammern aber es darf das Wasser nicht berühren und legst die Germknödel auf das Tuch und machst dann einen Deckel darauf.so macht es meine Mutter heute noch und die werden wunderbar.

  • Antwort von zola1979 25.02.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Also, meine Mutter hat früher immer einfach ein sauberes Geschirrtuch über einen großen Topf mit Wasser gespannt (mit Weckgummi o.ä.) und die Knödel dann auf das Tuch gelegt und gegart. Ging super.

  • Antwort von IanDunross 25.02.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wenn Du ein festes Sieb hast, kannst du dieses in einen grössen Topf rein stellen, unten dann wasser auffüllen, so das dieses verdampfen kann und somit den Germknödel fertig gart.

  • Antwort von bigsmoke88 25.02.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Es gibt da gute Germknödel beim Lidl/Aldi.

    Kann man schnell in der Mikrowelle zubereiten und schmeckt geschmacklich genauso wie selbstgemachter Germknödel - also für mich.

    Gruß

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!