Frage von CrazyShe24, 41

Wer hat Erfahrung mit Bindungsangst bzw. Bindungsphobikern?

Ich habe vor einem halben Jahr einen Mann kennengelernt. Wir haben viel Kontakt, eigentlich täglich. Er war lieb, charmant und es sah alles sehr gut aus. Er wohnt weiter entfernt, aber auch mehrmals kam es schon zu treffen. Man sagte sich, wie gern man sich hat und, dass man sich ans Herz gewachsen ist. Man ist sich dann auch näher gekommen.

Er meinte, dass er nicht mehr bieten kann als Freundschaft, weil er mir nicht weh tun will. Und sagt auch selbst, dass er der ewige Single bleiben wird und keine Beziehung führen kann.

Ich war über meinen Urlaub drei Wochen in seiner Nähe. Alles war perfekt. Wir haben viel zusammen unternommen und auch mit seinen Freunden unterwegs gewesen.

Aber von Tag zu Tag wurde er sensibler und unfreundlich. Hatte an allem, was ich sagte und machte etwas auszusetzen. Ich meinte dann, dass er mir doch einfach sagen soll, wenn er keinen Kontakt mehr haben will, oder ich ihn nerve. Machte er aber nie. Man traf sich dann nicht mehr, der Kontakt von ihm war nur noch sporadisch und wenn, dann nicht sonderlich nett.

So ging es fort. Gestern bin ich nun wieder nach Hause gefahren. Er meinte, dass ich mich melden soll, wenn ich zu Hause bin. Gesagt getan und noch im Spaß dahinter geschrieben, dass er nun Party machen kann. Den Spaß versteht wohl jeder.

Darauf schrieb er, dass ich mich mit meinen dummen Kommentaren immer selber toppe, ich soll es gut machen und schönen Abend. Anschließend hat er mich kommentarlos blockiert. Aber lediglich im WhatsApp.

Ich habe dann auch nicht mehr reagiert. Ich muss mir auf die Finger beißen, nicht nachzufragen, warum er das macht. Aber irgendwann mache ich mich damit ja zum Clown.

Ich versteh es einfach nicht. Ich weiß, dass er mich mag und mir scheint es, als würde er das gezwungenermaßen machen müssen. Selbstschutz?! Keine Ahnung. Und dass er mich nicht mag, ist ausgeschlossen.

Ich weiß nun leider nicht, wie ich damit umgehen soll. Vielleicht kann mir jemand einen Rat geben? Schreiben und nachfragen, oder doch lieber ruhen lassen?!

Aber grundlos blockieren, kommentarlos?! Unfair.

Vielleicht könnt ihr mir Ratschläge geben, bzw. sagen, was ihr in dem Fall machen würdet. Mich macht es gedanklich einfach fertig, weil ich ihn wirklich gern mag und ich zu gern wissen möchte, was ich denn falsch gemacht habe.

DANKE!

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sternschnuppe40, 24

Ihm nicht hinterherrennen,er sagte doch das er nicht mehr möchte.

Kommentar von CrazyShe24 ,

Dieser Text hier wäre wohl ein Roman, wenn ich alles schreiben würde. Ich kann es durch seine Widersprüche nicht glauben.

Ich nimm es so hin, klar. Bleibt mir nichts Anderes übrig. Aber dann kommen wieder Sätze wie: "eigentlich würde es bei uns ja ganz super funktionieren." oder "mit mir hätte er so eine Frau, die er sich vorstellt." und wenn das Thema ernster wird, macht er dicht. Geht auf Abstand und ist einfach nur eklig zu mir.

Kommentar von Sternschnuppe40 ,

Ganz ehrlich wen er dich so behandelt lass die Finger von ihm,was wäre erst wen ihr zusammen wärt? 

Irgendwann wird er was wollen von wem auch immer aber seine Launenhaftigkeit würde wohl kaum eine Frau hinnehmen .

Antwort
von konstanze85, 14

und noch im Spaß dahinter geschrieben, dass er nun Party machen kann. Den Spaß versteht wohl jeder.

Das war kein Spaß von Dir und jeder Mensch hätte es genau so verstanden wie Du es gemeint hast, als Anspielung und indirekten Vorwurf/Unterstellung. Seine Reaktion kann ich verstehen,ich hätte nicht anders reagiert.

Oder ich hätte Dir geantworte " Ja, danke, freue mich schon sehr darauf:)"

Ich glaube, Du redestt es Dir schön.

Aus meiner Sicht ist er kein Bindungsphobiker oder Ähnliches, er will einfach keine Beziehung mit Dir, was er einmal mehr deutlich gemerkt hat, als Du längere Zeit mit ihm am Stück verbracht hast, er wurde zunehmend genervt und war sicher auf der einen Seite recht froh, als Du wieder gefahren bist.

Ja, er mag Dich sicher und wie er schon sagte, kann und möchte er Freundschaft, aber mögen ist keine Verliebtheit oder LIebe und davon zeigt er auch nichts.

Lass es gut sein.

Kommentar von CrazyShe24 ,

"Oder ich hätte Dir geantwortet: "Ja, danke, freue mich schon sehr darauf:)" <--- mit genau so etwas habe ich gerechnet, weil wir uns was das angeht immer angestichelt haben und der eine wusste, dass es vom andern nicht so gemeint ist. Man kennt sich nun schließlich auch nicht erst seit gestern.

Kommentar von konstanze85 ,

Wenn man schon genervt von einer Person ist, läuft eben irgendwann das Fass über.

Ich habe eher den Eidnruck, dass Du etwas erzwingen und ihn verändern willst. Statt seinen Wunsch zu respektieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community