Frage von ChillDownDude, 40

Wie bereite ich mich auf mein Psychologiestudium vor?

Hallo Leute:) Folgende Lage: Habe vor 3 Jahren mein Abi gemacht (3,6) und mich danach beim Bund als StUffz für Systemintegration verpflichtet (jetzt noch etwas weniger als 6y DZ übrig).

In und nach meiner Ausbildung bin ich mir darüber bewusst geworden, dass diese Arbeit absolut nicht mein Ding ist, und ich mir persönlich eher Wünsche Psychologe zu werden.

Hier also nun meine Fragen:

  1. Gibt es Möglichkeiten mir einen Studienplatz zu sichern, bzw mir den Erhalt eines solchen zu vereinfachen (schlechte Noten und so)?

  2. Wie kann ich mich möglichst gut auf das Studium vorbereiten (auch wenn es noch einige Zeit hin ist: Bücher, Autoren, Lehrmaterial, Artikel, ich nehme alles was hilft).

  3. Habt ihr allgemeine Tipps, mit denen ich, z.Bsp, Vorbildung erhaschen kann?

Ich bin dankbar für jede Hilfe meinen Wunsch zu erfüllen:)

Bis dahin, danke im Voraus :3

Antwort
von robi187, 12

du kannst auch so tun wasl wenn du drot studieren willst und dich dort beraten lassen?

die haben meines wissens vorkurse in mathe für psycho und  r wenig geld? als gasthörer?

http://www.fernuni-hagen.de/KSW/portale/bscpsy/einstieg/

Antwort
von schloh80, 7

Zimbardo oder Myers "Psychologie" (deckt Oberstufenstoff Psychologie ab und zeigt grob, worum es inhaltlich im Studium gehen wird).

Ein Brückenkurs Mathematik vor dem Studium ist sehr sehr sinnvoll. Ebenso Wiederholung der Oberstufenbiologie (Stoffwechsel, Neuro-Physiologie, Genetik, Evolution).

Antwort
von Kallahariiiiii, 18

Da du einige Wartesemester hast, könntest du eine Chance auf einen Studienplatz haben. Selbst mit einem Schnitt von 3,6. 

Jedoch rate ich dir tendenziell von einem Psychologie-Studium ab. Die Berufsaussichten nach Abschluss sind alles andere als rosig und das Gehalt lässt ebenfalls zu wünschen übrig. Man muss schon absolut erstklassige Noten haben, um mit einem Psychologiestudium erfolg zu haben, damit meine ich quasi besser als 1,3. Ich kenne kein Fach in dem die Noteninflation so hoch ist, wie bei Psychologie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community