Frage von razepazz, 95

Welcher der Berufe ist empfehlenswert für Auswanderung nach Japan?

Guten Tag liebe Community,

vorab, ich möchte keine Antworten im Bezug auf das Auswandern an sich erhalten(Das ist eh zu schwer, dummer Nerd, hast wohl zu viele Animes geschaut etc. thx in advantage).

Zur Frage: Ich werde nächstes Jahr eine Ausbildung bzw. ein Duales Studium im Bereich Informatik beginnen. Dies wird voraussichtlich entweder der

Fachinformatiker für Systemintegration/Anwendungsentwicklung

oder

Informatikkaufmann

sein.

Des Weiteren möchte ich eines Tages nach Japan auswandern und deshalb würde ich mich gerne erkundigen, welcher der Berufe wohl am besten geeignet wären, um die begonnene Karriere im Zielland fortzusetzen.

Hoffe es gibt einige Personen mit Wissen hierzu. Ich habe bisher kein richtiges Forum hierfür gefunden, daher versuche ich es erst einmal hier.

MfG :)

Antwort
von OrgRon, 66

Du kannst dir gerne mal hier einen Überblick verschaffen, welche Jobs derzeit in Japan gesucht werden: https://jobs.gaijinpot.com/index/index/lang/en

Aus dem Bauch würde ich aber jetzt auch sagen, geh in die Richtung FISI

Antwort
von cookiesqzz, 71

Da du ja nur berufsbezogene Hinweise möchtest... von beidem gibt es mehr als genug Japaner, die das genauso können, wird dich also so gut wie keiner einstellen und sich den Stress machen auch noch ein Visum für dich zu beantragen. Wenn du jedoch irgendwann mal deinen Bachelor in der Tasche hast kann es schon wieder anders aussehen.

Ansonsten lern was, das die Japaner nicht können, sammel mind. 10 Jahre Berufserfahrung und versuch dann dein Glück.

Antwort
von Marbuel, 95

Alle drei gibt es dort genau so. Du kannst und solltest unbedingt das nehmen, was dir liegt. Ich kenne alle drei Berufsbilder sehr gut und die unterscheiden sich wie Tag und Nacht. Was bringt es dir, Anwendungsentwickler zu machen, wenn dir die Programmierung nicht liegt? Klar kann man damit gut verdienen und klar werden die auch in Japan gesucht, aber wenn ein Programmierer nichts taugt, ist er schnell wieder weg. Vor allem in Japan. Und vor allem als Akademiker. Nimm also das, was du kannst und was dir liegt. So hast du die besten Chancen. Gebraucht werden in Ländern wie Japan alle.

Antwort
von M1603, 56

vorab, ich möchte keine Antworten im Bezug auf das Auswandern an sich erhalten(Das ist eh zu schwer, dummer Nerd, hast wohl zu viele Animes geschaut etc. thx in advantage).

Diese Antworten sollte man aber durchaus verlangen, denn dann wuerde man schnell feststellen, dass deine Chancen mit einer Ausbildung (!!) in einem Allerweltsfach (!!) verschwindend gering, bis nicht vorhanden sind. Erstmal hat das allein schon formale Gruende (Japan braucht und will keine Einwanderer, die nichts koennen -- und 'koennen' heisst hier, dass man einen Universitaetsabschluss hat) und ausserdem haettest du dann bloss Faehigkeiten, die jeder in diesem Fach verzierte Japaner auch haette. Warum sollte man fuer dich einen Japaner auf der Strasse lassen?

Ein bisschen mehr musst du dich schon absetzen. Punkten kann man als Auslaender immer mit Sprachkenntnissen und dem eigenen Auslaendersein. Das ist bei der Berufswahl immer wichtig, denn fuer alles andere gibt es genug Japaner.

Wie sehen denn deine Japanischkenntnisse aus? Ich hoffe doch, dass du dich auf dem besten Weg befindest, in ein paar Jahren berufsfaehige Kenntnisse zu haben. Und wenn nicht, warum bist du das Projekt noch nicht ernsthaft angegangen?

Uebrigens muss man schon davon ausgehen, dass dich die rosarote Brille nach Japan zieht, denn in deinen Ausfuehrungen liest man keinen Grund, der dagegen sprechen koennte. So toll ist Japan fuer eine Karriere nun auch wieder nicht und als Auslaender ist man in seinen Entwicklungsmoeglichkeiten ziemlich stark eingeschraenkt. ; )

Antwort
von Denno2015, 79

Ich würde spontant sagen mit einem FISI bist du da gut aufgehoben. Informatiker werden in Zukunft immer mehr gebraucht, weil die Zukunft von der IT bestimmt wird.

Mache selber eine Umschulung zum FISI momentan.

Kommentar von razepazz ,

Vielen Dank für die Antwort :)

Ich bin mir immer etwas unsicher, weil ich oft denke, dass Programmierer irgendwie mehr gebraucht werden, als quasi "nur" Menschen, welche die Hardware-Komponente kontrollieren. Mag mich aber auch täuschen, habe ja noch keine tiefgreifenden und langwierigen Erfahrungen in den Berufen.

Kommentar von Denno2015 ,

Also ich arbeite seit über 20 Jahren mit PCs. Hatte mit 6 Jahren meinen ersten. Ich denke das Gleichgewicht zwischen Systemintegrator und Entwickler ist ziemlich ausgeglichen. Als Integrator kannst du überall arbeiten. Admins werden immer gebraucht. Aber frag mal zum Beispiel bei der Stadtverwaltung ob du denen ein Programm entwickeln sollst :-) Verstehst du den Gedanken den ich verfolge?

Kommentar von razepazz ,

FISIs bekommen Jobs "von selbst" und Coder müssen für ihr Produkt werben?
Falls das nicht gemeint war, hab ich trotzdem dahingehend was gelernt. 
Dankeschön, für den Rat
und auch vielen Dank für den konstruktiven Beitrag. :) :D

Kommentar von Denno2015 ,

Genau so war es gemeint! Und kein Problem, gern geschehen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community