Frage von GegenRauschgift, 71

Wie den Kater loswerden?

Hallo,

ich habe mich gestern Abend aus Frust zugesoffen was ich sehr bereue. Außer einem vollgekotztem Bad habe ich gerade noch einen extremen Kater. Bin gerade auf der Arbeit und muss funktionieren. Kann mir jemand tipps geben wie ich den Kater beseitige?

Antwort
von tDoni, 26

Naja, das wohl beste Mittel, einen Kater wieder loszuwerden ist ausreichend Schlaf und genügend Flüssigkeit. (Oder aber, es erst gar nicht soweit kommen lassen) Wenn du jetzt aber auf der Arbeit bist, kommt Schlafen weniger gut an.

Ich kann dir noch zu viel Sauerstoff und einer leichten Mahlzeit (Salzstangen oder eine Suppe) raten. Evtl noch eine Kopfschmerztablette wenn nötig. Aspirin oder Alka-Seltzer. Am besten nicht Paracetamol o.ä., die belasten deine Leber zusätzlich.

Kaffee hilft nicht wirklich gegen die Kopfschmerzen. Die werden zwar kurzzeitig leichter, kommen dann aber umso härter zurück. (http://kater-loswerden.de/#morgen-danach) Genauso wenig hilft ein "Konterbier". Alkohol mit Alkohol bekämpfen kann nicht gut gehen ;)

Wenn du dann Feierabend hast, ruh dich erst einmal anständig aus.

Kommentar von GegenRauschgift ,

Ich betreibe intermittend fasting. Das ist eine fastenart bei der ich nur von 12-20 Uhr essen darf. Das bedeutet ich habe mittlerweile einen leeren Magen und esse erst in 2 Stunden was. Meine Frage: wenn ich eine größere Mahlzeit zu mir nehme, verträgt die mein Körper oder kommt die dann wieder raus? 

Sorry für die schlechte Artikulation ich komme gerade auf gar nichts klar. 

Kommentar von tDoni ,

Puh. Schwer zu sagen, ich kenne weder dich noch deinen genauen Zustand ;) Ich würde es "langsam angehen" und auf keinen Fall zu viel oder zu schnell "in mich reinstopfen".

Außerdem würde ich einen so starken Kater wie du ihn beschreibst als (einmalige!) legitime Ausnahem akzeptieren und die Fastenzeit nicht ganz soo streng nehmen. Schließlich willst oder sollst du ja auch Leistung zeigen.

Gute Besserung

Kommentar von GegenRauschgift ,

Alles klar, danke! 

Antwort
von DieFragenWaffel, 46

Es gibt Anti-Kater-Getränke, ob diese wirklich helfen ist aber fraglich, ebenso kannst du einen Kaffee trinken und was am wichtigsten ist: Schlaf dich aus.

Antwort
von noname68, 46

genau so wenig, wie eine schnittwunde in 3 tagen ausheilt, kann der körper die massiven mengen an alkohol in null-komma-nichts abbauen, die du in dich hineingeschüttet hast. das dauert mind. 24 stunden.

dafür gibt es kein rezept, nur bei den "berufs-alkoholikern" merkt man es nicht mehr, wenn sie noch über 1 oder 2 promille drauf haben.


Antwort
von Dackodil, 23

Bring ihn ins Tierheim. Die werden sich gut um ihn kümmern.

Kommentar von GegenRauschgift ,

Dein Humor ist nicht gerade der frischeste.

Sorry. 

Kommentar von Dackodil ,

Sorry, aber bei der Wortwahl der Frage konnte ich der Steilvorlage nicht widerstehen ;-)))

Nimm´s mit Humor.

Kommentar von GegenRauschgift ,

Hab ich:)

Antwort
von michi812, 29

hallo wohl dumm gelaufen na ja

also du kannst es mit fisch zb. rollmops hering oder matjes probieren das hilft den kater zu vertreiben oder wenn das nicht geht versuche es mit eiskalten wasser auf gesicht und stirn.

und wenn alles nichts hilft eine asperin macht das blut dünn und der körper kommt in bewegung

alles liebe michi812

Kommentar von GegenRauschgift ,

Danke

Kommentar von michi812 ,

bitte schön erhol dich später zu Hause

Antwort
von meggie105, 12

viel wasser trinken, aspirin einwerfen, genug frische luft und jetzt, wo gleich 12 uhr ist, viel essen! iss aber langsam, du merkst ja dann, ob du es verträgst oder nicht.

Kommentar von GegenRauschgift ,

Hab mir eine Aspiring eingeworfen. Darauf ist mir der Brustkorb angeschwollen und ich musste ins Krankenhaus. Wie es sich herausstellt reagiere ich verdammt schlecht auf Aspirin. 

Antwort
von Retzge, 34

viel trinken, fett essen, Kopfschmerztablette

Antwort
von meinerede, 23

Am Morgen danach

Und wieder heißt es: Wasser trinken! Körper und Haut brauchen jetzt
jede Menge Flüssigkeit. Eine Dusche wirkt Wunder. Allerdings sollte das
Wasser nicht zu heiß sein, da viele im Zuge des Katers mit
Kreislaufproblemen zu kämpfen haben. Hinterher kalt abduschen bringt Sie
garantiert auf Trab. Waschen Sie Ihr Gesicht gründlich, um die vom
Alkohol zerstörte Haut zu entfernen. Ein Beutel mit Eis oder ein kalter
Waschlappen sind eine gute Alternative gegen Kopfschmerztabletten.
Dröhnt der Kopf zu sehr, muss dann vielleicht doch eine Aspirin
herhalten. Nehmen Sie ein gesundes und reichhaltiges Frühstück zu sich.
Brot oder Haferflocken mit Obst saugen den Restalkohol auf und so fühlen
Sie sich schnell besser. Verzichten Sie auf koffeinhaltigen Kaffee oder
Tee. Diese könnten das Herzrasen noch verstärken. Auch von
säurehaltigen Getränken wie Orangensaft sollten Sie zuliebe des
gereizten Magens die Finger lassen. Und jetzt: Raus an die frische Luft!
Bewegung bringt den Kreislauf in Schwung und beschleunigt den Abbau von Alkohol.

Quelle: Cover Media

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community