Frage von HalloRossi, 47

Wenn jemand schreibt " auf bald" lese ich da raus, das es ok ist, wenn ich ab und an schreibe?

Ich schreibe mit jemanden, den ich letztes Jahr kennen gelernt hab, aber nicht mehr wieder sehe. Manchmal frage ich mich, ob Kontakt überhaupt erwünscht ist(er ist nicht grad derbe schreibwütig). Meist schreibt er aber bis/ auf bald. Ist das nur ne Phrase oder freut er sich wirklich, wenn ich mal schreibe. Oder ist damit gemeint, dass er mich mal wieder sehen will?

Antwort
von Naiver, 21

Hallo Rossi...,
du sprichst es an, das wirklich uralte Thema, wenn Männer und Frauen sich kaum verstehen und eben andere "Sprachen" sprechen. Der amerikanische Paar-Guru, John Gray, schrieb darüber den Bestseller: "Männer sind anders. Frauen auch."  Empfehle ich dringend zu reibungslosem Verständnis zwischen den Geschlechtern.

Darin beschreibt er auch genau deine Situation, dass der Mann sich kommunikativ eher zurückhält und sich still in seine "Höhle" zurückzieht und gar nicht viel herumschnackt. Das bedeutet erstmal gar nichts! Für eine Frau, die vom Grunde her sehr viel kommunikativer und mitteilungsbedürftiger ist, kann das wie eine Abfuhr verstanden werden. Ist es aber eben gar nicht.
Auch sehr gut das Buch "Warum Frauen immer widersprechen und Männer nur sich selbst zuhören",  Deborah Tannen.

Andererseits kann es für eine Frau ungeheuer belastend sein, dass er sich wortkarg um seines kümmert und sich eben schweigend in Garage oder Heimwerkerkeller zurückzieht. Das könnte sie für eine Ablehnung halten.
Umgekehrt können vielwortige Frauen (du weißt, dass solche Beschreibungen immer von der eigenen Sichtweise abhängen) dem Mann ganz schön auf den Senkel gehen... "Es ist doch alles in Ordnung (<= wichtig!), dann muss doch nicht alles betratscht werden?" Männer sprechen eher, wenn etwas in Ordnung gebracht werden muss.

So, und genau in diesem kommunikativen Spannungsfeld müssen alle Männer und Frauen miteinander umgehen lernen. Da gibt es aber kein Patentzrezept.
Das heißt für dich erstmal: Mach dir bitte keine Gedanken darüber, wenn er sich nun mal ein paar Tage nicht meldet. Dann ist alles in Ordnung, hm? :- )
Umgekehrt sei nicht negativ berührt, wenn er dich fragt: "Hätten wir das nicht auch morgen besprechen können, wenn ich... bin?) oder "Ach ja, hatte ich gar nicht aufm Schirm. Dafür hätte ich aber auch nicht extra angeufen!" Verstehst? Das ist nicht böse von ihm, er würde aber schon erstaunt und vielleicht etwas verunsichert sein, wenn frau ihn vollquatscht. Alles nicht böse gemeint, man muss eben nur ein etwas anderes Verständnis von Mann und Frau verstehen, :- )

Ganz schlimm, wenn Frau den Mann ernsthaft anspricht: "Wir müssn mal über uns reden!"
Dann gehen bei ihm alle Alarmanlagen gleichzeitig los, "Mist, da ist was schief gelaufen, muss sofort reparriert werden!" setzt seine Heimwerkermütze auf und... zieht sich zur Problembehandlung zurück!
Leicht ists nicht miteinander ;- )

Sein "Auf bald!" heißt übersetzt: "Prima, alles in Ordnung, kein Problem. Wir können nächstes Mal weitersprechen!" Also keine Abfuhr, aber eben auch keine Bitte an dich, nun erstmal in Grundsatzgespräche zu verfallen! ;- ))

Antwort
von PSfragant, 24

Da gibt es natürlich viel Spielraum für Interpretationen, wir als Community kennen ja die Person nicht und können es daher umso schlechter beurteilen.

Grundsätzlich würde ich das nicht daran messen, ob er/sie dir mit "Bis bald" schreibt, sondern wie generell euer Schreibverhalten ist. Wenn die Person sich für deine Angelegenheiten oder Gesprächsthemen interessiert und umgekehrt, dann merkst du, dass die Person sich mit dir auseinander setzen will. Das muss ja nicht immer ausschweifend sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten