Frage von Rosy1974, 73

Wie denken Stalker?

Ich habe mich mit Stalking beschäftigt. Leider habe ich nur gelesen, dass solche Menschen eine veränderte Sichtweise haben. Mich würde interessieren, was sie denken? Wie sie ein "nein, lass mich in Ruh" interpretieren. Weiß jemand was?

Antwort
von NaiRex, 33

Also ich glaube so ein :´´Nein ich will nichts von dir.´´ oder ein:´´Lass mich Inruhe.´´ geht bei Stalkern rechts rein und links raus. Und selbst wenn sie es wissen, dann ist es ihnen wahrscheinlich egal. Sie machen ihr ding, und ob das dir oder den andern Leuten nicht passt wird denen gleichgültig, oder wenns ganz schlimm kommt, als provozierend aufgenommen. 

Natürlich gibt es auch verschiedene Arten von Stalkern: 

Es gibt die heimlichen unbemerkten die einen z.B. übers Internet Stalken und aber sonst nicht wirklich weiter gehen.

Dann gibt es solche die die betreffende Person mit z.B Anrufen terrorisieren oder mit Spam Mail und sowas.

Ganz gefährlich wird es bei Yandere-Leuten. Die so...naja ja gestört ( hehe XD ) sind, das alle anderen Menschen die was von der betreffenden Person, egal in welcher Beziehung, wollen als gefahr gelten. 

Ok diese Antwort hat sich etwas augedehnt aber...XD hoffe ich konnte irgendwie helfen~

 

Antwort
von Dahika, 25

Nein, lass mich in Ruh -  heißt dann: ich sag das nur, aber in Wahrheit meine ich natürlich, dass ich dich liebe. Es nur momentan nicht zugeben kann.

Stalker muss man IGNORIEREN: NIcht überzeugen wollen,dass man in Ruhe gelassen werden will. Nie antworten, immer nur ignorieren. Und wenn es schlimm ist, Polizei.

Kommentar von FrancValmy ,

Mit dieser Forderung nach IGNORANZ widersprichst Du aber Deiner Meinung zu Frauen, die die Väter ihrer Kinder mißachten.

Erklär bitte nicht mir, dass diese Väter keine Stalker sind. Erklär das den Müttern, Polizisten, Anwälten, Jugendbeamten, Richtern, Journalisten.. und Lieschen Müller.

Ein Stalker kann aber von ähnlich heftigen Gefühlen getrieben sein, sein Stören sogar als "selbstlose" Hilfe, Schutz, Rettung empfinden.

Also zwei Versuche (im Besein ruhiger Zeugen mit Mikrofon...) ihn freundlich über seinen Irrtum aufzuklären, sollte ein Mensch schon wert sein.

Klar, es gibt auch die Unbelehrbar-Kranken, die ihre Rachefantasien nach Zurückweisung nicht zügeln können. Haben (von Deiner Sozialhilfe gepampert)  ja nix anderes zu tun...

In deren Wahrnehmung kann man durch nörgelnde 'Hilferufe' (sprich: ausbeutendes Verhalten OHNE ein Zeichen von Dankbarkeit!!!) als Objekt der Begierde unineressant werden. 

Blöd nur, wenn ahnungslose Aussenstehende dann irgendwas labern von: Wenn zwei sich streiten, sind eben beide Schuld!

Kommentar von Rosy1974 ,

Ich habe meinen Stalker zunächst ignoriert. Das hat aber nichts geholfen. Dann hab ich ihm ne SMS geschrieben und ihm verboten, mit mir Kontakt aufzunehmen. Darauf hin ist er total am Rad gedreht und hat erst Recht den Kontakt zu mir gesucht. Dann bin ich zur Polizei. Diese hat mein Handy fotografiert (eingehende Anrufe, die meist in der Nacht waren) und meine SMS, mit der ich gedroht habe, ihn bei erneuter Kontaktaufnahme anzuzeigen, und last but not least, den Anruf, der 1 1/2 Stunden nach dieser SMS kam. Der Polizist hat zu mir gesagt, ich hätte alles richtig gemacht. Man muss Stalker ignorieren und EINMAL ihnen klipp und klar machen, dass man ihnen die Kontaktaufnahme verbietet. Stand der Dinge: Jetzt "stalkt" die Polizei meinen Stalker und er meldet sich nicht.

Antwort
von MorsElthrai, 23

Obwohl es verschiedene Arten von Stalkern und stalken gibt, entnehme ich Deiner Frage, das Du Dich auf den Stalker als Straftäter beziehst. Nach meinem Kenntnisstand sind solche Leute von Ihrem Opfern besessen und bilden sich Beziehung und Gefühle ein, welche nicht existieren. Die Aussage "nein ich will nichts von Dir" interpretieren sie als "lüge, weil die Zielperson es nicht in der Öffentlichkeit zugeben will". Aber das ist alles nur Hörensagen.

Wenn Du genauere Informationen willst, schlage ich vor Du gehst mal zu der Beratunsstelle bei der Polizei. Die haben Fachkräft, die sich mit dem Thema genauer auskennen und Dir in dieser Frage bestimmt qualifiziertere Auskunft geben können.

Antwort
von HeyMr, 38

Ich würde sagen, einer schönen Stalkerin wäre ich als Mann garnicht so abgeneigt. Immerhin ist "Stalkersein" allein schon eine sehr zeitaufwendige Tätigkeit und nur jemand der eine Person besonders stark liebt, ja bessesen davon ist, könnte sowas durchziehen.

Aber wie Stalker denken, ka müsste erstmal einen kennen xD

Antwort
von privatnutzer123, 39

 😂also ich hab freundeninnen die stalker sind :

Also sie sehen einen hübschen jungen wollen viel über ihn erfahren und stalken halt 

Bei lass mich in ruhe stalken sie über facebook

Hoffe ich konnte helfen


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community