Wie berechnet man bei dieser Aufgabe die Reibungsarbeit?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

die Kraft, mit der der Wagen nach vorne gezogen wird, ist die Projektion der Kraft, die an der Deichsel wirkt, auf die Waagerechte, und die berechnet sich mit Hilfe des Kosinus.
Du rechnest also 150 N*cos(25)*200 m=27189 Nm=27,189 kJ.
1000 Nm=1 Kilojoule.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BVBDortmund1909
16.12.2015, 17:02

Deine Antworten sind immer sehr weiterhelfend und KLASSE.Dankeschön!:D

1
Kommentar von UlrichNagel
16.12.2015, 17:05

Das ist aber nur die reell zur Bewegung aufgewandte Arbeit. Für die Reibungsarbeit (die noch abgezogen werden müsste) muss noch Handwagenmasse und Rädermaterial bekannt sein.

1

Was möchtest Du wissen?