Frage von Fenstergold, 83

Wie fühlt es sich an asexuell zu sein?

Ich arbeite gerade an einer Geschichte mit einem asexuellem Charakter und würde gerne wissen wie es sich anfühlt und welche Gedanken hat wenn man anfängt zu denken dass man vielleicht doch anders ist. Ich würde mich freuen über detaillierte Storys. Danke :)

Antwort
von daCypher, 49

Ich denke mal, das einzige was anders ist, ist dass du nicht an Sex denkst, bzw. kein Bedürfnis nach Sex hast und dich wunderst, was alle anderen so toll daran finden.

Also ungefähr das Gefühl, was ich bei Fußball hab. Detaillierte Storys gibt's da nicht, weil man einfach nicht wirklich drüber nachdenkt.

Kommentar von Fenstergold ,

Ich glaube das es bei manchen so ähnlich ist wie bei Leuten die zum Beispiel sich fragen ob sie schwul/lesbisch sind. Das man sich erstmal komisch fühlt weil man ja noch nie diese "normalen" Gedanken hatte.

Kommentar von GreenDayDrums ,

Wo du recht hast, hast du recht :) Gut zusammengefasst ^^

Antwort
von GreenDayDrums, 28

Es ist so, wie es war als wärst du in Kind. Du hast einfach keine "schmutzigen" Gedanken oder zumindest nicht Sex-bezogene. Nicht alle, aber sehr viele Ace sind davon angewidert. Trotzdem mögen Ace (die meisten von uns) "dreckige" Memes und sind auf keinen Fall prüde oder so. Das wird nämlich oft damit gleichgestellt. Dabei beschreibt Asexualität einfach nur, das man keine Sexuelle Attraktion fühlt ^^ Das ist so wie du dich zB eventuell nicht zu Männern oder Frauen hingezogen fühlst. Viele Ace haben trotzdem Sex und sind in glücklichen Beziehungen.

Wegen dem "herausfinden" - die meisten werden als Spätentwickler (latebloomer) bezeichnet und man glaubt (zumindest in meinem Fall und dem einiger Bekannter) das irgendwas mit einem nicht stimmt. Also ich bin ja auch Aro, dh ich verspüre auch keine romantische Attraktion und man macht sich halt Gedanken, wieso andere sich verlieben und man selber nicht. Oder alle nur an das eine denken und man selber überhaupt nicht und es auch gar nicht nachvollziehen kann, warum das Thema so gehyped wird.

Viele lernen erst spät über die Existenz dieser Orientierung (vor allem weil die ganze Welt sich um Liebe und Sex dreht und man ja irgendwen lieben MUSS sonst ist man ja ganz eigenartig und hat bestimmt einen psychischen Schaden) und Viele sind dann sehr erleichtert, dass es normal ist und das es mehrere gibt. Einige Leiden Jahrelang unter dem Druck, da sie eben nichts empfinden und die anderen schon.

Manche lassen sich auch zu physischen Beziehungen zwingen, in der Hoffnung "das es noch kommt" oder um nicht aufzufallen oder weil sie sich romantisch hingezogen fühlen (und den Partner nicht enttäuschen wollen).

Falls du noch Fragen hast, melde dich doch privat bei mir ^^ Ich helfe dir gerne weiter 

Antwort
von brido, 52

Schau mal Memoiren an von Eunuchen. Meist Sänger in der Oper. 

Kommentar von Garlond ,

Was haben den Eunuchen mit Asexualität zu tun?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten