Wie funktioniert ein Elektromagnet?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Elektromagnet besteht aus einer Drahtspule und einem Eisenkern. Wenn durch die Spule ein Strom fließt baut diese ein magnetisches Feld auf. In dem Eisenkern wird das Magnetfeld konzentriert. Leitest Du eine WEchselstrom durch die Spule, bekommst Du ein Wechselfeld, d. h. die Pole werden in der Frequenz des Wechselstroms immer wieder ausgetauscht.

Die Drahtspule leistet zunächst dem Strom einen Widerstand, dieser lässt aber nach. Wenn Du den Stromkreis öffnest entsteht durch die Veränderung des Stromflusses in der Spule ein Stromstoß.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch die Gleichspannung wird ein gerichtetes magnetisches Feld induziert. Der Eisenkern innerhalb der Spule verhält sich dadurch wie ein Dauermagnet mit festem Nord- und Südpol. Die Polarität ist abhängig von der Stromrichtung ("Rechte-Hand-Regel").

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Strom rein. Magnetfeld raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?