Wie ist die Ausbildung zum EiB L/T gestaltet?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

ich bin derzeit Azubi EiB L/T bei DB Cargo. Da die Ausbildung größtenteils ähnlich verläuft, kann ich Dir gerne ein paar Informationen geben. Anders als bei herkömmlichen Ausbildungen musst du bei der DB ca. 18 Seminare / Prüfungen bestehen. Dazu kommen noch Schule und natürlich die Zwischen- und Abschlussprüfung. Du bist gerade im ersten Jahr mehr auf Seminaren als im Betrieb am arbeiten. In den Seminaren wirst du Stück für Stück geschult und bekommst nötiges Wissen beigebracht. Nach jedem Seminar gibt es entweder eine Lernerfolgskontrolle oder eine richtige Prüfung (Mündlich, Praktisch, Schriftlich). Bestehst du diese nicht, geht es auch erstmal nicht mehr weiter im Lernplan. Zum nächsten Seminar bzw. zur nächsten Prüfung geht es nur, wenn du die davor geschafft hast. Insgesamt kannst du die Prüfung drei mal machen, dann ist Schluss und du darfst gehen... Ansonsten ist es wie man es kennt. Du hast Berufsschule, Betrieb und Seminare. Alle Infos sind ohne Gewähr, da jedes PZ seine eigene Suppe kocht und es je nach Zuständigkeit leicht anders ablaufen kann..

Deine Angst ist schon berechtigt. Du musst zwar kein Buch auswendig lernen, aber bei der Zwischen und Abschlussprüfung musst du dein Wissen der letzten 3 Jahre nochmal abrufen können. Du lernst also nicht nur für die Arbeiten in der Schule sondern darfst am besten nichts mehr vergessen. Du bekommst sehr viele Ordner und Fachbücher von der Bahn... kauf dir also am besten schon mal ein Regal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paejexa
10.04.2016, 14:26

Nicht zu vergessen die Ril. 408, da hat er sein "dickes Buch" :)

1
Kommentar von Nasenbaer68
10.04.2016, 18:31

Vielen Dank für die Antwort! :D

Wird wohl eine harte Zeit werden :P Viel zu lernen ._.

0

Da du zu Regio gehst, wirst du mit der Richtlinie 418 arbeiten (1924 Seiten...). Wenn du in den 3 Jahren aufmerksam zuhörst und auch zu Hause lernst ist das zu schaffen. Nach meiner Erfahrung schaffen es die Azubis, die vom Gymnasium kommen ohne Probleme und die von der Hauptschule kommen müssen ein wenig mehr auch zu Hause lernen, dann schaffen die das auch! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung