Frage von SinaBlume, 70

Welchen Abschluss braucht mal als Allgemeinmediziner?

Hallo Leute, welchen Abschluss braucht man für diesen Beruf? Reicht Fachabitur aus oder braucht man da den allgemeinen Abitur?

Danke schonmal im Vorraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RGN31, 47

Hallo SinaBlume,

Die Allgemeinmedizin stellt wie andere Gebiete der Medizin ein Fachgebiet dar. Als Allgemeinmediziner bist du Facharzt für Allgemeinmedizin. Wie ein Chirurg oder Anästhesist musst du nach deinem Grundstudium einen Facharzt machen, in diesem Fall Allgemeinmedizin.

Für das Studium der Humanmedizin brauchst du in Deutschland das Allgemeine Abitur.

Es gibt Hochschulen, die Ausnahmen machen, wenn du Berufserfahrung in Sachen Krankenpflege oder Rettungsdienst (Rettungsassistent/Notfallsanitäter) hast. Eine dieser Hochschulen ist in Main, wenn ich mich nicht täusche.

Beschäftige dich doch mehr mit dem Thema, wenn du Arzt werden möchtest.

Alles Gute in deinem Werdegang!

Antwort
von peterobm, 35

ein sehr gutes Abi und dann Medizin studieren - verändern kann man sich dann immer noch

Antwort
von Rollerfreake, 11

Zugangsvoraussetzung ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur) mit einem Notendurchschnitt nicht schlechter als 1,2. Mittlerweile gibt es seit einer Änderung des Hochschulrahmengesetzes aber auch die Möglichkeit, ganz ohne Abitur ein Medizinstudium aufnehmen zu können. Voraussetzung ist dann eine fachbezogene Ausbildung von mindestens zweijähriger Dauer mit der Abschlussnote 2,5 oder besser und eine anschließend mindestens dreijährige Berufserfahrung, förderliche Ausbildungen sind unter anderem Notfallsanitäter, Gesundheits- und Krankenpfleger, anästhesietechnischer Assistent oder medizinische Fachangestellte (Arzthelfer).

Um Allgemeinmediziner zu werden, sind 6 Jahre Medizinstudium und anschließend 5 Jahre Weiterbildung erforderlich, aufgeteilt in 3 Jahre klinische Weiterbildung in innerer Medizin und 2 Jahre in einer Lehrarztpraxis. Zum Schluss folgt die Facharztprüfung zum Facharzt für Allgemeinmedizin. 

Antwort
von Barbdoc, 18

Allgemeine Hochschulreife, Medizinstudium, dann 4 Jahre Facharztweiterbildung Allgemeinmedizin, zuletzt Facharztprüfung.

Antwort
von TreudoofeTomate, 38

Die Allgemeine Hochschulreife mit einem Abschluss nicht schlechter als 1,2 bis 1,4.

Kommentar von Barbdoc ,

1,4 reicht nicht.

Kommentar von TreudoofeTomate ,

Naja, kommt drauf an welche Uni und welches Jahr. Aber generell gebe ich dir recht, ich kannte jemanden mit 0,9 der nicht genommen wurde. Warum? Weil er sich an zwei Uni's beworben hat.

Antwort
von Cocoaffe, 39

Zum einen kommt es auf die Universität an, auf die du gehen willst, welche Anforderungen die stellen und mit einem Fachabitur, das in die richtige Richtung geht, hast du bestimmt bessere Chancen als eins das zu Medizin nicht passt

Kommentar von Barbdoc ,

Mit Fachabitur kann man in Deutschland nicht Medizin studieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten