Frage von StylerGerrit, 78

Wie Ex nach zweiter Chance fragen?

Ich habe mich gestern nach einem Monat wieder mit meiner Ex getroffen. Es war ein sehr schönes wiedersehen. Wir hatten uns viel zu erzählen und haben viel gelacht. Ich denke meine Ex möchte zu mir zurück obwohl sie diejenige war die Schluss gemacht hatte.(Wir sind nicht im Streit auseinander gegangen. Sie meinte Sie hätte keine Gefühle mehr für mich.) Sie hatte nämlich nach unserem Treffen gestern gefragt ob ich ihr noch was zu sagen hätte und hatte mich dabei hoffnungsvoll angesehen. Ich sagte nur das es ein sehr schöner Abend sei. Sie meinte auch das man sich ja eigentlich mit dem Ex ja nicht treffen sollte und grinsste dabei. Morgen wollten wir zusammen ins Kino gehen (sie gibt mir noch Bescheid ob sie kann). Wenn das zweite Treffen genauso positiv verläuft wie das erste dann möchte ich sie fragen ob sie der Beziehung noch eine zweite Chance gibt. Wie würdet ihr das am besten anstellen? Ich hatte gedacht 1. Tief an Augen schauen 2. Sie ganz vorsichtich fragen was sie von einer zweiten Chance hält...

Antwort
von Sonja66, 31

Ich wäre an deiner Stelle vorsichtiger und zurückhaltender.

Sie machte Schluß. Folglich würde ich an deiner Stelle abwarten, was diesbezüglich konkret von ihr kommt.
Ich würde gar keine Anstalten dazu machen.

Du kannst ja für dich selbst entscheiden, ob du das mit ihr ausschließlich auf freundschaftlicher Basis gemeistert bekommst, um auf eindeutige Zeichen und Aussagen und vor allem Handlungen zu warten.

Und warum gehst du so heftig in die Offensive? Eilt was? Ungeduld? Irgendwelche Bedenken damit, wenn du dir Zeit mit allem lassen würdest?

Weiter finde ich, dass du alles überhaupt gar nicht ansprechen müsstest, denn alles könnte sich auch gut und gerne ohne Worte ergeben.

Und mal Hand auf's Herz!:
Könntest du ihr wirklich erneut vertrauen?
Oder kommt deine Eile etwa von Ängsten davor?
Und willst du wirklich eine zweite Chance? Bist du dir ganz sicher?
Und ihre Worte zu ihren Gefühlen dir gegenüber, ich mein, die müssen doch Spuren (von Verletzung?) bei dir hinterlassen haben - oder?

Gut, andererseits kann es schon möglich sein, dass sie nun anders über alles denkt, denn der Mensch kann schon mal nur über den Verlust oder Verzicht begreifen, was er wirklich will.

Aber solltest du nicht doch umsichtiger und bedachter vorgehen, auch, um dich selbst zu schützen und wert zu schätzen, auch, damit das dann andere ebenso dir gegenüber tun können?
Oder kann man / sie  mit dir machen, was sie will?

Vorsicht, wenn du es zu sehr willst! und das Gegenteil davon nicht akzeptieren willst!
Denn damit wirst du schnell zum Spielball!

Antwort
von Prinzessle, 19

Bei dir sind noch tiefe Gefühle für sie vorhanden, darum ja frage sie, kläre dies für dich. Im besten Fall kommt ihr wieder zusammen.

Es mag aber auch durch aus sein, dass sie dich einfach als wunderbaren Freund an ihrer Seite haben möchte und dann musst du entscheiden, ob dies für dich gut ist oder es dich einfach nur fertig machen würde.

Darum ist es sehr wichtig, dass du dies für dich klärst, da die Klarheit, selbst wenn sie nicht nach den eigenen Wünschen ausfällt, allemal besser ist als in der Hoffnung gefangen zu bleiben.

Ich glaube auch, dass es nicht darauf ankommt wie du fragst, sondern bloss dass du sie fragst...

Auf jeden Fall drücke ich dir den Daumen, dass es so kommt, wie du dir dies wünschst....darum viel Glück und vergiss nicht, du kannst nur gewinnen und nichts verlieren ausser einer unerfüllten Hoffnung. 

Antwort
von Frege46789, 26

Besser gar nicht. Was ein mal so auseinander bricht wird es wieder tun. Klar, "Wir machen es diesmal besser" kann eine Parole sein aber das klappt in der Regel nicht. Und nein, man ist wahrscheinlich keine Ausnahme.

Keine Gefühle mehr?! Wollten wir im trüben Fischen und das hat nicht geklappt? Lass dir keine Hörner aufsetzen...

Kommentar von Kabeltante1266 ,

Wer sagt, dass eine Beziehung nicht auch mal eine zweite Chance bekommen sollte? Bei mir z.B. hat das sehr gut geklappt, nachdem wir beide nach einer längeren Pause gemerkt haben, wo die Fehler lagen und was wir verloren haben....

Kommentar von Frege46789 ,

Hey Kabeltante,

ich schließe es nicht aus aber das ist ein 1/10.000 Ding. Ich mein der Grund war ja eben kein Streit, keine Überreaktion sondern: Die Gefühle sind nicht mehr da. Klar, wenn ich dann wieder auf'm Markt bin und feststelle ich mag nicht alleine sein, dann kann der Weg zum Partner natürlich einfach erscheinen.

Aber: Das ist oft ein Spiel mit der Zeit, bis die Gefühle wieder erlischen. Und dann steht man wieder vor zerbrochenem Porzellan.

Antwort
von frischling15, 27

Lass es doch bei dem unbeschwerten Zusammensein !

Genießt die " Leichtigkeit des Seins "......

Antwort
von rockylady, 44

mach es von der Situation abhängig. Gefühle plant man nicht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten