Wie heißt die Ausflussregel im Christentum?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn im alten Israel ein Mann mit einer Frau während ihrer menstrualen Unreinigkeit vorsätzlich Verkehr hatte, wurden beide zu Tode gebracht (3Mo 18:19; 20:18).

Das Verbot, sich während der Menstruation sexuell zu vereinigen, trug wahrscheinlich zur Gesundheit bei und beugte u. a. vielleicht einer Entzündung im genitalen Bereich, vor.

Durch diese Regeln wurden Frauen nicht diskriminiert, denn auch Männer galten als unrein, wenn sie einen Ausfluß hatten (3Mo 15:1-17).

Die Gesetze über die Menstruation zeigen, dass Gott in besonderer Weise   auf Frauen Rücksicht nimmt.

Obwohl ein christlicher Ehemann nicht unter dem Gesetz steht (Rö 6:14; Eph 2:11-16), sollte er ebenfalls den Zyklus und die wechselhaften Stimmungen seiner Frau berücksichtigen und dabei mit ihr umgehen, wie es gemäß 1Pe 3:7 (NGÜ) Gott erwartet:

7 Entsprechend gilt für euch Männer: Zeigt euch im Zusammenleben mit euren Frauen verständnisvoll und nehmt auf ihre von Natur aus schwächere Konstitution Rücksicht. Sie sind ja durch Gottes Gnade Erben des ewigen Lebens genau wie ihr. Respektiert und achtet sie also, damit der Erhörung eurer Gebete nichts im Weg steht.


Grüße, kdd

http://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/102006164 (empfohlen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus dem Buch Levithikus/3.Buch Mose (15,19-24)

"19Hat eine Frau Blutfluss und ist solches Blut an ihrem Körper, soll sie sieben Tage lang in der Unreinheit ihrer Regel verbleiben. Wer sie berührt, ist unrein bis zum Abend. 20Alles, worauf sie sich in diesem Zustand legt, ist unrein; alles, worauf sie sich setzt, ist unrein. 21Wer ihr Lager berührt, muss seine Kleider waschen, sich in Wasser baden und ist unrein bis zum Abend. 22Wer irgendeinen Gegenstand berührt, auf dem sie saß, muss seine Kleider waschen, sich in Wasser baden und ist unrein bis zum Abend. 23Befindet sich etwas auf dem Bett oder auf dem Gegenstand, auf dem sie saß, wird derjenige, der es berührt, unrein bis zum Abend. 24Schläft ein Mann mit ihr, so kommt die Unreinheit ihrer Regel auf ihn. Er wird für sieben Tage unrein. Jedes Lager, auf das er sich legt, wird unrein. "

Quelle: die-bibel.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt eine Bibelstelle - diese wurde auch schon genannt.

Allerdings bringst du etwas durcheinander: Für Christen gilt das nicht. Sondern für Juden. Wie die meisten Regeln im AT.

Trotzdem sollte ein Mann seine Frau nicht bedrängen - allerdings sollte eine Frau den Geschlechtsverkehr auch nicht grundlos verweigern. Das ergibt sich aus anderen Bibelstellen (Briefe im NT).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das steht in "1.Kor.7,5".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unpassende Frage, aber gibt es auch eine Bibelstelle, wo geregelt wird, ob das Lager von Männern rein ist, die nachts ejakulieren?
Oder wie lange die Männer dann unrein sind?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Saralara777
08.06.2016, 14:05

Gibt es. Die müsste auch da irgentwo auf den Seiten wie diese Regel stehen.

0

Was möchtest Du wissen?