Frage von Fragenfragern, 61

Welches fully soll ich mir holen (downhill)?

Hallo ich wollte mir ein downhillbike holen ich bin 13/ 1,75 groß und ca 60 kg schwer ich habe im moment ein giant stance also habe ich wenn ich es verkaufe so ca 900 mit erspartem 1050 und mit weihnachten zusammen könnte es schon so 1300-1600 kosten. (alle modelle sollten nicht unter bj 2011 sein) Ich würde gerne ein specialized stumpjumper, specialized demo 8, ein giant glory, oder ein giant trance kaufen (gebraucht) welches würdet ihr euch holen ihr könnt auch anderre bikes vorschlagen. Ich wollte damit downhillparks besuchen und einfach so fahren bin ein fortgeschrittener anfänger. Danke für Antworten!

Antwort
von CaptainSpoke, 36

Das Specialized Stumpjumper und das Giant Trance sind eher FR. Dann lieber das Demo 8 oder Glory, wahrscheinlich in M.

Wegen des geringen Körpergewichtes musst Du schauen, ob die Gabeln sich so weich abstimmen lassen.

Ansonsten hast Du ja schon einen guten Überblick, was es werden soll und da das Budget entscheidet musst Du dich einfach öfters auf den Gebrauchtmarktportalen umschauen.

Expertenantwort
von elenano, Community-Experte für Fahrrad, Fully, Mountainbike, ..., 37

Wenn du es wirklich ausschließlich im Bikepark nutzen willst, würde ich ein Freeride oder Downhill Bike kaufen, also ein Fully mit 180 bzw. 200 mm Federweg.

Stumpjumper und Trance sind eher Enduros. Sind schon auch bedingt für den Bikepark geeignet, aber nicht so stabil bei großen Sprüngen und verzeihen daher auch weniger Fehler.

Ein Trance würdest du bei deinem Budget sogar neu bekommen: https://www.rabe-bike.de/shop/giant-trance-3-eu-sedanblack-grabberblue-silver-sa...

Ansonsten solltest du dich mal hier umsehen, wenn du das Geld hast: http://bikemarkt.mtb-news.de/

Auf eine bestimmte Marke oder ein bestimmtes Modell würde ich mich nicht festlegen. Wichtig ist, dass der Rahmen keine Risse oder schlimmen Dellen aufweist und dass die Federelemente einen Service hinter sich haben, der nicht allzu weit zurückliegt.

Bikes, die gebraucht in deinem Budget liegen könnten bei gleichzeitig vernünftigem Zustand:

Bergamont Straitline

Specialized Demo

Canyon Torque

YT Tues AL

Propain Rage

Radon Swoop

Trek Session 8 oder 88

Commencal Supreme

Norco Aurum

Gaint Glory 

Specialized Big Hit

Ghost Northshore

Kommentar von Fragenfragern ,

ich hab eine frage das yt industries tues ist es besser oder eher schlechter als das giant glory denn ich habe ein yt mit boxxer usw gefunden das sogar genau so billig wie die giants sind

Kommentar von elenano ,

Welches Modell (gibt verschiedene Ausführungen) und welcher Jahrgang bzw. welche Komponenten sind verbaut?

Kommentar von Fragenfragern ,

die bikes von yt die ich mir holen will sind so 2012-2015, und ein demo wäre doch sinnlos für den anfang und meinem körpergewicht?

Kommentar von elenano ,

Auch da gibt es noch verschiedene Ausführungen (z. B. YT Tues AL), aber ein Tues ist sogar in der billigsten Variante noch gut ausgestattet.

Wieso sollte ein Demo keinen Sinn machen? Auch die Federelemente, die am Demo montiert sind, kannst du mit einer anderen Feder auf dein Gewicht einstellen.

Kommentar von Fragenfragern ,

ein demo 8 finde ich ist für den anfang zu teuer ( die neuen) und man legt sich am anfang ja schon öfters darum wollte ich mir lieber ein yt holen ein neueres mit boxxer denn das reicht ja auch und yt sieht optisch genau so gut aus

Kommentar von elenano ,

Ein neues Bike würde ich für Downhill sowieso nicht kaufen, schon gar nicht als Anfänger

Kommentar von Fragenfragern ,

und würde ein yt tues auch zum normalem rumfahren auf Straße und auf waldwegen geeignet sein ich habe mal gehört das downhill bikes davon kauputt gehen können. denn das wäre dann mein einziges bike

Kommentar von elenano ,

Kaputt gehen die davon sicher nicht. Die halten fast alles aus.

Downhill Bikes sind aber nicht für Touren ausgelegt, da du 

1) wenig Gänge/ schlechte Übersetzung für bergauf

2) breite Reifen mit sehr grobem Profil => hoher Rollwiderstand

3) Federgabel (mit 200 mm!) und Dämpfer schlucken Energie

Für dich wäre dann ein Enduro ein Kompromiss bzw. einige Freerider (180 mm Federweg) wollen auch tourentauglich sein.

Ich habe einen Freund mit einem ,,Superenduro'' (170 mm) von Radon. Das geht für Touren und im Bikepark ganz gut.

Oder du kaufst dir ein Hardtails oder All-Mountain für Touren und leihst dir im Bikepark immer ein Bike aus.

Kommentar von Fragenfragern ,

Ein allmountain hab ich ja im moment. Ich habe halt in letzter zeit ein paar downhill strecken in meiner nähe besucht und war auch im harz downhill fahren. Ich habe bemerkt das das ausgeliehene downhill bike im harz besser zu fahren war wahrscheinlich werde ich meistens auch nur kurze strecken fahren :) und sin 17 kg normal für ein downhillbike???

Kommentar von elenano ,

17 kg sind nicht unüblich. Das Gewicht spielt ja auch keine Rolle, denn du musst die Masse ja nicht den Berg hochbewegen.

Gibt auch noch schwerere, denn bei einem Downhill Bike geht es ja eher um Stabilität.

Kommentar von Fragenfragern ,

würdest du lieber ein scott gambler oder ein yt tue oder ein giant glory kaufen ich kann mich beim kauf nicht entscheiden. Danke

Kommentar von elenano ,

Hängt von Alter und Benutzung ab.

Die Gabel ist wahrscheinlich bei allen eine Rock Shox oder Fox und der Dämpfer auch.

Mit beidem kannst du nix falsch machen. Ein wichtiges Kriterium wären dann noch die Bremsen, aber total schwach wird auch da keine sein.

Im Zweifel würde ich dann das nehmen, das besser gepflegt ist (Kratzer, Gabel- und Dämpferservice, evtl. Ersatzteile).

Kommentar von Fragenfragern ,

ok danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community