Frage von momo123momo, 39

Wie berechnet man den Steigungswinkel?

Wenn eine Parabel eine lineare Funktion schneidet ?

Expertenantwort
von fjf100, Community-Experte für Mathe, 16

Gerade y=f(x)= m *x+b

Steigung ist m der Winkel ist tan(a)=m ergibt (a)=arc tan(m)

Winkel Alpha ist der Winkel zwischen der Geraden und der x-Achse.

m=f`(xo) ergibt (a)=arc tan(f´(xo)

xo ist die Stelle,wo sich die Graphen schneiden und f(x) ist die Parabelfunktion und f´(x) ist die 1.te Ableitung von f(x)

Expertenantwort
von Willibergi, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 22

Meinst du den Schnittwinkel?

LG Willibergi

Kommentar von momo123momo ,

Ja genau

Nur das Ding ist die lineare Funktion hat eine positive Steigung

Antwort
von ghandi10, 19

Tangente am berührpunkt berechnen und dann winkel zwischen tangente und linearer funktion

Expertenantwort
von fjf100, Community-Experte für Mathe, 10

Wenn es um den Schnittwinkel geht ,dann ist die Formel

mit z=0 2 Geraden in der Ebene

(a)=arctan((m2-m1)/(1+m2*m1)) mit m2*m1 ungleich - 1

(a)=arctan("") Betrag einsetzen !!

Parallele Geraden m1=m2

Senkrechte Geraden m2= - 1/m1 mit m2*m1= - 1 bilden einen 90° Winkel

siehe Mathe-Formelbuch Kapitel "Vektorrechnung"Analytische Geometrie" 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten