Frage von EinNachtfuchs, 181

Wenn ein Schwarzer sagt er ist ein Neger - Ist das dann Rassistisch?

Natürlich ersetzbar durch allerhand Vorurteile Schwarze Pflücken schneller, haben größere Penisse ect. pp.

Ist das dann Rassitisch oder dürfen die das? Und wenn ja wieso?

Antwort
von AstridDerPu, 37

Hallo,

warum sollte es? Jeder kann sich selbst doch so nennen, wie er mag.

Ich bin die Diskussion um das Wort N_ger, das heute - wegen der politischen Korrektheit - nicht mehr benutzen darf entsetzlich leid.

Immerhin haben Generationen um Generationen von Menschen jeder H_utfarbe, ohne jeglichen dis_riminierenden Hintergedanken - sondern mit
viel Freude - P_ppi Langstrumpf (N_gerkönig) oder Die kleine H_xe (N_ger) uvm. gelesen, und N_gerküsse auf den Einkaufszettel geschrieben, gekauft und gegessen.

Nicht einmal solche Sätze wie

Ein N_ger mit Gazelle zagt im Regen nie

. - lies mal von hinten nach vorn - darf man mehr schreiben.

Allein diesen Beitrag habe ich mit Unterstrichen versehen müssen, da er Wörter enthält, die vu_gär, beleidigend oder aus rechtlichen Gründen nicht zulässig sind.

AstridDerPu

Kommentar von Lazarius ,

DH!

Antwort
von peace1287, 62

Dieses Wort verwendet man überhaupt nicht! Das N.. Wort kommt aus dem 17. Jahrhundert. Und steht im Zusammenhang mit der Kolonialisierung, und der damit verbundenen Sklaverei und Rassentrennung! 

Egal welche Hautfarbe man hat! Dieses Wort verwendet man nicht! Nur Minderbemitelte, die keine Ahnung von der Geschichte der Sklaverei haben, verwenden ein solches Wort. (Und natürlich Rassisten. Bei denen ist aber sowieso Hopfen und Malz verloren.)

Kommentar von Mark1616 ,

Es zeugt schon von einer gewissen Borniertheit, wenn man anderen Menschen vorschreiben will wie sie über ihre eigene "Rasse" reden sollen.

Kommentar von peace1287 ,

Der einzige der hier borniert ist, bist du! Oder warum greifst du mich immer wieder an!? Scheinbar weil es dir schwer fällt meine Meinung zu akzeptieren...

Ganz abgesehen davon ist das N Wort rassistisch! Daran gibt's nichts auszusetzen oder zu kritisieren! 

Kommentar von Mark1616 ,

Das was du hier machst ist das unsinnige verteufeln von Worten. Als ob man davor Angst haben müsste. Außerdem besitzt du sogar die Arroganz andere Menschen als "minderbemittelt" zu bezeichnen, weil sie ein Wort verwenden, das seit Jahrhunderten als gängige Bezeichnung für Schwarze verwendet wurde.

Ich sage immer gerne: "Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür was du verstehst": Genau das trifft hier wieder zu. Es mag sein, das manche Menschen Neger in einem negativen Zusammenhang verwenden, genauso gibt es aber auch Menschen, die Neger verwenden weil es ein gängiges Wort ist / war. Ersteren kann man das durchaus vorhalten, letztere, die den Großteil der Menschen die dieses Wort verwenden darstellen, sollte man dieses Wort auch weiter verwenden lassen. Politische Korrektheit ist eine unsinniges Geschwür in unserer Gesellschaft das zu solch unsinnigen Diskussionen führt.

Meinst du wirklich, dass die damaligen schwarzen Sklaven sich irgendwie besser fühlen würden, weil wir das Wort Neger nicht mehr verwenden? Meinst du nicht, dass es bessere und wichtigere Angelegenheiten in unserer heutigen Zeit gibt als über die Verwendung von Worten zu streiten?

Es zeugt außerdem von einer extremen Borniertheit wenn man denkt, dass man einem Schwarzen vorschreiben sollte wie er über sich/andere Schwarze redet. Und jetzt lass diesen Kommentar doch büdde wieder löschen.

Antwort
von MrHilfestellung, 67

Das kann auch ironisch gemeint sein.

Ich nenn mich ja auch zum Beispiel manchmal linksfaschistischer Gutmensch.

Es kann auch sein, dass er diese Beleidigungen für seine Gruppe quasi übernehmen will, damit man diese nicht mehr als Beleidigung erkennt. Gibt ja viele promiskutive Frauen, die "slutwalks" veranstalten oder Schwule, die sich selbst "faggot" nennen.

Wenn er oder sie diese Klischees aber ernst meint, ist das rassistisch. Völlig egal, ob er seine eigene Gruppierung damit beschreibt.

"Dürfen" ist das falsche Wort. Mensch darf rassistisch sein. Mensch sollt es aber nicht sein.

Antwort
von Thiamigo, 50

oft ist bei so einen Spruch auch schwarzer Humor ha ha passt, ist wie gesagt schwarzer Humor beziehungsweise Sarkasmus dabei wenn ein Betroffener egal ob schwarz, behindert, US W Witze darüber macht oder so ein Spruch bringt ist es anderst als wenn ein Außenstehender das bringt

Antwort
von RedHelp, 15

Ich bin weiß und wenn ich sage, dass ich ein Weißbrot bin würde ich es nicht rassistisch finden. Ich habe sogar Dunkelhäutige/Schwarze Freunde, die sagen, dass ich "Neger" sagen darf, wenn ich es nicht als Beleidigung meine.;)

Antwort
von angeliclee, 82

Natürlich darf er das. Das N-Wort gilt erst dann als rassistisch wenn es ein Weißer/Gelber/Whatever sagt.

Kommentar von EinNachtfuchs ,

Warum hat er dann das Recht andere Schwarze zu diskriminieren?

Kommentar von Starjuice ,

Warum hat er dann das Recht andere Schwarze zu diskriminieren?

Die Frage gefällt mir und macht Sinn!

Kommentar von angeliclee ,

Das ist keine Diskriminierung wenn er selber quasi zu denen gehört. Das ist wie wenn du als deutscher zu einem anderen deutschen sagst "Haha, ihr deutschen trinkt nur Bier und esst Weißwürste", du gehörst dann ja selber dazu.

Kommentar von Starjuice ,

Würde er sie dann trotzdem nicht diskriminieren weil er pauschalisiert ? Nicht jeder "Deutsche" ist doch so..

Kommentar von angeliclee ,

Ich weiß von schwarzen Freunden, dass es für sie erst als Beleidigung gilt, wenn es ein "Andershäutiger" sagt.

Kommentar von angeliclee ,

Das mit dem Pauschalisieren ist dann wieder eine andere Sache, aber so würde ich jetzt nicht sagen, dass es diskriminierend sei. Ich als Asiatin nenne meine asiatischen Freunde auch immer aus Spaß Reisbauer etc. aber sobald das ein "Außenstehender" sagt, empfinde ich es als beleidigend.

Antwort
von ziza337, 85

Mir ist das eigentlich egal. Ich bin selbst nicht schwarz aber sag selber schwarz. In meiner Gegend interresiert es niemanden. Alle wissen dass sie schwarz sind also kann man das auch zu ihnen sagen. Es ist allen eigentlich egal bei uns.

Kommentar von ziza337 ,

interessiert*

Antwort
von DrDralle, 19

Das ist eine "Erfindung" die wir nicht gebraucht hätten. Neger ist keine Beleidigung und schon gar nicht, wenn es nicht als Beleidigung gedacht ist. Die Beleidigung ergibt sich allenfalls aus dem Begleittext.

Kein anderes Land versucht deswegen seine Sprache zu ändern, so wie wir.

Als ob es bei uns nicht wichtigeres gäbe.

Antwort
von SuperZyZz, 62

Man kann sich doch nicht selbst beleidigen. 

Antwort
von derfrent, 81

Die dürfen das weil sie selber die Minderheit sind über die sie etwas sagen und darum gelten diese Regeln nämlich nicht außerdem ist es bei ihnen in einer anderen Bedeutung als bei Leuten anderer Rassen.

Antwort
von xtrumblegirlx, 37

Natürlich ist das nicht rassistisch...😂

Antwort
von ZIzIZakg, 55

Auch wenn ein Weißer, ein Gelber oder ein Blauer Neger sagt ist das nicht rassistisch. Zu sagen das alle Schwarzen große Penisse haben oder schneller Pflücken kann durchaus rassistisch sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community